AVENGERS 4 - Movie Thread (facts & rumors - no bullshit)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wobei man bei dem ersten Avengers-Movie die Retusche von Lokis Zepter in der Coulson-Szene wieder rückgängig machen und von Iron Man 3 die erweiterte Chinaversion (mit der Herz-OP) bringen könnte. Da hätte man dann auch noch zusätzliche Anreize für den Kauf.

      Das würde doch zu Disney passen: Endgame im September und dann zu X-Mas noch ein paar hübsche Sammlereditionen ...
    • Terminator_T-101 schrieb:

      Bei Amazon steht 18. Juli.

      Lebeau schrieb:

      Fuck und ich hab mich schon so auf den Streifen gefreut
      Der wird von mir eh nur gekauft um die Filme komplett zu haben sonst würde ich ihn normalerweise weglassen.


      Statler schrieb:

      Ein schönes Komplettset aller MCU-Filme mit Rückencovern, die ein großes Gesamtbild ergeben, wäre nett - aber sicher auch unbezahlbar...
      Ja das wäre schon wirklich schick! Da für mich die Reihe aber nur wirklich komplett ist wenn Agent Carter und die SHIELD Staffeln da noch eingereit werden, würde ich mir wohl ein solches Set das nur aus den Filmen besteht nicht zulegen. Nerd halt :D
      "Hast Du je bei blassem Mondlicht mit dem Teufel getanzt?" :pupsi:

      LordKain´s Kurze und Knackige Rezis :lesen:
    • Herb-Man schrieb:

      Das wird ein ganz schön komisches Gefühl sein, die ganzen Filme im Regal stehen zu haben.
      Bei mir wird es eher ein komisches Gefühl sein nicht alle FIlme im Regal stehen zu haben, obwohl sie (dann) alle veröffentlicht sind. Ich sammle nämlich nur die Steelbook Varianten, besitzte aber leider immer noch nicht die Steelbooks von Cap 1 und Thor 1, da ich sie nirgends zu normalen Preisen finde. Bei Amazon und eBay (oder wo auch immer ich die Filme gesehen habe) verlangen die Verkäufer immer so unrealistische Preise zwischen 100-300 € (glaube Cap 1 auch schon mal für kanpp 600 € angeboten gesehen zu haben). :(

      Und wir reden hier von den normalen Editionen, nicht irgendwelche Sondereditionen, wie z.B. die Thor Edition mit dem Helm.

      Edit:

      Gerade mal wieder bei Amazon geschaut. Thor 1 gibt es im Moment da nicht mehr, Cap 1 dagegen ist gebraucht für 189,48 Steine (Müller Edition) zu erwerben und einmal gebraucht für 199,00 und neu für 299,00 (Amazon Exklusiv Edition). :tick:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Terminator_T-101 ()

    • Terminator_T-101 schrieb:

      Herb-Man schrieb:

      Das wird ein ganz schön komisches Gefühl sein, die ganzen Filme im Regal stehen zu haben.
      Bei mir wird es eher ein komisches Gefühl sein nicht alle FIlme im Regal stehen zu haben, obwohl sie (dann) alle veröffentlicht sind. Ich sammle nämlich nur die Steelbook Varianten, besitzte aber leider immer noch nicht die Steelbooks von Cap 1 und Thor 1 ...
      Total einheitlich ist das bei mir auch nicht. Von Iron Man habe ich das Steel der Verleih-DVD (sieht SUPER aus, IMHO viiiiiel besser als das Steel-Blu) und auch von den beiden Guardians "nur" die Amaray-Doppel-Blu - mir hat das Mixtape-Design für den Film nicht gefallen. Für den Soundtrack ja OK, für den Film nicht so meins. Und Cap Marvel wird sicher auch nie den Weg in mein Regal finden. Alle anderen hab' ich aber als "Blu-Steel" ...

      Trotzdem freue ich mich, wenn ENDGAME endlich als Steel rauskommt und "meine" MCU-Sammlung komplett ist 8o
    • So viel ist sicher... Ich werde mir selbst etwas schönes basteln für meine Sammlung. Denke darüber nach, mir selbst Cover zu drucken. Als Frontcover ein passendes Comic Cover zum jeweiligen Film (z.B. würde Infinity War ein schickes Comic Cover aus den Infinity Gauntlet Heften bekommen) und als Rückencover ein schönes MCU Motiv, dass sich ergibt, wenn alle zusammen stehen.
    • @Terminator_T-101:
      Schon mal bei „Kleinanzeigen“ gesucht? Da gibt es eins für 75 Öcken...
      (Was nicht heißt, das ICH diesen Preis für adäquat halte.)

      So Long...

      PS:
      @Ben.:
      Schon mal daran gedacht einen Schuber für die Scheiben zu machen? Dann musst Du das „Rückenbild“ auch nicht zerstückeln.
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • manwithoutfear schrieb:

      @Terminator_T-101:
      Schon mal bei „Kleinanzeigen“ gesucht? Da gibt es eins für 75 Öcken...
      (Was nicht heißt, das ICH diesen Preis für adäquat halte.)

      So Long...

      PS:
      @Ben.:
      Schon mal daran gedacht einen Schuber für die Scheiben zu machen? Dann musst Du das „Rückenbild“ auch nicht zerstückeln.
      Auch ne Idee. Ich guck mal. Aber so wie es jetzt ist, gefällt mir das nicht. Ich will, dass es schön wie eine zusammenhängende Collection aussieht.
    • manwithoutfear schrieb:

      @Terminator_T-101:
      Schon mal bei „Kleinanzeigen“ gesucht? Da gibt es eins für 75 Öcken...
      (Was nicht heißt, das ICH diesen Preis für adäquat halte.)
      Wäre mir für ein Steelbook auch noch zuviel. Maximal würde ich dafür wohl nur 40€ neu und 20€ gebraucht für ausgeben, aber das bleibt wohl ein Traum. Es sei denn, dass jetzt irgendwann, wenn Phase 3 vorbei ist und auch Spidey 2 auf blu-ray erschienen ist, dass dann eventuell die älteren Filme nochmal neu aufgelegt werden könnten. :rolleyes:
    • Dieser Post hier enthält Spoiler zum Film.

      Ich kam nun auch in den Genuss den Film zu sehen. Eigentlich gehe ich ja nicht ins Kino, aber meine bessere Hälfte hatte eine Überraschung für mich: Nämlich eben den gemeinsamen Kinobesuch. Hat mich sehr gefreut.

      Vorweg sei gesagt: Sie hat zuvor nur sehr wenig MCU Filme gesehen und den Infinity War hat sie ebenfalls noch nicht gesehen. Hatte mir da zum Verständnis der Story her Sorgen gemacht. Aber eigentlich ist es dann doch ganz simpel. Ein böser Bub hat die Hälfte der Menschheit ausgelöscht, inkl der Helden und es wird rückgängig gemacht.
      Sie hat von Anfang bis Ende mitgefiebert und musste auch ein paar Mal fast weinen. Ganz am Anfang als sie dachte, Iron Man stirbt... Und als er tatsächlich gestorben ist.

      Tja, somit war dies mein erster MCU Film im Kino. Die Rahmenbedingungen waren super. Es war wirklich still im Kino. Der Saal war nur halbvoll, aber dennoch waren die Zuschauer die da waren halt auch wirklich überaus still. Schatz sitzt neben mir. Alles erste Sahne.

      Zuerst möchte ich auf eine Schwäche des Filmes eingehen. Ich machte mir trotz der Postings hier Sorgen. Denn... Ich hatte Captain Marvel noch nicht gesehen. Aber die hat ja SO wenig Screentime, dass es echt egal war. Ich will sogar sagen, sie wirkt krampfhaft in die Story gequetscht und alles hätte irgendwie auch ohne sie funktioniert, wenn man die Szenen mit ihr minimal umschreibt.

      Der Start des Films war mega. Hawkeye und seine Familie. Stellt euch vor, ihr seid mit Frau und Kindern gemütlich im Garten, schaut kurz nicht hin... Und alle weg. Es war richtig toll inszeniert und man will da nicht in Clints Haut stecken.

      Das MCU konnte mich die letzte Zeit oft nicht abholen. Auch nicht der Infinity War. Aber hier kam für mich wirklich wieder Spannung in die Sache. Eine bedrücktere Stimmung tat den MCU mal wieder gut und das humoristische wurde wieder etwas dezenter in den Film gebracht. So mag ich das.

      Auch ich hätte gerne mehr über die Konsequenzen von Thanos' Snap gesehen, aber das hätte wohl den zeitlichen Rahmen gesprengt. Die Gedenktafeln mit den unzähligen Namen drauf... Das war schon sehr deprimierend anzusehen.

      Was mir gar nicht zugesagt hat, war der Hulk. Rein vom CGI her war ich wirklich erstaunt, aber Sympathie konnte ich dieser Variante nicht abgewinnen. Vor allem als die Rächer wieder im Jahr 2012 in New York waren und sie einen wütenden Hulk beobachteten... Da wollte ich diesen Hulk nochmal mehr zurück haben.

      Dann wäre da noch Natashas Tod... Ich mag die Figur und hätte diesen gerne etwas besser inszeniert gesehen, wie den von Iron Man. So sprang der Funke aber irgendwie nicht über bei der Szene.

      Zum Thor möchte ich noch etwas sagen. Diese Inszenierung hat viel Spott im Netz abbekommen. Ich fand sie 1A. Klar... Weit entfernt von einem Gott... Weit entfernt von einem Heldenhaften Thor, wie man ihn aus dem meisten Comics kennt. Aber... Er hat nunmal alles verloren. Er hat viel mitgemacht. Dass Thor sich so hat hängen lassen, macht die Figur für mich menschlicher und nahbar. Und trifft genau auf das Konzept zu, was Stan Lee einst wollte: Helden mit Sorgen, Ängsten und Problemen. Es passte für mich.

      Iron Man's Tod war viel besser inszeniert, als der der Widow. Ich mochte die Figur nie so ganz und war selbst gar nicht mal traurig, dass er stirbt. Würde ich die Figur aber so lieben oder mögen, wie viele andere Zuschauer... Dann hätte die mich die Szene auf jeden Fall mega mitgerissen.

      Mein Lieblings-Avenger war immer Captain America. Und als Fanboy dessen, war dieser Film ein richtiges Schmankerl für mich.

      Klar, alles wurde hier schon angesprochen. Trotzdem. Die großen 3 :tony: :thor: :cap: gegen Thanos war einfach ein von vorne bis hinten geiler Kampf, ich würde sogar sagen, besser als die Endschlacht mit allen Rächern. Mir hats echt gefallen, dass man den dreien einen eigenen Kampf gegen Thanos gegeben hat. Und als Cap den Hammer gehoben hat... Wow! Gänsehaut. Ebenso natürlich "Rächer sammeln!" als wirklich fast alle Helden hervortraten, um Thanos' samt Schergen den Arsch zu versohlen. Gott habe nach wie vor Quicksilver und Vision seelig.

      Die Endschlacht selbst die folgte, war dann doch etwas ernüchternd. Erneut heißt es "Avengers gegen CGI Armee". Aber wie auch sonst will man alle Avengers auf einmal antreten lassen, um ein tolles Finale mit allen zu haben? Mir wäre auch nicht viel anderes eingefallen. Klar, es gibt Thanos und die Black Order. Aber bei der riesigen Armee an Superhelden hätten die auch nicht lange durchgehalten. Das Finale war nicht bombastisch, aber es war OK.

      Was mich dann viel mehr rührte als Tony's Tod, war, was sich die Autoren für Cap ausgedacht haben. Tolles Ende für ihn und der alternativen Peggy.

      Die Fackel Übergabe an Sam fand ich wiederum komplett unstimmig. Ich persönlich hätte auch Bucky bevorzugt, was aber dagegen spricht wurde hier schon erläutert. Viel mehr stört mich, dass Steve da als alter Mann sitzt. Dies widerspricht sich zu sehr mit den Zeitreiseregeln des MCU.

      Mir egal, ob es da Fan-Theorien oder Interviews dazu gibt. Sieht man den Film, macht dies keinen Sinn. Da muss noch was kommen, um dies logisch zu erklären. Offenbar hat es Steve irgendwie geschafft, zurück in unsere Zeitlinie zu reisen. Soll aber laut der Logik des Films nicht machbar sein.

      Offenbar wollte man irgendwie einfach den Schild an Sam weiter gereicht haben. Hoffen wir nun, dass gute Storys daraus entstehen und diese unlogisch konzipierte Übergabe nicht für die Katz war.

      Ich bin großer Fan von Zeitreise-Filmen. Dementsprechend war ich überrascht, dass mir die Handlung im Jahr 2023 dann doch besser gefallen hat. Doch auch in der Vergangenheit gab es tolle Szenen. Tony's Gespräch mit Dad war toll gemacht und stimmig. Und im Jahr 2012 Cap gegen Cap. Dieser Kampf war zu kurz aber saugeil.

      Endfazit:

      Keinesfalls ein perfekter Film und es ist nicht mein Lieblings-MCU-Film geworden. Das ist und bleibt wohl auch Avengers 1. Aber der Film konnte viele tolle Gänsehautmomente vorweisen und die 3 Stunden vergingen wie im Flug und ich wurde durchgehend unterhalten. Es gibt Filme, die 2 Stunden gehen und viel langatmiger sind. Das erste Mal seit langem das mich das MCU wieder wunderbar unterhalten hat und ich ein gutes Gefühl am Ende hatte. Bei vielen Phase 3 Filmen dachte ich mir am Ende nur "OK... Film vorbei". Hier nicht. Ich war sehr zufrieden.

      Von mir aus hätte hier sogar komplett Schluss sein können mit dem MCU. Die losen Handlungsstränge älterer Filme hätten mich jetzt auch nicht mehr gestört (Mandarin, Leader etc). Aber gut... Mit den Phase 3 Filmen hat man eben doch wieder neue Reihen gestartet, wo Fortsetzungen angeteast wurden. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

      PS: Bei uns im Kino gab es noch Becher mit "Into the Spider-Verse" - Figuren auf den Deckeln. Konnten da noch alle Spidey Variationen abgreifen und mitnehmen. Ein toller Zusatz.

      Abends hat meine Göttergattin dann noch gesagt "Dafür musst du mit mir Aquaman gucken" weil sie wusste, ich wollte dieser Anschmachterei entfliehen. Eine Erpressung getarnt als Überraschung für mich :D Was solls... :love:
    • Heatwave schrieb:

      Tolles Review, kann in vielen Punkten zustimmen. :ok:
      Ich hoffe ja auf einen weiteren Cap Film, der dessen Reise durch die Zeitlinien zeigt, hätte sehr viel Potential...
      Vielleicht lässt sich Evans ja doch nochmal überzeugen.
      By the Way... Wie will Cap eigentlich in exakt die Zeitlinien kommen, wo die Steine entwendet wurden? Hab ich da was verpasst oder ist dieses Rumgereise nicht auch schon unlogisch?