Der neue US-Thread (mit Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am Ende Geschmackssache, ich bin sogar für noch mehr Serien, eine Welle 2 soll ja auch kommen... Finde es gerade gut, wenn nicht nur Top Autoren zum Zug kommen, bin immer bereit auch mal Nachwuchstalenten eine Chance zu geben, da kommen auch oftmals interessantere Geschichten bei rum, als bei den verbrauchten Star-Autoren (siehe Bendis bei DC imo). Werde einfach alles antesten und wenn die Qualität nicht stimmt, fliegts halt wieder.
      Und es zwingt euch ja auch keiner alle Serien zu lesen, wenn ihr nur den Top Autoren wollt, lest halt X-Men und New Mutants...
      "Defying gravity, together..."
    • Du glaubst doch nicht, dass man alle 6 Serien lesen muss, um die Story komplett zu genießen?
      Das war doch noch nie so... Selbst zu Claremonts Zeiten, wo die Serien noch deutlich verknüpfter waren als heutzutage, konnte man die Serien auch einzelnen lesen, von direkten Crossovern mal abgesehen.
      Anders wird das jetzt auch nicht sein. Nur Hickman zu lesen, wird für das Verständnis reichen, war auch bei seinen anderen Runs bereits so...
      Im Besten Fall erweitern die anderen Serien den Status Quo/die Welt, die Hickman gerade in HoX/PoX aufbaut, glaube aber kaum, dass man fürs Verständnis alles lesen muss.
      Und aus monetären Gründen selektieren muss man doch immer, gerade als Fan von Superheldencomics...
      "Defying gravity, together..."
    • Am Ende ist das doch auch eine Kopfsache. Man muss sich von dem Gedanken lösen, dass man etwas verpasst, wenn man nicht jeden popeligen TieIn einer Story liest. Muss man sich nur War of the Realms anschauen, da wird man ja arm, wenn man alles kauft. Einfach abwägen, was einen interessiert, antesten und nicht davor scheuen, abzuspringen, wenn es einem nicht gefällt.

      Bei den X-Men ist es für mich schön, dass so viele meiner Lieblingscharaktere einen Platz haben, das ginge bei 2 Serien halt nicht...
      Iceman, Bishop und Emma in Marauders
      Rogue, Gambit, Jubilee und Rictor in Excalibur
      Chamber, Cypher, Magik und Karma in New Mutants
      Sage und Jean in X-Force
      Dazu ist die neue Gesamt-Ausrichtung des Franchise so interessant, dass ich die gerne von vielen Seiten beleuchtet sehen will.
      Und natürlich bin ich auch ein extremer X-Men Fan... :D
      "Defying gravity, together..."
    • Die Gründe für mehr Serien sind hier vielfältig.

      Zunächst geht es auch um Platz im Regel im Fachhandel. Mehr Serien bedeutet man nimmt mehr Platz ein und hat somit eine größere Chance wahr genommen zu werden.
      Zudem gibt es immer Leute die fälschlicherweise annehmen man müsse alles lesen um alles zu verstehen.

      Es gibt aber auch, wie schon oben beschrieben, mehr Künstlern die Möglichkeit sich aus zu probieren. In diesem Fall Bryan Edward Hill und Benjamin Percy die vorher noch nicht an so prominenten Serien gearbeitet haben.

      Dann ist da noch das Problem mit der schieren Anzahl an Mutanten. Mit nur 2 Serien wären alle zu kurz gekommen, selbst jetzt dürfte es wieder einen Fan Aufschrei geben weil genau DER Charakter nicht genügend gewürdigt wird.

      Das alles spielt mit rein, so eine Entscheidung ist nie nur von ein was abhängig.
      "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther
      Mein Blog über Nerdzeugs: nerdenthum.de
    • Heatwave schrieb:

      Am Ende ist das doch auch eine Kopfsache. Man muss sich von dem Gedanken lösen, dass man etwas verpasst, wenn man nicht jeden popeligen TieIn einer Story liest. Muss man sich nur War of the Realms anschauen, da wird man ja arm, wenn man alles kauft. Einfach abwägen, was einen interessiert, antesten und nicht davor scheuen, abzuspringen, wenn es einem nicht gefällt.

      Bei den X-Men ist es für mich schön, dass so viele meiner Lieblingscharaktere einen Platz haben, das ginge bei 2 Serien halt nicht...
      Iceman, Bishop und Emma in Marauders
      Rogue, Gambit, Jubilee und Rictor in Excalibur
      Chamber, Cypher, Magik und Karma in New Mutants
      Sage und Jean in X-Force
      Dazu ist die neue Gesamt-Ausrichtung des Franchise so interessant, dass ich die gerne von vielen Seiten beleuchtet sehen will.
      Und natürlich bin ich auch ein extremer X-Men Fan... :D
      für mich macht ein Event erst richtig Bock, wenn man das Auswirkungen in den andere Serie auch spürt ;) Gerade War of Realms hat richtig gebockt (Punisher, Venom und Co :love: )
      SILVER SURFER BLACK :ok: :ok: :ok:
      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY

      No one has a perfect life. Everybody has something that he wishes was not the way it is. – Stan Lee
    • Neu

      House of X #2 und Powers of X #2 gelesen

      einfach bombe wie es hickman schafft ohne wirklichen reboot x-men neu zudefinieren.

      und bin echt froh darüber das @Heatwave und @Most Excellent Superbat noch kleinigkeiten auspacken, damit ich das im gesammten mehr verstehe wie z.b die hyroglyphen usw.
      danke dafür :ok: :ok:

      Bleib mal locker Lan

      -----------------------------

      Face front, true believers! - Stan Lee
    • Neu

      Ich habe aufgschnappt, dass es bei Secret Warps wohl auch Fusionen des Squadron Supreme mit dem New Universe dabei waren. Dann wäre Doc Justice vielleicht Doctor Spectrum + Justice?

      Allerdings scheinen die genannten Teams eher auf eine Gruppe mit bestehenden Figuren im Marvel Universum hinzudeuten. So Banane wie der Name klingt, würde ich hier eher auf einen Comedy-Titel tippen?

      Oder ist das irgendwas aus einem Mobile Game? Wie die neuen Figuren neulich?

      Update: Marvel hat einen Trailer zur Serie veröffentlicht, mit einem Blick auf das Team:



      So richtig ernst kann ich den Typen ja nicht nehmen. Also, so gar nicht. Wenn es eine Comedy-Serie wird und er blödelt rum - okay. Ist das nur normales Marketing-Getue - ehrm...

      Edit 2: Grade auf Reddit gesehen: das sind die Runaways??? Könnte sein. Ich erkenne Chase, Molly, Carolina und Victor. Holy Fudge, jetzt bin ich neugierig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Most Excellent Superbat ()

    • Neu

      Daredevil #5

      Klasse Abschluss der bisherigen Story und einem überraschenden Ende mit bekannten Gesichtern!

      Spoiler anzeigen
      Daredevil scheint ja beim Kampf einen Gegner tödlich verletzt zu haben und kommt damit nicht klar und stürzt sich von einen Kampf in den nächsten und kann nur durch Luke und Co. gerettet werden. Spider-Man legt Daredevil dann am nahe, dass es Zeit ist die Maske abzulegen, da er in letzter Zeit zu viele Fehler gemacht hat und es auch irgendwann mal Zeit ist. Matt sieht dies ähnlich und möchte nicht mehr Daredevil sein!


      Daredevil #6 und #7

      Es Beginnt ein neuer Abschnitt, indessen Fokus vor allem Matt und Fisk stehen.

      Spoiler anzeigen
      Es sind einige Wochen vergangen und Matt geniest sein neues Leben ohne Daredevil. Die Stadt verkraftet den Verlust aber nicht so gut, das organisierte Verbrechen kann schalten und walten wie es möchte und terrorisiert die Bürger. Durch die Abwesenheit von Daredevil wird es sogar Fisk so "langweilig", dass er sich überraschenderweise aus der organisierten Kriminalität zurückzieht und das Feld den anderen überlässt. Fisk möchte sich nun größerem widmen. Matt wird indes aber von der Vergangenheit eingeholt und flüchtet sich in seinen Glauben.


      Ich kann den Run nur jedem wärmstens ans Herz legen!
    • Neu


      Hinten links Nico Minoru, rechts dieser Dämon, der gerade beim Team gestrandet ist. Molly, Chase, Karolina, Victor ist klar. Und Doc Justice selbst könnte der Doombot sein.
      Durchaus möglich, dass es sich dabei um die Runaways handelt... Dann wäre ich tatsächlich interessiert, vor allem, wenn die aktuelle Autorin dabei bleibt.
      Wird dann Runaways eingestellt? Oder ist es nur ein Arc der Ongoing oder eine Mini? Auf jeden Fall eine interessante Vermarktungsstrategie, wenn es so kommt.

      Edit: Allerdings fehlt Gert...
      "Defying gravity, together..."
    • Neu

      Es wäre den Runaways zu wünschen, dass sie eine Richtung bekommen. Habe die ersten beiden Bände von Rowell grad gelesen -durchaus flüssig und herzerwärmend geschrieben- aber einen Plan, wohin er die Charaktere bringen will, hat er nicht
      #MarvelZombienomore

      Das Leben ist wie eine Losbox. Man weiß nie, was man kriegt - andererseits sind eigentlich nur Nieten drin.