Comics in den neuen EU-Staaten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Original von Neocles
    Paperbacks: Für mich sind Comic-Hefte Comic-Hefte, egal ob Heft, HC, Prestige oder sonst was...


    da die formatbestimmung demnach beliebig und nicht objektabhängig ist, darf ich im umkehrschluss sämtliche panini-produkte ab sofort hardcover nennen. ja, ich darf alle comics nach dieser logik hardcover nennen.

    ich habe nach dieser logik also nur hardcover - manche halt im heft-, prestige-, alben-, paperback oder taschenbuchformat, aber grundsätzlich sind das alles hardcover. :D

    cool.

    darf ich meine bücher dann auch tageszeitung nennen und meine schlumpffiguren kaufhauspuppen? :D



    Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
  • Original von L.N. Muhr
    nochmal für alle zum mitschreiben: paperbacks sind keine hefte. hefte sind geklammert. nennt ihr ein taschenbuch auch album oder eine cd kassette?

    MG publishing veröffentlicht bei Authority und Stormwatch also keine Hefte? Das Prestige-Format ist ein Tpb? Spiralgebundene Hefte sind keine Hefte? "Paperback" sagt nur, dass der Einband im Gegensatz zu harten Einbänden aus Papier besteht. Das Wort steht im übrigen nicht im Duden. Und zu Deinem Album + Taschenbuchzeug schau Dir das, das und das mal an.

    Deine Definitionen in allen Ehren...
    Phil & Lamonds Comic-Kolumne

    Denn gute Reviews fallen nicht vom Himmel!
  • Original von Philos
    Original von L.N. Muhr
    nochmal für alle zum mitschreiben: paperbacks sind keine hefte. hefte sind geklammert. nennt ihr ein taschenbuch auch album oder eine cd kassette?

    MG publishing veröffentlicht bei Authority und Stormwatch also keine Hefte? Das Prestige-Format ist ein Tpb?


    deine logik erschliesst sich mir nicht.

    paperbacks sind keine hefte. oder haben hefte einen buchrücken?

    und prestige-ausgaben sind prestige-ausgaben. und keine hefte. das heisst ja nicht, dass es paperbacks sind. ich würde so etwas auch nie behaupten.

    zumal ich eben keinen widerspruch entdecke zu der aussage, dass paperbacks keine hefte sind. oder sind sie es?

    ps: deine linkauswahl ist gelinde gesagt peinlich. ja, ich weiss, was ein musik-album ist. junge, junge, dass der begriff album im comic- und musikbereich verschiedene bedeutungen ha, ist doch jetzt wirklich schon zu jedem durchgedrungen.



    Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von L.N. Muhr ()

  • Unabhängig von bereits verbreiteten Feindseligkeiten und genauen Begriffsbestimmungen teile ich aktuell eigentlich immer in Hefte und Bände ein.

    Heft, Prestige, etc.. fällt zum Heft, Monster, DC Premium, Marvel Exklusiv etc... zu den Bänden (von mir aus Paperbacks)

    Dazu gibts noch Alben (OS) und jetzt TB (US). Is aber nur meine Einteilung und auch kein Thema, über das man streiten müsste.
  • Original von L.N. Muhr
    paperbacks sind keine hefte. oder haben hefte einen buchrücken?


    Prestiqe-Hefte sind Hefte. Sie haben einen Rücken, auf dem der Verlag die jeweilige Ausgabe druckt. Deine Begrenzung auf geklammerte Hefte ist unhaltbar und wird von Dir wohl auch nicht ernsthaft weiter vertreten.

    Was Du über Paperbacks sagst, wundert mich ebenfalls sehr. Deine bestimmenden Begriffsmerkmale "Buchrücken", "Nicht-Hefte" sind unerklärlich.

    Original von L.N. Muhr
    und prestige-ausgaben sind prestige-ausgaben. und keine hefte.

    Soll das eine eigene (neue) Kategorie sein? Oder verzichten wir in Zukunft auf jede Form der Systematisierung? Ein Stormwatch Nr. 14 Prinzerzeugnis ist eben ein Stormwatch Nr. 14 Printerzeugnis und ein Gotham Central Nr. 1 Printerzeugnis ist ein Gotham Central Nr. 1 Printerzeugnis. Mehr läßt sich über die jeweiligen Phänomene nicht aussagen...

    Original von L.N. Muhr
    ps: deine linkauswahl ist gelinde gesagt peinlich. ja, ich weiss, was ein musik-album ist. junge, junge, dass der begriff album im comic- und musikbereich verschiedene bedeutungen ha, ist doch jetzt wirklich schon zu jedem durchgedrungen.

    Peinlich ist nur, dass Du Dir die Link-Auswahl nicht mal angeguckt hast. Sonst wüßtest Du, dass dort nicht von Musik-Alben die Rede ist.
    Phil & Lamonds Comic-Kolumne

    Denn gute Reviews fallen nicht vom Himmel!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Philos ()

  • Original von Philos
    Prestiqe-Hefte sind Hefte.


    definiert wer?

    und wer widerspricht dir eigentlich?

    Sie haben einen Rücken, auf dem der Verlag die jeweilige Ausgabe druckt. Deine Begrenzung auf geklammerte Hefte ist unhaltbar und wird von Dir wohl auch nicht ernsthaft weiter vertreten.


    *hüstel* wie definierst du den heft - nicht als negation eines anderen begriffes, sondern als klare aussage darüber, woran ich eindeutig und widerspruchsfrei ein heft erkenne. diese definition hätte ich gern.

    Was Du über Paperbacks sagst, wundert mich ebenfalls sehr. Deine bestimmenden Begriffsmerkmale "Buchrücken", "Nicht-Hefte" sind unerklärlich.


    wie definierst du dann ein paperback?

    du beschwerst dich über die falschheit meiner definitionen, hast aber noch nicht einmal im ansatz brauchbare gegendefinitionen geliefert.

    Original von L.N. Muhr
    Soll das eine eigene (neue) Kategorie sein? Oder verzichten wir in Zukunft auf jede Form der Systematisierung? Ein Stormwatch Nr. 14 Prinzerzeugnis ist eben ein Stormwatch Nr. 14 Printerzeugnis und ein Gotham Central Nr. 1 Printerzeugnis ist ein Gotham Central Nr. 1 Printerzeugnis. Mehr läßt sich über die jeweiligen Phänomene nicht aussagen...


    nicht?

    stormwatch #14 = prestige
    GC #1 deutsch = paperback

    beide printerzeugnisse zeigen bei der bindung eine starke verwandtschaft, der vollständigkeit halber müsste man hier noch das album als quasi-bindeglied zwischen den beiden aufzählen. alle drei besitzen nicht die für hefte typische heftklammerung und verfügen zudem über einen buchrücken. damit lassen sie sich also nur schwer den heften zuordnen.

    was ist an dieser aussage falsch?

    der begriff prestige wurde in deutschland von infinity eingeführt, um eine abgrenzung zum heft darzustellen: es gab eben die spawn-heft-ausgaben und die spawn-prestige-ausgaben. also ist auch historisch gesehen zumindest auf dem hiesigen markt eine trennung heft/ prestige existent.

    prestige fallen im übrigen auch den buchhandelsprodukten zu (isbn), hefte den kioskprodukten. hefte verfügen nicht über isb-nummern (da ist der gesetzgeber eindeutig). isb-nummern können nur für gebundene titel beantragt werden. also ist auch rein juristsich ein prestige-band ein buch bzw. paperback, aber auf keinen fall ein heft, da es sonst keine isbn erhalten könnte.

    Original von L.N. Muhr
    Peinlich ist nur, dass Du Dir die Link-Auswahl nicht mal angeguckt hast. Sonst wüßtest Du, dass dort nicht von Musik-Alben die Rede ist.


    ich bin nur drüber geflogen, weil mir der erste klappentext nicht wirklich sagte, was der link soll.



    Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
  • Original von L.N. Muhr
    hefte verfügen nicht über isb-nummern (da ist der gesetzgeber eindeutig). isb-nummern können nur für gebundene titel beantragt werden. also ist auch rein juristsich ein prestige-band ein buch bzw. paperback, aber auf keinen fall ein heft, da es sonst keine isbn erhalten könnte.
    Sicher? bzw. seit wann ist das so? Ich erinnere mich an die alte Manga Power, welche geheftet war und eine ISBN hatte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von J.Felix ()

  • Original von idur
    Zurück zum Thema. Werde in nächster Zeit mal in Budapest oder Prag sein. Kann mir irgendwer einen brauchbaren Comicshop in einer dieser Städte anraten?


    Es gitbt in Prag am Altstadt Platz [Staromestskté Námestí] einen Shop, wo man Karten (Magic usw.) und auch Comics bekommt... Mehr kenne ich leider (noch) nicht...

    P.S.: Schon gewusst, dass man Compact Discs (CDs) auch ALBEN nennt??? :D
  • Original von Philos
    @Neocles:

    Ich habe letztes Jahr eine Zeit lang in Prag gearbeitet, aber den besagten Comic-Shop am Staromestsktá námestí habe ich nicht entdeckt. :(
    Werde beim nächsten Besuch genauer schauen.


    Also ich meine direkt den Platz (wie Quadrat aufgebaut), in dessen Mitte meist irgendwelche Leute Sachen wie Obst, Kaffee usw. an den Mann bringen wollen! Der Laden sollte in seiner recht kleinen Auslage aber nicht mit Comics werben, sondern wohl eher mit Magic/Pokémon oder Yu-gi-Oh!
  • Original von Xorn
    Wie sieht's eigentlich in Resteuropa aus?
    Ich weiß von einigen Paninbetreuten Ländern, z.B. Frankreich, Italien, England) aber wie ist dort so die Marktlage
    (Preise, Auflagen, Variation)?


    Also ich weiß, dass die Itakker mit den Marvel Comics besser dran sind als wir... will heißen:

    Die haben ein FF Serie die schon über die Nummer, glaub 300 geht... Daredevil und Hulk teilen sich eine Serie, Spider-Man hat ein Serie die bis jetzt auch schon ohne unterbrechung einige 100 Ausgaben hatte, es gibt viele Specials, Avengers & Thor haben eine Serie... alles in allem ist bei denen alles stabil und der Preis von etwa 2,50 - 3 € kann sich echt sehen lassen. Jedoch glaub ich, dass die den großen Absatz eher im Norden als im Süden Italiens haben.