War Machine Monsterband (Megaknarren Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War Machine Monsterband (Megaknarren Spoiler!)





      DARK REIGN: WAR MACHINE!

      Während wir im zweiten Iron-Man-Kinofilm diesen Sommer endlich War Machine in Aktion sehen werden, führt die bis an die Zähne bewaffnete Einmann-Armee in unserem WAR-MACHINE-Band einen einsamen Feldzug gegen das Böse: Rhodey tritt während der dunklen Herrschaft von Norman Osborn gegen Ares an, seines Zeichens Dark Avenger und Gott des Krieges! Natürlich lassen es die beiden ordentlich krachen!


      Hats keiner gelesen oder gekauft?!

      Na egal, ich habs mir jedenfalls am GCT mitgenommen, habs zwar noch nicht durch(bin grade bei Ausgabe 3), würd aber gerne über den Band diskutieren.

      Ich find die Serie hat was...ne seltsame Mischung aus 90erJahre Megaknarren/Punisher in ner Rüstung/Splatter/Trash/Actionspektakel. :D
    • Hat ne Weile gedauert, aber jetz bin ich dann doch noch durch mit dem Band.

      Tja, was soll ich sagen..War ich anfangs noch recht angetan von der Idee James Rhodes zu einer Art Cyborg zu machen, so hat sich meine kleine Begeisterung dann doch relativ schnell gelegt.
      Warum?
      Ganz einfach, Greg Pak haut in den ganzen 12 War Machine Ausgaben so gut wie NUR auf die Kacke und das ohne Verschnaufspause. Das mag zwar für 2,3 Ausgaben recht unterhaltsam sein, aber wenn man da überhaupt keine Abwechslugn reinbringt kann man sich den ein oder anderen Gähner nicht verkneifen.
      Um eine Charakterisierung der Figuren drückt sich Pak sowieso, kein einziger von Rhodes Anhängern verpasst er einen halbwegs durchdachten Hintergrund, 2 der Figuren sind sowieso nur Stichwortgeber und rennen aus was weiss ich für nen Grund hinter Rhodes her.
      Die Flashbacks die in Rhodes Kindheit zurückreichen wirken auch eher bemüht, hier will uns Pak weissmachen das Rhodes schon immer ein Killer war(ganz dezent in dem er in Ameisen mit ner Lupe verbrennen lässt, huiiii wie bööösseee!).
      Wie schon angesprochen gibts hier massig Action, ob das jetzt War Machine gegen Soldaten, WM gegen Kriegsgott Ares, WM gegen das US Militär, Wm gegen Superduper Vernichtungsroboter Ultimo, WM gegen Iron Patriot ist...ja, hier wird Actionfreunde einiges geboten.
      Interessant find ich Rhodeys Fähigkeit alle in seiner nähe befindeten Mellgegenstände in seine Rüstung zu inkludieren, das sorgt für den ein oder anderen (unfreiwilligen?) Schmunzler, Highlight ist hier u.a. die "Assimilierung" eines Panzers, hier wird War Machine endgültig zu nem Power Ranger. :D
      Peinlicher Höhepunkt für mich in dem Band: Nach dem Kampf zw. WM und Ares lässt der Kriegsgott diesen Kommentar los:
      "War Machine...du bist...mein Champion!"
      Und der Spruch kommt gefühlte 50 mal in dem Band., also fast jedesmal wenn Rhodey mal wieder nen gekillt hat. :omg:

      Die Zeichnungen sind hier auch eher durchwachsen, Leonardo Manco, der ca. die hälfte des Bandes zeichnet, gefällt mir recht gut und passt zum Ton der Geschichte(moment, welche Geschichte? :kratz: ) während die div. Fill-in Zeichner eher auf unterdurchschnittlichen Niveau anzusiedeln sind.

      Tja...ich versteh jetzt warum die Serie als 90er Jahre Retro Trash abgetan wird..schlussendlich ist sie da auch, das Konzept des "Punishers in ner Rüstung" unterhält in den ersten paar Ausgaben noch, aber es wird schnell langweilig, hier bekommt man eigentlich im ganzen Band nur eine Actionszene an die andere geklatscht.
      Schade, die Serie hatte das Potential gehabt ein interessanter Gegenpol zu Fractions toller Iron Man serie zu sein.
    • El_Duderino schrieb:


      Die Flashbacks die in Rhodes Kindheit zurückreichen wirken auch eher bemüht, hier will uns Pak weissmachen das Rhodes schon immer ein Killer war


      Klingt so, als sollte man sich das ganze als Freund der 90er Jahre War Macine Serie lieber sparen, um sich nicht über Rhodeys Charakterisierung aufzuregen.

      "What's y'r problem, space shrew? Y'got somethin' against ducks"