Eure Comicentwicklung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hole mal einen alten Thread aus den Untiefen weil er eigentlich immer noch interessant ist. Die Lesegewohnheiten ändern sich ja doch mal.
      Ich hab damals mit X-Men 25 Angefangen Marvel Comics zu sammeln, dann war ich viele Jahre wirklich aktiver Sammler und Leser und habe wirklich alles von Marvel gekauft was man (Panini) mir vor die Nase gesetzt hat. Dann irgendwann wurde es zuviel und ich habe Spider-Man gestrichen. X-Men waren immer meine Lieblinge und klar dass der Zweig dann bleibt.
      Dann kamen die Events und was toll begann mit Civil War wurde zum Ärgernis, jedes Jahr der gleiche Kram, Marvel Events sind ja eigentlich nix anderes als große Massenschlägereien mit kaum einer echter Veränderung. Außerdem ziehen die sich meist durch alle Serie was einem immer das Gefühl vermittelt irgendwie was zu verpassen, aber auch den Schwung aus einer Serie nimmt, da die Autoren immer das Event einbauen müssen statt einfach ihre Sache zu erzählen. Events haben halt Vor- und Nachteile, für mich haben die ziemlich den Spaß bei Marvel verdorben so dass ich nur noch Avengers und X-Men sowie Thor gekauft habe.
      Dann stellte Panini die X-Men Heftserie ein und brachte die Serie nur noch in teuren Trades, auch hier für mich als X-Men Junkie zu viel des Guten, sämtliche Mutantenserie hatte ich gestrichen. Inzwischen habe ich nur noch ein Abo, das normale Avengersheft und zugegeben habe ich das auch schon mindestens nen Jahr liegen und nicht mehr gelesen.
      Die Welt der Comics hat dann zum Glück doch noch mehr zu bieten als Marvel und dahin bin ich inzwischen gewandert, ich lese immer noch gerne mal Superhelden, aber auch sehr gerne einfach Alben und hier unterschiedlichste Sachen. Schön dass Panini hier auch ein Programm aufgebaut hat so dass ich weiter dem Verlag treu bleiben kann.
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • Für mich ist es schwierig, ich habe erst vor 3Jahren so richtig angefangen mit Comics, von daher lese ich ein Haufen altes Zeug. Habe mir aber ein Korsett auf 2 aktive Marvelserien + Batman Detectiv gelegt. Abseits davon mal ein Rouge und Gambit + Liebhaber Geschichten. Ich lese auch sehr gerne Plem Plem Comics da ich es geil finde das es Deutsche Comics als laufende Serie mit Variant Cover usw. gibt. Auf viele Sachen die ich dann doch lese komme ich über das Forum hier wenn ich Meinungen lesen kann. Es gibt so viel aber eben viel liebloses, gerade bei Marvel.
    • Meine Interessen haben sich eigentlich nicht großartig geändert. Ich lese immer noch Superhelden und Donald Duck, einige Serien (Gespenster Geschichten, Yps) gibts ja nicht mehr, dafür sind Graphic Novels aufgekommen.
      Meine größte Entwicklung liegt eher im Lese- und Sammelverhalten an sich:
      Angefangen habe ich mit Micky Maus & Co, die Hefte habe ich gelesen und gelesen und gelesen, einmal, mehrmals. Die Kreruzworträtsel ausgefüllt etc. Entsprechend zerfleddert war das meiste davon.
      Ab Mitte der 1990er habe ich US-Hefte gelesen und die Comics vorsichtig gelesen, meist am Schreibtisch, danach gebagged und geboarded in Kisten verpackt.
      Vor ein paar Jahren ist fürs Archivieren weniger Zeit geblieben und vieles hat sich erstmal gestapelt. Mittlerweile habe ich den Großteil wieder sortiert, aber meine Bestandsliste noch nicht aktualisiert.
      Heute lese ich manches Tradepaperback oder Heft aber auch auf der Couch. Ich achte zwar nach wie vor sehr auf die Zustände, bin aber doch wieder etwas lockerer in dem Zusammenhang geworden.
      Ich weiß für mich, in welcher Phase meines Lebens ich mich befunden habe und welchen Stellenwert das Sammeln hatte. Bin also mal gespannt, was in den nächsten Jahren kommt.
    • Bei mir fing es als Schulkind mit dem Mickey Maus Magazin und LTB an.
      Mein erster Superheldencomic war dann 1999 das JLA Special #7: Young Justice

      Von da kam ich dann auch zur JLA Hauptserie und es wurde immer mehr DC. Nach dem Untergang von Dino ging es dann bei Panini weiter, wo ich einige Jahre lang das fast komplette aktuelle Programm auf Deutsch gelesen habe. Mein erstes Marvel Comic kam dann nach dem X-Men Film, Panini X-Men (Vol.2) #13:

      Die X-Men sind auch die einzige Superheldentruppe der ich durchgehend bis heute treu bin, auch wenn ich bei Marvel verschiedene andere Teams und Serien kenne und lieben gelernt habe.
      Je älter ich wurde, desto mehr US-Comics kamen dazu, besonders auch aus dem Frust heraus, dass einiges nicht in Deutschland veröffentlicht wurde. Die komplette Umstellung von Deutsch auf US kam dann aber erst mit den New 52, auf die ich erst sehr gehyped war, die letztendlich aber dazu geführt haben, dass ich nur noch zwei DC Serien las. Mit Rebirth hat sich das dann wieder erholt, heute lese ich fast nur noch digital und picke mir halt bei beiden Verlagen die Sachen raus, die mich interessieren, insbesondere bei den X-Men ist das Interesse ungebrochen.
      Beide Verlage habe ich aber nie komplett aufgegeben, bei DC bin ich jetzt 20 Jahre und bei Marvel 18 Jahre dabei.

      Abseits der beiden großen Superhelden Universen habe ich mir über die Zeit auch diverse andere Klassiker verschlungen: Sandman, Fables, The Unwritten, Chew, Bone, Maus, Persepolis, Fun Home, Blankets, Habibi, Invincible, Scott Pilgrim, Stitches, Sweet Tooth, Black Hammer, Morning Glories, Locke & Key, Saga. Und natürlich auch einige Mangas: Berserk, Gute Nach Pun Pun, New York New York und bestimmt einiges was ich noch vergessen habe...
      Die Auswahl ist heutzutage ja riesig und der Zugang dank Internet einfacher denn je.
      "Defying gravity, together..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heatwave ()

    • Noch bevor Ich lesen konnte bekam ich übern Onkel die alten Ehapa DC Sachen vorgelegt..
      Übers TV kam ich zu Marvel. Ab den 90ern sammelte Ich DC und Marvel. Erst von Mama gekauft, später vom Taschengeld. Hetke, Carlsen, Dino und schließlich Panini.

      Als Ende der 90er Anfang der 00er mehr als bis Dato bekannter Helden veröffentlicht wurden habe nach der Spider-Man Klonsags beschlossen.. : Ich bin der Meinung eutscher DC Komplett Sammler...Bis auf die Solo Harley Quinn Serie... Da passe.

      Marvel hole mir nur noch wenn eine Story Pate für einen Film stand. Civil War oder Old Man Logan.

      Ähnlich gehe bei anderen Comics vor. KickAss, Wanted, diverse Moore, Miller oft erst durch den Film.

      Ausnahmen gibt es nur wenige, zb Y-Last Man, Sachen von MORRISON, Lemire, Millar und Co.

      Der Nerd: Ein perfekter Liebhaber, mit umfangreichen Wissen über: Comics, Kino, TV und Videospiele.