SPIDER-MAN: FAR FROM HOME - Movie Thread (facts & rumors - no bullshit)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielleicht gerade deswegen - weil die Leute ihnen vertrauen - wäre ein interessanter Twist. ;) :P
      SILVER SURFER BLACK :ok: :ok: :ok:
      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY

      No one has a perfect life. Everybody has something that he wishes was not the way it is. – Stan Lee
    • Lebeau schrieb:

      Wurde von Watts bereits bestätigt, bon wann bis wann er Fury war ;)


      Okay danke. :ok:
      Allerdings beschreibt Watts dort nicht wirklich, von wann bis wann er es tatsächlich ist.
      Er schreibt lediglich, dass er es bei der Beerdigung war und nicht seit Captain Marvel "Verstecken spielt".
      Theoretisch sind da also noch einzelne Schlupflöcher möglich. Auch wenn ich die nicht brauche :)

      Herb-Man schrieb:

      Secret War? Bin dabei :thumbup:

      Würde mich auch über sowas wie SECRET INVASION freuen, aber:

      Spoiler anzeigen
      Man sollte aber schon eine gute Idee haben, wieso die (MCU-guten) Skrulls, die ja sogar SHIELD helfen, eine Space-Abteilung á la SWORD aufzubauen, plötzlich Eroberungspläne bekommen.


      Ich würde jetzt mal behaupten, es gibt ja nicht nur "gute Skrulls"...ebenso wird es Rassevertreter mit böser Gesinnung geben.
    • Also irgendwie wirkt das so als wenn Sony irgendwas getan hätte was moviepilot gegen den Strich geht. Keine Premierenkarten? Redakteuren wurde der Einlaß verwehrt? :D
      Anders kann ich mir diese Bullshit Review nicht erklären:


      "Spider-Man: Far From Home ruiniert das Erbe von Avengers 4: Endgame"


      "Spider-Man: Far From Home zieht .... ...... Tod gleich zu Beginn ins Lächerliche."


      Aer lest selbst wenn ihr wollt


      moviepilot.de/news/spider-man-…vengers-4-endgame-1119640
      "Hast Du je bei blassem Mondlicht mit dem Teufel getanzt?" :pupsi:

      LordKain´s Kurze und Knackige Rezis :lesen:
    • Spider-Man: Far From Home hat einfach nur Spaß gemacht! :D

      Man kann gewiss sagen, dass der Film in zwei Hälften unterteilt ist. Während wir im ersten Part vor allem die Klassenfahrt und die Persönlichkeiten im Vordergrund haben, sind es im zweiten vor allem Action-Sequenzen, Twists und noch vieles mehr.

      Die "Illusions" Szene gehört für mich mit zum coolsten, dass wir im MCU bisher gesehen haben. Gerne mehr davon.

      Habe Gyllenhaal als Mysterio gehört dazu auf alle Fälle zu den besten Villains der letzten Jahre! Er wirkte authentisch und JG passt überraschend gut in die Rolle. Tolle Auswahl!

      Das einzige was mir etwas weniger gut gefiel, war die Tatsache, dass der erste Part sich ein wenig gezogen hat. Darüber hinaus bietet uns Far From Home beste Comic-Unterhaltung und erweckt in jedem Fall große Spannung auf alles was uns bevorsteht!

      Wer gerne mehr lesen möchte, den lade ich herzlich dazu ein mal meine Review auf meinem Blog zu besuchen ^^
    • Herb-Man schrieb:


      Iop schrieb:

      Offene Fragen:
      - Auf was spielt die Abwesenheit von Flashs Mutter ("Mom hat es nicht geschafft?") an?
      Hat mir ganz gut gefallen, weil es Flash etwas Charakter mitgibt.
      Spoiler anzeigen


      Á la "der Typ ist nicht wirklich ein Idiot, sondern er ist so, weil er eine kaputte Familie hat, die ihn mit Geld anstatt Liebe abspeist" usw.


      Dito. So habe ich das auch verstanden.
    • Renes Nerd Cave schrieb:

      Stellt euch vor
      Spoiler anzeigen
      Was wenn die Kree am Ende des Films selbst nur Gestaltwandler waren...Da hätte man dann direkt einen plausiblen Grund für Secret Invasion :thumbsup: Aber ich glaube so verrückt sind die Autoren nicht...

      Spoiler anzeigen
      Öhm was für Kree am Ende des Filmes meinst du denn? Ich habbe lediglich nur Skulls am Ende des Filmes gesehen. ;)
    • Terminator_T-101 schrieb:

      Renes Nerd Cave schrieb:

      Stellt euch vor
      Spoiler anzeigen
      Was wenn die Kree am Ende des Films selbst nur Gestaltwandler waren...Da hätte man dann direkt einen plausiblen Grund für Secret Invasion :thumbsup: Aber ich glaube so verrückt sind die Autoren nicht...

      Spoiler anzeigen
      Öhm was für Kree am Ende des Filmes meinst du denn? Ich habbe lediglich nur Skulls am Ende
      Spoiler anzeigen
      Spoiler anzeigen
      Pardon. Die meinte ich natürlich :thumbsup:
    • kurze Frage an alle, die auch andere Helden regelmäßig lesen.
      Ich habe nun öfter gelesen, Marvel würde für das MCU eine Agenda verfolgen wo alle Helden Demaskiert sind.
      Nun frage ich mich, ob man das tatsächlich ableiten kann oder ob die Helden des MCU auch in den Comics wohl bekannt sind, oder ob sie alle eine Geheimidentität haben.

      Dafür sollte man evtl nicht unbedingt die Anfänge oder die jetzigen Ausgaben nehmen, sondern vllt 20 bis 30 Jahre zurück gehen.

      Also wie war das bei:

      Falcon
      Scarlett Witch
      Hawkeye
      Black Widow
      Ant Man
      Wasp
      Cap America
      Thor
      Dr. Strange
      Black Panther
      Cap Marvel
      Iron Man
      War Machine
    • Falcon ist der Öffentlichkeit nicht bekannt , da er Soldat ist und deren Flügel nutzt kennen die ihn aber definitiv. Wanda trägt keine Maske, ;) Ant-Man dürfte ausser den Behörden auch niemand gross kennen - obwohl es dem wohl nix gross ausmacht( und es in Endgame im Diner lautstark raushaut) :D Wasp ist der Öffentlichkeit nicht bekannt, Da Cap ein Nationalheld ist - und oft genug ohne Maske rumläuft könnte man denken, hier kennt man Rogers :kratz: Thor hat im MCU keine andere Identität, Dr. Strange heisst sogar do und war sauberühmt - also kenn man den bestimmt, T‘Challa steht wie sein Vater im Rampenlicht (UNO und Co) und versteckt sich auch nicht, Carol kennt die Bevölkerung noch gar nicht ;) und War Machine ist wohl nur der Armee bekannt und der Masse nicht
      SILVER SURFER BLACK :ok: :ok: :ok:
      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY

      No one has a perfect life. Everybody has something that he wishes was not the way it is. – Stan Lee
    • Bei Peter könnte ich mir vorstellen, dass man das nicht auf Dauer macht. Hauptsache, es ist nicht Mephisto, der die Erinnerung an ihn löscht. Eher sowas wie "Peter und Spidey werden zusammen gesehen und ein Avenger, dem man vertraut, ist dabei". Würde sogar irgendwie passen, wenn die das gleich am Anfang von Teil 3 so auflösen und die Sache wird dann auf sich beruhen lassen. Wäre mir in sofern recht, dass die Sache um die Identität nicht der alleinige Aufhänger bzw. Story von Teil 3 sein wird (hoffentlich) ;)
    • Lebeau schrieb:

      Falcon ist der Öffentlichkeit nicht bekannt , da er Soldat ist und deren Flügel nutzt kennen die ihn aber definitiv. Wanda trägt keine Maske, ;) Ant-Man dürfte ausser den Behörden auch niemand gross kennen - obwohl es dem wohl nix gross ausmacht( und es in Endgame im Diner lautstark raushaut) :D Wasp ist der Öffentlichkeit nicht bekannt, Da Cap ein Nationalheld ist - und oft genug ohne Maske rumläuft könnte man denken, hier kennt man Rogers :kratz: Thor hat im MCU keine andere Identität, Dr. Strange heisst sogar do und war sauberühmt - also kenn man den bestimmt, T‘Challa steht wie sein Vater im Rampenlicht (UNO und Co) und versteckt sich auch nicht, Carol kennt die Bevölkerung noch gar nicht ;) und War Machine ist wohl nur der Armee bekannt und der Masse nicht
      Ich fragte aber, wie es in den Comics ist, dass MCU kenn ich ja :kratz:
    • Herb-Man schrieb:

      Bei Peter könnte ich mir vorstellen, dass man das nicht auf Dauer macht. Hauptsache, es ist nicht Mephisto, der die Erinnerung an ihn löscht. Eher sowas wie "Peter und Spidey werden zusammen gesehen und ein Avenger, dem man vertraut, ist dabei". Würde sogar irgendwie passen, wenn die das gleich am Anfang von Teil 3 so auflösen und die Sache wird dann auf sich beruhen lassen. Wäre mir in sofern recht, dass die Sache um die Identität nicht der alleinige Aufhänger bzw. Story von Teil 3 sein wird (hoffentlich) ;)
      Joa, dürfte ja recht einfach gehen. Ein Skrull der sich mal kurz in Peter verwandelt. Am besten eh der, der sich als Fury ausgegeben hat und damit sowieso ein schlechtes Gewissen gegenüber Peter hat am Ende.

      Bleibt dann nur die Frage wieso Mysterio ausgerechnet einen ganz normalen Jungen aus Queens beschuldigt Spider-Man zu sein. :kratz:
    • Das geht auch: Man kann sagen, dass Mysterio Peters Namen von einer Liste hat, die er von Tony gestohlen hatte. Da Peter ja das "Stark Praktikum" hatte, kann man das so hinbiegen, dass Tony Beck gefeuert hat und gleich danach für Peter quasi als Mentor auftrat, weshalb er ihm dann das mit Spidey anhängen will …

      Könnte somit flugs vom Tisch sein in ein paar Sätzen und einem Clip im TV im Hintergrund. Und wäre sogar "irgendwie glaubhaft".
    • Ich hatte FFH am Premierenwochendende gesehen und hab ihn erst mal verarbeitet. Nicht weil der Film so heftig war. Sondern nachdem ich damals Homecoming gleich einen Tag später beurteilt hatte und alles zu frisch negativ kritisiert hatte. Hier hat mir Spidey/Tom Holland besser gefallen. Und nach dem sichten des Homecoming Zusatzmaterials muss ich sagen: Tom Holland ist DER Spider-Man. Der ist noch der junge (SEHR wichtig) Peter Parker, aber er hat so viel Potenzial noch. Und Tom Holland liebt/lebt die Rolle. Das muss man ihm wirklich zu gute halten. Ich hoffe da kommt mit Spider-Man 3 noch viel mehr, was wir aber gleichzeitig in den Sam Raimi Filmen noch nicht gesehen aber. bzw. aus einer anderen sichtweise. Und ich hoffe auf die Verbindung: Peters Eltern sind S.H.I.E.L.D Agenten gewesen und Nick Fury erklärt ihn darüber auf.

      Soooo:
      FFH hat mir gut gefallen, besser als Homecoming. Hatte vorher (wie seit CivilWar) nur den allersten Trailer gesehen (und zum Glück wie immer) und nicht die schlimmen TV-Spots. Dadurch wusste ich was mich erwartet. Euro-Road-Teeni-Trip mäßig. Das war gut so.

      Die Mid- und Postcreditszenen waren gefühlt die besten seit langem. Und erzeugen nachdem "Loch" von Endgame wieder Spannung bei mir.

      Auf zukünftige Themen wie: Secret Invasion/ Secret Wars oder ein anschießendes Dark Reign hätte ich richtig Bock.
      ABER: (und das verstehen meine nicht comiclesenden Freunde natürlich nicht) die Skrulls sind und bleiben böse für mich. aggressive Invasionsrasse PUNKT.
      Auch die Kree beäuge ich immer mit einem negativen Auge, auch wenn ich die Inhumans mag oder mit ihnen mitfühlen kann.

      Das einzig negative an FFH oder mit einem negativen "Beigeschmack": Nach Iron Man 3 und dem "Mandarin" wieder ein vermeintlicher Schurke nach einer Comicvorlage - der dann doch nicht der echte ist.
      Ja Mysterio ist im Comic auch ein Mime oder Illiosonist. Aber trotzdem. :/




      Supporter der Raketenbohnen.