Welche Comics habt Ihr heute gelesen? (Vorsicht, Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GCT 2019: Creepy Past
      Erste Episode: Im Dunkeln verborgen von Enna, Di Gregorio und Rigano, Dani Books, 68 Seiten.

      Hmmm, sehr schwer einzuordnen. Das ist wie eine Mischung aus Stranger Things, Nightmare, X-Men und düsteren, vielleicht gar verstörenden Monster-Alptraum-Geschichten mit Mangatouch, Zeichnungen à la Ramos oder Disney.
      Optisch schön und eher "niedlich", inhaltlich flott und surreal...
      Einige Kinder befinden sich (teils freiwillig, teils gezwungenermaßen) in einer Traumforschungseinrichtung, die wie eine technisch beeindruckende Schule wirkt.
      Unheimliche Ereignisse, die auch am Ende der umfangreichen Episode noch großteils verschlüsselt erscheinen, zwei Kids im Zentrum einer Auseinandersetzung mit Slasherman, einem bösen Wesen aus einer anderen Dimension, Forscher, deren Absichten unklar sind, unlauter erscheinen...
      Ich bin hier persönlich noch völlig unsicher, ob mir diese doch recht skurrile Mixtur zusagt, zudem lässt mich das Heft mit sehr vielen offenen Fragen und Verbindungen zurück.
      Aufmachung und Umfang sind fabelhaft, alleine dafür gebührt Dani Books Dank.
      Meine Empfehlung: Holt Euch das Heft und bildet Euch selbst eine Meinung!
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • Ich habe gerade den 9. US-Paperback von Ms Marvel gelesen. Dieser Band setzt an dem letzten von Panini auf deutsch erschienenen Band an. Hat mir richtig gut gefallen. Wirklich schade, dass Panini die Reihe nicht weiter bringt. Wenn ich das richtig sehe, ist in den USA nach dem 10. Paperback auch erstmal Schluss... da wäre es doch schön gewesen, wenn Panini die letzten beiden Bände noch gebracht hätte, eventuell auch in einem Megaband.
      Band 9 war auf jeden Fall sehr lesenswert.
    • Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung
      Band 114: Squirrel Girl
      Enthält als deutsche Erstveröffentlichung The Unbeatable Squirrel Girl Vol. 2, No. 1-6
      und Howard the Duck Vol. 6, No. 6 von Ryan North, Chip Zdarsky, Erica Henderson und Joe Quinones
      Im Hachette-Thread (hiesiger Marvel-Bereich) kommt der Band sehr schlecht weg - und ich kann das durchaus verstehen.
      Die Zeichnungen sind (bis auf HtD 6) wirklich schlecht, die Geschichten um eine Zeitreise und den Kampf gegen Dr. Doom sowie ein Crossover mit Howard (mit Kraven, Beast, Rocket Racoon u.a.) gewollt originell.
      Hat dieser Stil im ersten Squirrel Girl-Band von Panini (preisgekrönt) noch halbwegs funktioniert, so wirkt hier das meiste eher gezwungen, ja, eher albern als witzig.
      Obwohl die Grundidee des umfangreichen Zeitreiseabenteuers an sich gefallen kann, hemmen die kruden Funny-Bilder den Lesefluss beinahe so sehr wie die Seitenunterschriften.
      Das Crossover hingegen funktioniert noch recht gut.
      Umfang und Aufmachung sind gewohnt gut, die Cover-Galerie ist gelungen, die beiden Info-Seiten sind belanglos.
      Da ich froh über (nahezu) jeden neuen Stoff in dieser Sammlung bin, gibt's einen Extrapunkt, was aber auch dann nur zu
      5/10 P. reicht.
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von excelsior1166 ()

    • In Basin City beginnt das große Sterben…

      ACTIONKINO am Freitagabend (Nr. 28)



      Titel: Frank Miller’s Sin City 3 – Das Grosse Sterben

      Verlag: Cross Cult (US: Dark Horse)

      Format: 184 Seiten im kleinformatigen Hardcover

      Inhalt: Frank Miller’s Sin City 3: The Big Fat Kill

      Autoren: Frank Miller

      Zeichner: Frank Miller

      Klappentext bzw. Angaben des Verlags:
      "Ich sollte es nicht drauf anlegen. Aber ich kann nicht einfach nach Hause fahren und die Sache vergessen und Jackie-Boy und seinen Kumpels ihren Spaß gönnen. Sie sind ein Rudel Raubtiere, die heute Nacht auf Blut aus sind. Das Blut einer Frau."

      Es sollte eine angenehme Nacht bei Shellie sein für Dwight McCarthy. Bis Jack und seine Kumpel auftauchen. Dwight verfolgt die Spur der brutalen Bande bis in die Altstadt, dem Revier der Nutten. Und dort gehen die Probleme erst richtig los. Plötzlich findet sich Dwight in einem Revierkrieg zwischen Mafia und Prostituierten wieder, in dem er zum entscheidenden Faktor wird.

      "Das große Sterben" ist der dritte Band der epochemachenden Serie und greift die Ereignisse aus Band zwei auf. Dieser Band war eine der drei Vorlagen für den Film "Sin City"!

      Neu-Edition des Neo-Noir-Klassikers mit neuem Cover.



      Just my 2 cents:
      Shellies Ex hat sie stets behandelt wie ein Stück Dreck. Er hat sie beschimpft, misshandelt, verprügelt und es zudem dann jedesmal so hingestellt, als sei es ihre Schuld gewesen und es jetzt an ihr sich zu entschuldigen. Also hat sie Schluss gemacht. Jetzt trommelt der Typ an ihre Tür und verlangt Einlass, aber er ist nicht allein, er hat noch einen Schwung Kumpels dabei, die gemeinsam mächtig einen drauf machen wollen, und Shellie soll sie begleiten, was die natürlich gar nicht für eine gute Idee hält.

      Zum Glück ist Shellie nicht allein. Ihr Neuer, Dwight, der wegen Mordes gesucht wird, aber aufgrund seines neuen Gesichts unerkannt weiter in der Stadt bleiben kann, ist bei ihr. Wie wir bei Eine Braut, für die man mordet erfahren haben ist Dwight ein knallharter Typ, der vor nichts zurückschreckt um die zu schützen, die er liebt. Also knöpft er sich Jackie, den brutalen Frauenschläger vor. Der zieht dann auch hurtig den Schwanz ein und macht sich mit seinen Kumpels von dannen.

      Im Nachhinein dämmert es Dwight aber, dass das vielleicht gar nicht die beste Idee war, denn der aufs Tiefste beleidigte und dazu stark alkoholisierte Jackie sucht sich jetzt sicher ein anderes Ventil für seine Aggressionen und das wäre ja dann zum Teil auch Dwights Schuld. Also hängt er sich an die Fersen von Jack und seiner Gang um das schlimmste zu verhindern. Doch der Idiot fährt mitten in die Altstadt, wo die professionellen Girls das Sagen haben. Eine Eskalation der Sache scheint vorprogrammiert und als klar wird, dass Frankie gar nicht der ist, der er zu sein scheint ist es bereits zu spät und das große Sterben beginnt…



      Mannomann, Frank Miller gelingt scheinbar mit jedem Ausflug in den Sündenpfuhl Basin City ein kleines Meisterstück, das mich vollends begeistern kann. Der trockene, harte Schreibstil mit der übertriebenen Coolness, die meisterlichen Schwarz/Weiss-Zeichnungen, die vor ikonischen Bildern, perfekt geformten Körpern und unglaublicher Atmosphäre nur so triefen und die kompromisslose Art der gesamten Präsentation begeistern mich jede Woche aufs Neue. Die kleinen Verweise auf die vorangegangenen Bände weben die Welt rund um die namensgebende Stadt noch ein wenig dichter und wie er hier schon eine Parallele zu seinem späteren Meisterstück 300 einfließen lässt ist ein echtes Fan-Schmankerl, das zeigt, wie lange Ideen im Hirn eines Künstlers manchmal reifen, bevor sie zu Papier gebracht werden.

      Erneut ganz großes Kino, das Cross Cult wieder in ein kleines Hardcover mit stilechtem Schwarz/Weiss-Cover gepackt hat. Dazu gibt es 10 Seiten mit Goodies, die diesmal aus Sin-City Pin-Up-Zeichnungen von verschiedenen Künstlern, wie unter anderen Mike Allred und Mike Mignola stammen. Ganz kleiner Wermutstropfen an diesem dritten Band ist für mich, dass der aufmerksame Leser den vermeintlichen Überraschungsmoment um die wahre Identität von Frauenschläger Jackie schon viel zu früh kommen sieht und der große WOW-Effekt an dieser Stelle der Geschichte leider ausbleibt.

      Meine Wertung: 9/10



      Hat Euch Band drei auch wieder so gut gefallen wie mir? Und habt Ihr den kleinen Twist um den Antagonisten auch schon früh kommen sehen, oder wart Ihr von der Wendung total überrascht?

      VG, God_W.
      :!: Ich freue mich immer über Besuch und netten Austausch in meinem Rezi-Thread :!:

      :guitar: Just my 2 Cents :kette:
    • excelsior1166 schrieb:

      So, noch schnell für Euch gelesen:
      GCT 2019, Broceliande - Der Wald des kleinen Volkes
      ("Die Quelle von Barenton", das komplette erste Album von Peru und Benoit, Splitter-Verlag,
      plus: Weltpremiere/First Look = 12-seitige Leseprobe von "Der große Indien-Schwindel", dem neuen Projekt von Guarnido und Ayroles inklusive Kurzbiographien).

      Mehr kann ein GCT-Heft kaum bieten.
      Splitter schenkt uns das komplette erste Album der zauberhaften, in Dialogen und Zeichnungen wunderbaren Fantasy-Reihe, dazu gelungene Infos und eine hochinteressante Leseprobe des neuesten Schelmenromans in Bildern der Blacksad/Garulfo-Künstler.
      Wer schöne, im besten Sinn klassische "Mittelalter-Fantasy" mag, ist mit Broceliande sehr gut bedient, mich hat das Heft inspiriert, mir den zweiten Band in Albenform zuzulegen...
      Klare Empfehlung meinerseits, 8,5/10 P.
      (und damit mein Favorit aus diesem Jahr)
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • Nach einer langen Comic-Leseflaute nun doch mal wieder ein Comic zur Hand genommen und dann wurden es schliesslich sogar drei!!!


      Der erste Gedanke: Verdammt, schon wieder ein Neustart??? Ich werde alt!!

      Zu Heft 2 Nach wie vor sind die Zeichnungen gewöhnungsbedürftig, Story noch kein Highlight, allerdings mit einer Menge Potential nach oben, was sich in den Fortsetzungen dann auch zeigt. Deutliche Steigerung in Heft 3 und Peter wirkt wieder jünger. Natürlich bei Marvel geht die Zeit rückwärts und nicht wie in real Live dem Ende entgegen!!! Ein Cover wie Heft 4 schürt extrem hohe Erwartungen, die leider nur zum Teil erfüllt werden, allerdings jammere ich hier auf hohem Niveau, denn es gefällt, an alte Zeiten erinnert zu werden und das kann der Autor recht gut. Ich bleibe auf jeden Fall dabei.

      Falls jemand eine Idee hat wo dieser Post (auch) hingehört, einfach Link schicken! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      SPIDEY GO!!! :coolred: :coolgreen: :coolred: :coolgreen: :coolred:

      :bampf: :bampf: :bampf:
      Ich suche aus der Serie ASTERIX DIE ULTIMATIVE EDITION (GROSSFORMAT)

      ASTERIX BEI DEN SCHWEIZERN

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daredevil 333 ()

    • LordKain1977 schrieb:

      Daredevil 333 schrieb:

      Falls jemand eine Idee hat wo dieser Post (auch) hingehört, einfach Link schicken!
      paninishop.de/forum/index.php?…estohlen-mit-sp/&pageNo=7
      :)
      Ach und ich hab ihm den Link per Brief gesendet :omg:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
      Mein Wildstorm Leserun
    • Lazarus Eins von Rucka, Larcs und Arcas



      Ein gelungenes Werk.
      Tödliche und innovative Story in einer dreckigen Welt voller Macht und Korruption. Dazu noch hervorragend passend bebildert. Hier wurde ich von der düsteren Atmosphäre überzeugt. Man spürt förmlich den Schmerz einer zerstörten Gesellschaft.
      Der große Überbegriff der Familie deutet für den weiteren Verlauf der Serie auf Liebe, Neid und Eifersucht hin, wo ich denke dass da einige spannende Momente kommen werden.
      Ich bin gespannt auf die Charakterentwicklung von Forever und die Beziehungen zwischen den Familien.
      Die Idee mit dem Lazarus als Beschützer finde ich spitze.

      4/5
      Band 2 ist bestellt.
      :bats: Mighty Mike !verkauft! :supers:
    • Squirrel Girl - Jetzt gibt's was auf die Nuss.

      Jetzt habe ich tierische Kopfschmerzen, wie nach einem massiven Kater, so mit einen Pelz auf der Zunge. Hätten Comicfiguren nur annähernd Menschenrechte, würden sie gegen so manche ihrer erzwungenen Auftritte Zivilklagen einreichen. Bin ich mir sicher.

      An und für sich wäre aus beiden Geschichten durchaus was rauszuholen gewesen. Zeitreise zu Doctor Doom in die Swingin' Sixties, horrible Hetzjagd mit Howard und anderen animalischen Kollegen. Leider kommt der Witz nicht raus. Hat sich schamhaft versteckt. Liegt es an der Translation, oder war auch das Original nur bemühte Transpiration für den nächsten Kalauer?
    • Mighty Mike schrieb:

      Ein gelungenes Werk.
      Tödliche und innovative Story in einer dreckigen Welt voller Macht und Korruption. Dazu noch hervorragend passend bebildert. Hier wurde ich von der düsteren Atmosphäre überzeugt. Man spürt förmlich den Schmerz einer zerstörten Gesellschaft.
      Der große Überbegriff der Familie deutet für den weiteren Verlauf der Serie auf Liebe, Neid und Eifersucht hin, wo ich denke dass da einige spannende Momente kommen werden.
      Ich bin gespannt auf die Charakterentwicklung von Forever und die Beziehungen zwischen den Familien.
      Die Idee mit dem Lazarus als Beschützer finde ich spitze.

      4/5
      Band 2 ist bestellt.
      Ich bin nach Band 2 ausgestiegen, die Story war zwar nicht schlecht aber irgendwie auch nicht innovativ. Für mich hat das Tempo auch nicht gepasst.
    • Mighty Mike schrieb:

      @Thias

      Die Gesellschaft wird in Gruppen geteilt und hat sich gewandelt.
      Es herrschen bislang 2 mächtige Familien.Diese werden von Lazarus (Lazaren?? :whistling: ) beschützt.
      Ein Lazarus ist scheinbar künstlich erschaffen.
      Mehr Innovation geht kaum
      War gefühlt irgendwie alles schon da, ist wie ne Mischung aus GOT und Tribute von Panem. Trifft einfach nicht mein Geschmack, was aber nicht bedeutet dass es schlecht ist!


    • Golden Dogs 1

      Der Band konnte mich nicht überzeugen.
      Die Story dümpelt so vor sich hin. Ein klares Ziel gibt es keins. Orwood versammelt die Golden Dogs um ein diebisches Team zu vereinen. Warum er das macht und auch wie er das macht wurde für mich viel zu schnell abgehandelt. Jegliche Charaktertiefe fehlt.
      Für mich bleibt der Band letztendlich sehr oberflächlich.
      Artwork ist gut, jedoch zu statisch. Das Cover ist grandios.

      2/5 ich weiß nicht ob ich weiterlese und werde schauen was in den passenden Threads zu den Folgebänden geschrieben wurde
      :bats: Mighty Mike !verkauft! :supers: