Angepinnt Diskussions-Thread zu den Redaktions-Mitteilungen Marvel (brandneu)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bucky schrieb:

      Ben. schrieb:

      916

      Wie wäre es HoX und PoX als Kombi in einer Heft-Miniserie zu bringen, um den Erfolg eines X-Men Heftes mal wieder anzutesten?
      Für beide Minis bietet sich doch ein SB eher an, oder?
      Ich weiß von den Storys nur, was ich hier mitlese. Da es offenbar 2 Minis sind, die offenbar stark miteinander verzahnt sind, wir hierzulande scheinbar 2 US-Hefte in einem Heft brauchen und es dann eh nur 6 Hefte wären, dachte ich, ein Test für eine erneute Heftserie bietet sich hier an...
    • Immer ruhig mit den jungen Pferden...

      Zu allererst kommt die "First Family"... da ist der Misserfolg schon länger her und der Kinozuschauer mit dem Eintagsfliegengedächtniss kann sich nicht mehr an den letzten Versuch erinnern... Wenn dann an den mit diesem silbernern Surfer und Captain America, bevor er seinen Schild bekam und noch diese Feuerkräfte hatte... Wie nannte der sich? Toro? Human Torch?

      Irgendwie so... ?

      So long...

      PS:
      Na ich hoffe mal, das in den Brunnen gefallene Kind (Peter irgendwas) kann noch daraus gerettet werden?


      EDIT:

      Ben. schrieb:

      916

      Wie wäre es HoX und PoX als Kombi in einer Heft-Miniserie zu bringen, um den Erfolg eines X-Men Heftes mal wieder anzutesten?
      Keine Angst... Ich bin mir sicher Hachette bringt die Stories bei Gelegenheit raus... vielleicht sogar im neuen Hardcover-Megaband-Format?
      So für ... 18.99 Euro oder evtl. sogar 21,49 Teuronen? Diese Halsabschneider...

      So long... (zum 2.) :wave:
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • JackOLantern schrieb:

      Ben. schrieb:

      916

      Wie wäre es HoX und PoX als Kombi in einer Heft-Miniserie zu bringen, um den Erfolg eines X-Men Heftes mal wieder anzutesten?
      916.Kein Heft.
      || ...schade. Dann sind es wohl weiterhin SB's. Dafür müsste ich auf andere Serien verzichten und das mach ich bei DC zurzeit eher nicht. Beide Verlage gehen finanziell auch leider nicht und da entscheide ich mich dann doch für das mir eher zusagende Gesamtkonzept.

      Dabei hat Panini ja eh die beste Position weil mein Comicgeld bei ihnen landet, egal wie ich mich entscheide. ^^
    • Hmmm...
      Dann überleg doch mal welche Vorteile ein Monopolist am Einkaufs- und Verkaufsmarkt hat?
      Was passiert mit der Qualität und/oder dem Preis von Produkten, bei denen sich mehrere oder viele Anbieter um einen Absatz am Markt "bemühen"?
      Und was passiert mit der Qualität und/oder dem Preis von Produkten, bei denen sich nur ein Anbieter auf dem Markt befindet?

      So long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • Allerdings ist die Gemeinschaft von Marvel und DC unter einem Dach schon ziemlich einzigartig (was Vor- und Nachteile mit sich bringt). Zumindest im Bereich Superhelden ist das auf dem Markt eine gewaltige Vormachtstellung. Man stelle sich vor es gäbe z.B. noch den Dino Verlag, der die DC Comics-Lizenz besitzt. Dann würden sie gegen Panini mit ihrer Marvel-Lizenz ein ganzes Stück um die gleiche Kundschaft buhlen.

      Wobei Hachette und Eaglemoss mit ihren Marvel- und DC-Sammelreihen ebenfalls eine Konkurrenz darstellen. Es wäre natürlich interessant zu erfahren, wie sich das auf Panini ausgewirkt hat.
    • Ist Panini nicht der einzige Anbieter auf dem deutschsprachgen Markt, der die AKTUELLEN "Superherldencomics der wirklich relevanten US-Verlage" vertreibt?

      Hachette spielt da zwar auch irgendwie mit, aber die haben i.d.R. ja nichts aktuelles. Zudem kannst Du die Hachette-Sachen ja auch bei Panini kaufen...
      (Da werden wohl die normalen Margen der Händler bei Panini bleiben?)

      Oder mal andersrum gefragt:
      Hat Panini (wenn es um übersetzte aktuelle und fortlaufende DC- oderMarvel-Comics) geht einen Konkurrenten am Markt?


      Diese "Best of" Reihen, die Hachette da bringt, beliefern mMn einen anderen Markt.

      So long...

      PS:

      rettet_sups_und_co schrieb:

      [...]

      Wobei Hachette und Eaglemoss mit ihren Marvel- und DC-Sammelreihen ebenfalls eine Konkurrenz darstellen. Es wäre natürlich interessant zu erfahren, wie sich das auf Panini ausgewirkt hat.
      Hm... (wenn Du könnteste) Schau doch mal im Shop nach, welche Varianten von Daredevil - Auferstehung angeboten werden...
      https://paninishop.de/search?sSearch=auferstehung
      "Mann" hat erkannt, dass die schwarze Hardcover-Ausgabe sehr gut ankahm und hat dann nochmal die selbe Story in 2 Varianten neu aufgelegt... UND ALLES ZUGLEICH IM SELBEN SHOP ANGEBOTEN! X/

      Und nebenbei... meines Wissens nach waren die Panini-Vrsionen vor der Shop-Umstrukurierung noch am Lager... was ja auch kein Wunder ist...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • manwithoutfear schrieb:


      rettet_sups_und_co schrieb:

      [...]

      Wobei Hachette und Eaglemoss mit ihren Marvel- und DC-Sammelreihen ebenfalls eine Konkurrenz darstellen. Es wäre natürlich interessant zu erfahren, wie sich das auf Panini ausgewirkt hat.
      Hm... (wenn Du könnteste) Schau doch mal im Shop nach, welche Varianten von Daredevil - Auferstehung angeboten werden...https://paninishop.de/search?sSearch=auferstehung
      "Mann" hat erkannt, dass die schwarze Hardcover-Ausgabe sehr gut ankahm und hat dann nochmal die selbe Story in 2 Varianten neu aufgelegt... UND ALLES ZUGLEICH IM SELBEN SHOP ANGEBOTEN! X/

      Und nebenbei... meines Wissens nach waren die Panini-Vrsionen vor der Shop-Umstrukurierung noch am Lager... was ja auch kein Wunder ist...
      Ja, sowas meinte ich. Wie das bei Panini intern besprochen wurde und wie man darauf reagiert hat. Bei Hachette waren sie zwar teilweise involviert, aber es ist schon komisch, wenn man eine Generallizenz hat und dann kommt da trotzdem ein andere mit Billighardcovern, die das angeblich gar nicht gut laufende klassische Material herausbringt und gleichzeitig auch recht neue Stories aus der eit Marvel Now und später noch einmal auflegt. Da gibt es schon gewisse Konflikte, kann ich mir denken.

      Dass Panini selbst mit einer größeren Zahl an Collections mit Rückenmotiv nachgelegt hat (Star Wars, Simpsons, MCU, Batman) lässt ja auch tief blicken. Nur: Das Geld der Kunden ist begrenzt und die Zahl der Kunden auf dem deutschen Comicmarkt ist überschaubar. Wer alle zwei Wochen eine oder mehre Collection-Abos hat, der wird vermutlich weniger "reguläre" Neuerscheinungen kaufen. Und teiweise sind das ja die gleichen Inhalte, die im murzen Abstand gleich doppelt oder dreifach veröffentlicht werden. Das ist dann wirklich das Daredevil-Paradox: Mit Varianten von "Auferstehung" kannst du dich totschmeißen, aber den Bendis-Run bleibt konsequent seit jeher vergriffen. :omg:
    • vikki schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      vikki schrieb:

      Dabei hat Panini ja eh die beste Position weil mein Comicgeld bei ihnen landet, egal wie ich mich entscheide.
      Das ist das Problem hierzulande, Panini hat da eine Monopolstellung.
      Kann da nix negatives dran finden bei dem Hobby. Man kann ja froh sein das wir nicht mehr in Condorzeiten Leben wo man Froh sein konnte, das überhaupt etwas da war.
      Natürlich ist das insgesamt positiv. Aber mit ein bischen konkurenz währe das noch positiver, für den Käufer.
      Ich bin froh und glücklich das Panini das alles veröffentlicht, nur nicht immer wie.
      Und der Vergleich zu Condor hinkt ein bischen wenn man nicht nur deie Leistung sondern auch den Preis vergleicht.
      Panini ist deutlich bessser und Condor war deutlich günstiger.

      Der Flattermann schrieb:

      Sorry, aber ein Monopol hat Panini nicht.
      Was den deutschen Superheldenmarkt angeht schon.

      manwithoutfear schrieb:

      Hachette spielt da zwar auch irgendwie mit, aber die haben i.d.R. ja nichts aktuelles. Zudem kannst Du die Hachette-Sachen ja auch bei Panini kaufen...
      (Da werden wohl die normalen Margen der Händler bei Panini bleiben?)
      Panini verdient nicht nur am verkauf der Bände, sie sind ja auch an der Entstehung beteidigt.
    • manwithoutfear schrieb:

      :komisch: Wie geil ist das denn?
      Könnte bitte mal jemand anderes als ich 1und1 zusammenzählen...

      So Long...
      Das ist jetzt aber keine Überraschung, Hachette arbeitet wie Panini weltweit. In den USA ist Hachette soweit ich weiß für den Vertrieb der Hardcover zuständig.
      Internationale Verflechtungen.
      Panini und Hachette arbeiten auch in anderen Ländern zusammen.
      Vas sind aber keine Verschwörungen, sondern normale Geschäftsverbindunden wie auch in anderen Wirtschaftszweigen üblich.
      Ich kann nichts verwerfliches daran finden.
    • Neu

      Eigentlich fand ich das vor Jahrzehnten schon bedenklich und nicht so gut, als der große Riese Panini (ehemals Marvel Deutschland)
      den damaligen Konkurrenten, Dino Comics, schluckte.
      Ja für die Leser war es natürlich ganz gut, das es auch weiterhin DC-Comics gab, aber ich hätte eine andere Lösung bevorzugt.
      Ich glaube auch in keinem anderen Land ist das so, das meiner Meinung hier wirklich in Puncto US- und speziell auf aktuelle Superhelden-Comics ein Monopol vorliegt.
      Und das man hierzulande quasi den Marvel-Konkurrenten DC gleich mitverlegt, find ich sogar ein wenig absurd.

      Den Fan-Status bei Panini vermisse ich schon länger und die Sache mit der Abschaffung des Megabandes (natürlich nur bei Marvel) lässt mich seit Tagen nur noch Kopfschütteln.

      Dieses und auch auch andere Gründe wie zb. unglücklich über die Entwicklungen bei Marvel selbst, eines ebenfalls unsachlichen Angriffs meinerseits,
      auf einer harmlosen Frage, und einige persönlichen Dinge, ließen mich erstmal seit langem monatelang mit meinen Hobby aussetzen und auch aus dem Forum verschwinden.
      Nicht ohne in dieser Zeit sich die Frage zu stellen, ob man es den vielleicht nicht zu persönlich genommen hat, doch wenn man dann zurückkommt und gleich solche
      Diskussionen vorfindet, andere Kunden so herablassend behandelt und dafür noch einfach dann aus völlig unlogischen Grund (denn sonst würde es ja auch DC betreffen)
      ein Format abschafft, für das sich viele Leser aus schon genannten Gründen aussprechen, fühlt man sich dann doch irgendwie im recht.

      Keine Ahnung wie das und auch für mich persönlich weitergeht, viel Alternativen gibts da ja nicht als reine Deutsch-LeserIn, und zu etwas völlig anderem konnte ich mich noch nicht 100% entschließen.
      Ich hatte zwar wieder begonnen in einige Serien wieder einzusteigen (das Fan-Herz schreit ja doch) hab diese aber drastisch reduziert
      es kam mir vor dem Neustart zuviel, und auch zuviel Müll. Die kommende Event-Flut schreckt mich auch eher ab, und ich hab beschlossen für mich
      die SB und "neuen" Extras des kommenden Thor-Events auszulassen. Für mich ist das reine Geldmacherei (ja, das unterstelle ich einfach mal).
      Hätte es einen Megaband dazu gegeben, hätte ich ihn vermutlich wie zu 99% mitgenommen.
      Wer weiß ob Panini sich mit dieser Maßnahme und der Flut an Sonderbänden nicht selbst das Wasser abgräbt. Ich persönlich spiele da nicht mehr mit.

      Gehabt euch wohl, ihr Marvel-Getreuen und
      "Excelsior"
      splitterherz


      MEGABAND: DIE EINZIG WAHRE GRÖSSE UNTER DEN
      C O M I C S!

      (ALLES ANDERE IST NUR BEDRUCKTES PAPIER)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von splitterherz ()