Die Panini-Bar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin einer der oberflächlichen Menschen, die sich nur um die Lieder und nicht um die Menschen dahinter kümmern.
      Irgendwelche versteckten Botschaften könnte ich auch noch nicht entdecken.

      Hulapalu gibt mir jedoch weiter ein Rätsel auf.

      und ist es denn so schlimm, wenn ein Lied Emotionen weckt und man das (zur Not auch nüchtern) noch mitsingen möchte ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crackajack Jackson ()

    • Gibt den Kindle Paperwhite momentan mal wieder für 90€ ;)

      LeoLurch schrieb:

      Dafür ist mein Handy zu schlecht, Handys nutze ich immer so lange bis sie sterben um Greta nicht noch weiter zu erzürnen, dadurch hab ich aber halt meist alte Geräte. :D #Angstvorgreta

      PacoPavlov schrieb:

      Meine Empfehlung ist der aktuelle Kindle Paperwhite. Gibt es im Angebot immer wieder für 80-90€.

      Vorteile:
      - Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
      - mehr als 300dpi, also eine scharfe Displayauflösung
      - Hintergrundbeleuchtung

      Neutral:
      Hörbücher, aber nur über Audible und Bluetooth-Kopfhörer
      (Dafür kann man praktisch jedes Hörbuch für maximal 5€ bekommen)

      Negativ:
      Starke Einbindung in den Amazon Kosmos, wenn man jedoch einen PC hat, kann man Ebooks überall kaufen und sie mit Calibre umwandeln (nicht kompliziert)


      Ansonsten den Tolino Shine 3 oder Tolino Vision 4 HD, beide jedoch komplett ohne Hörbuchunterstützung aber dafür mit (fast) völliger Freiheit bei den Ebook-Formaten.
      Es gibt 2-3 weiter eReader Hersteller, jedoch hat noch wirklich keiner eine gute Unterstützung für Hörbücher.

      LeoLurch schrieb:

      Danke für die Antworten zur Zeit tendiere ich tatsächlich eher zum Kindle auch wegen dem Preis, ein günstiges Gerät gibt es da derzeit schon für 80 €. Tolino bietet halt mehr Freiheit, der große Vorteil.

      PacoPavlov schrieb:

      Kauf dir für den häufigen Einsatz bitte nicht den normalen Kindle, der 79,99€ als Normalpreis hat. Die Displayauflösung macht vor allem längeres Lesen anstrengend, und die Amazon Geräte sind eigentlich ständig im Angebot, sodass du den Kindle Paperwhite, wie oben erwähnt, schon oft für maximal 90€ bekommst.
      Desweiteren ist der normale Kindle sehr träge, wenn man ihn wirklich wenig nutzt, kann man damit leben ansonsten nervt es sehr schnell.

      Naja letztendlich deine Entscheidung, aber das nur als dezenter Hinweis von mir. :D
    • Ich fahre Mitte November mal nach London - Kurztrip. :)
      London im Spätherbst. :rolleyes:

      Mal über die Borrow Markets unter der London Bridge schlendern und mir dort im Trubel irgenwas Exotisches zum Essen kaufen, da gibt's lauter kulinarische Spezialitäten, die man nicht kennt. :kratz:

      Mal den Breakdancern am Picadilly Circus beim Tanzen zuschauen und denen vielleicht eine Münze in die Mütze werfen.

      Oder mal in Chinatown beim Vorbeigehen schnell an den aushängenden gelben Peking Enten schnuppern.

      Mal mit der U-Bahn unter der Themse durchfahrn. 8o

      Einfach mal im St. James's Park unter den Platanen auf einer Bank sitzen und einen mitgebrachten Sandwich essen, den Wasservögel im See zuschauen und sich nebenbei darüber wundern, wie grün dort überall der Rasen ist.

      Einfach mal vor der Westminster Abbey im Nieselregen stehen, wenn der Schirm gerade mal wieder klemmt.

      Ich freue mich jedenfalls darauf!
      :clap:
    • Ich möchte da jetzt nicht zu sehr auf dieses Thema eingehen, aber wenn ich CDU gewählt hätte, käme ich mir schön verarscht vor, wenn da jetzt schon das Gespräch mit der SED gesucht wird, das ist halt genau das, worauf kein konservativer Wähler Bock hat, der immer noch gutgläubig sein Kreuz bei einer Partei macht, bei der der konservative Markenkern immer weiter zerschmilzt => mehr Stimmen für die AfD.
      Es wird langsam aber sicher Zeit, dass die CDU die Merkel-Ära hinter sich lässt, was aber mit einer AKK niemals klappen wird. Ich hoffe immer noch auf einen Merz als Kanzlerkandidaten, sonst geht die Partei den Weg der SPD.
    • Ramelow´s Linke in Thüringen ist schlichtweg nicht die kommunistische Linke für die man sie (auch von deiner Seite) machen möchte.

      Die AfD ist übrigens der politische Arm des Rechtsterrorismus. Wäre mir neu, dass Aussagen der Linken zu neuem RAF Terror geführt hätten. Nur mal so.

      Mag sein, dass Merz ein paar Stimmen von der AFD zurückholt. Allerdings dürfte er auch einige CDUler am linken Rand zu den Grünen treiben. Glaube fast, dieser Rochade geht Richtung Nullsummenspiel. Anfänglicher Hype aber am Ende bleiben dann noch zwei Jahre GroKo , die jeden killt.

      Die Wahl in Thüringen zeigt aus meiner Sicht einmal mehr, dass unsere Gesellschaft in ihre Einzelteile zerfällt. In diesem speziellen Fall mit der Konsequenz, dass praktisch keine Regierung zustande kommen kann, die eine konsequente Linie fahren kann, um Probleme wirklich anzupacken. Welche Konstellation auch immer, die zu treffenden Kompromisse werden alles verwässern, was auch nur ansatzweise den Frust der Wähler mildern könnte.
      Und genau das wird den Frust und die Verbitterung noch vertiefen. Mal ganz abgesehen von dem Potential, was übergeordnete Probleme wie die Klimaproblematik und ihre Folgen noch mit sich bringen!

      Die ganze Gemengelage wirkt sich bedrohlich auf unsere Demokratie aus.
      Wir nähern uns trotz der 5% Hürde sehr gefährlich an Weimarer Verhältnisse an. Was daraus entstand, ist bekannt!


      Aber soviel zur Politik.
      Hab eigentlich in den Jahren genug gesagt zu dem Thema. Und ausser das meine Sorgen größer geworden sind, gibt es da nicht viel mehr zu sagen.
      Suche dringend folgenden Aufsteller:



    • Als Weckruf fand ich die schlechten Ergebnisse für SPD und CDU gut. Dass die jetzt seit Jahren nicht ihre Konsequenzen daraus ziehen und sich auf die Themen konzentrieren, für die sie bekannt waren, kann ich nicht nachvollziehen.
      Man hätte ja, so wie es für mich gerade aussieht, gerne mal für ein Jahr die prominenten Themen anderer Parteien klauen können und dann gesehen "oh nein, die Ergebnisse werden nicht besser" und zu alten Gebieten zurückkehren. Aber nein.

      Die Parteien müssen sich auf den ersten Blick wieder unterscheiden.
      Sie dürfen nicht die SPD ohne Promi an der Spitze sein (Linke), nicht die liberale CDU (Grüne), nicht genderbender Kohl mit Ansichten aus den 80ern (CDU), nicht die Freien Wähler in rot (SPD) und nicht Genscher-würde-sich-im-Grabe-umdrehen (früher gab's mal ne gelbe Partei)

      PS:
      Zum Glück wurde jetzt schon erkannt, dass AK47 keine Chancen als Kanzlerkandidatin hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unbreakable Cosmo ()

    • Euer Kanzler Moonie schrieb:

      Ich möchte da jetzt nicht zu sehr auf dieses Thema eingehen, aber wenn ich CDU gewählt hätte, käme ich mir schön verarscht vor, wenn da jetzt schon das Gespräch mit der SED gesucht wird, das ist halt genau das, worauf kein konservativer Wähler Bock hat, der immer noch gutgläubig sein Kreuz bei einer Partei macht, bei der der konservative Markenkern immer weiter zerschmilzt => mehr Stimmen für die AfD.
      Es wird langsam aber sicher Zeit, dass die CDU die Merkel-Ära hinter sich lässt, was aber mit einer AKK niemals klappen wird. Ich hoffe immer noch auf einen Merz als Kanzlerkandidaten, sonst geht die Partei den Weg der SPD.
      Nun ja, der CDU-Vize aus/in Thüringen möchte mit der AfD verhandeln.
      Da käme ich mir „schön verarscht“ vor…
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...