Batman & Die Justice League von Shiori Teshirogi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman & Die Justice League von Shiori Teshirogi

      Batman & Die Justice League

      Bandzahl: 2+
      Preis: 7,99 Euro
      Genre: Action, Drama, Sci-Fi, Shounen, Supernatural
      Erscheinungstermine:
      26.März 2019
      Story: Ein Junge aus Japan reist mit einer Mission nach Gotham City. Ein Jahr zuvor wurden seine Eltern – beide Wissenschaftler – vermutlich bei einer Explosion getötet, bei der ein Experimentalkraftwerk zerstört wurde. Aber der Junge glaubt, dass seine Eltern vielleicht noch am Leben sind. Zumindest möchte er herauszufinden, was tatsächlich passiert ist. Doch seine Suche führt bald zu einem Zusammenstoß mit mächtigen Kräften – der Junge benötigt die Hilfe von Batman und der Justice League!
      Meine Manga Wünsche: Hajimete no Gal, Trinity Seven, Worlds End Harem, Kangoku Jikken, Minpou Kaisei - Nihon wa Ipputasaisei ni Natta, Innocent Devil, Black Lily to Sayuri-chan, Tsumi no Kai, Yami Kano,
      Netoge no Yome wa Onnanoko ja Nai to Omotta? ^^
    • Vielen Dank für die Vorschau zum Manga Shadowrun :thumbsup:

      Also bei dem Manga bin ich ziemlich unsicher, ich weiss nicht ob Batman als Manga Funkionieren wird/kann.
      Aber zumindest kann ich bei meinem Händler vor Ort bei erscheinen mal reinschauen.
      GMG V1.50 vom 03.09.2019 (German-Manga-Guide).Format: PDF-Datei(Ca.140 MB)
      Download: anisearch.de/member/16453,millhiore

      Mangawünsche:
      Absolute Duo,Amanchu!,Baby Steps,Days, Freezing,Flying Witch.
      Girls and Panzer: Ribbon no Musha,Long Riders.
      Novelwünsche:
      Absolute Duo,Campione,Girls and Panzer,High School DxD.
      Isekai Cheat Magican,Isekai Shokudou,Madan no Ou to Vanadis.
    • Ich muss sagen, dass mir das Cover sehr gefällt und außerdem war mir WW noch nie so symphatisch wie auf diesem Bild! (WW mag ich nicht sonderlich....)
      In den Band werde ich bei meinem Dealer mein reinschnuppern, da das Ganze mich ja schon interessiert, wie es umgesetzt wurde. :)
      Und ich muss gestehen, dass ich mich auf die Zeichnungen, falls die so wie auf dem Cover sein sollten, sehr freuen! Eine Green Lantern, Aquaman, Flash, usw im Mangastyle fände ich suuuper :love: :love:
      Bin tatsächlich sehr gespannt drauf! Ist vorgemerkt :)

      Ich habe grad in der neuen Panini Vorschau 84 für März/April gesehen, dass das Cover ein anderes sein wird :/
      Aber nichtsdestotrotz sieht es ganz nett aus.
      Jedite, Shokichi Komachi, Myrapla, Rita Repulsa, William Hand, Maron Kusakabe, Cisco, Bree van de Kamp, Peach, Fox Mulder, Owen Hunt, Frau Fasan, Eikichi Onizuka, Palmon, Schmendrick, Fran Fine, Lady Farnese, Effie Trinket, William Ballantine.

      Der Mann, der die Namen zuordnen kann, wird geheiratet! :D :love:

      1100101

      Liest: Aquaman #5 der New 52

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GreenLanternAdri ()

    • So, ich habe es nun zu Ende gelesen.
      (Falls ich etwas nicht als Spoiler markiert haben sollte, was für Euch allerdings ein Spoiler ist, schreibt mir bitte eine PN und ich werde es ausbessern! :) )
      Ich bin zwiegespalten.

      Der Junge namens Rui wird sehr androgyn dargestellt, sowohl vom Verhalten, als auch von der Optik. Trotzdem ist er recht sympathisch und man versteht seine Motive, wieso er nach Gotham City gereist ist. Vorsicht, extremer Spoiler:
      Spoiler anzeigen
      Die Begegnung mit seiner Mutter bei Bruce daheim ist absolut unglaubwürdig und realitätsfern dargestellt. Jeder würde doch vor Freude heulen oder gar ausflippen. Solche Reaktionen waren da nicht einmal ansatzweise vorhanden.

      Dass er als Erdenbewohner noch nie von den Superhelden gehört hat, ist ja mal völlig beknackt, da relativ am Ende erwähnt wird, dass die JL des Öfteren schon die Welt vor großen Bedrohungen gerettet hat. Die Idee, dass ein Fremder zum ersten Mal auf Bats, Superman etc trifft, finde ich toll. Den Gedanken mag ich sehr, aber ganz ehrlich, die Japaner haben schließlich Fernsehen und Internet. Da werden auch die wissen, was in Amerika und der Welt so abgeht. Man hätte für diese Idee eher einen tibetischen Mönch oder jemanden aus den tiefsten afrikanischen Tropen nehmen sollen, denn bei denen wäre es wahrscheinlicher, dass die nix vom Weltgeschehen wissen.

      Manche der Charaktere sind gut gezeichnet, andere widerum komplett anders und teils so anders, dass ich diese nicht als die üblichen Figuren wahrgenommen habe
      Spoiler anzeigen
      Lex Luthor, Comissioner Gordon, Bats und Alfred sind ok, wohingegen der Joker ja mal absolut überhaupt nicht geht! Ebenso konnte ich Superman keine Sekunde ernstnehmen und auch beim Ocean Master war alles gefährliche wie weggeschnitten.

      Es kommen einige Charaktere geschickt eingefädelt vor, aber es fehlt irgendwie an Tiefgang.
      Insgesamt fehlt es hier an Tiefgang. Selbstverständlich muss die Story vorangehen, aber nichts ist so uninteressant wie rasch voranschreitende Stories ohne wirkliche Charakterbeleuchtung. Für einen Neuleser und Unkenner der JL- und DC-Charaktere werden die jeweiligen Personen allerdings gut kurz beschrieben und alles wichtige angemessen knapp erwähnt. Das hat mir gefallen.

      Der Zeichenstil ist ganz hübsch. Kein überaus großartiger Zeichenstil, aber auch kein absoluter Reinfall. Künstlerische Freiheiten gibt es immer, aber was mir tatsächlich sauer aufstoß war gleich auf der zweiten Seite zu sehen:
      Spoiler anzeigen
      Die Green Lantern trägt den Kraftring am falschen Finger!!)
      . Ich als absoluter Verfechter dieser empfand das als groben Regelverstoß.

      Dass das Übertragen der amerikanischer Comichelden/-schurken in Mangaformat schwierig ist, ist mir absolut bewusst. Da wird einiges, was wir aus den Comics gewohnt sind, auf der Strecke bleiben. Das äußert auch die Mangakarin Shiori Teshirogi am Ende des ersten Bandes. Teilweise gut umgesetzt, aber mir dann doch zu "jugendlichmangamäßig".

      Es ist nett zu lesen. Der Band hat mich nett unterhalten. Tiefgreifende Dialöge wurden nicht geführt und ebenso gab es jetzt nicht den krassesten Spannungsbogen, sodass ich dann doch eher auf die bekannten Comics, Alben oder üblichen Mangas ohne US-Superheldenvorlagen zurückgreife.

      :)
      Jedite, Shokichi Komachi, Myrapla, Rita Repulsa, William Hand, Maron Kusakabe, Cisco, Bree van de Kamp, Peach, Fox Mulder, Owen Hunt, Frau Fasan, Eikichi Onizuka, Palmon, Schmendrick, Fran Fine, Lady Farnese, Effie Trinket, William Ballantine.

      Der Mann, der die Namen zuordnen kann, wird geheiratet! :D :love:

      1100101

      Liest: Aquaman #5 der New 52