Hit-Girl (auf Weltreise)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hit-Girl (auf Weltreise)



      Die neue Serie ist da. Hit-Girl reist um die Welt und lässt es krachen. Nach Kolumbien (Millar/Ortiz) geht es nach Kanada (Lemire/Risso) und anschließend nach Rom (Albuquerque).
      "He had this disease, called, um, Wisenheimers, I think. You know, where your brain cells run out into your pee."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BC McFly ()

    • Aus dem gerade gelesen Thread

      churchi schrieb:

      HIT-GIRL in Kolumbien
      (Hit Girl v2 # 01-04)



      Mark Millar & Ricardo Lopez Ortiz


      Mindy „Hit-Girl“ ist zurück und begibt sich gleich auf eine Welttournee.
      Erste Etappe ist Kolumbien (es folgen noch Kanada und Rom von anderen Kreativteams),
      wobei Mindy ein Problem hat. Ihr Partner Kick-Ass hat sein Kostüm an den Nagel gehängt, einen Nachfolger gibt es zwar, aber der scheint eine noch größere Pfeife als Dave zu sein.

      Alleine macht das Gangster metzeln nicht so richtig Spaß. Also rekrutiert sie kurzerhand einen Hitman einer Gang der gerade in ein Gefängnis verlegt werden soll. Er wird mittels einer implantierten Bombe gefügig gemacht uns soll nun Kumpels wie auch rivalisierende Banden des örtlichen Drogenkartells umbringen.

      Der Auftrag kommt dabei von einer Mutter die bei den brutalen Kämpfen ihren kleinen Jungen verloren hat und nun auf Rache sinnt…

      Tja. Mehr Handlung gibt es in den gesammelten 4 Heften nicht. Mindy schlachtet sich nun mit Hilfe von dem Gangster durch die noch böseren Jungs.
      Die Action ist dabei gewohnt übertrieben und kurzweilig.



      Die Optik von Ortiz richtet sich dabei stark nach Mangas. Die Übersicht geht da schon mal flöten, ist letzten Endes aber auch egal.
      Es fehlt auch eine Verbindung zu alten oder neuen Kick-Ass Serie was ich Schade finde.

      Millar rotzt hier auf die Schnelle was hin und wird dafür bestimmt einen Film- oder Serienvertrag bekommen.
      Hoffe Lemire & Risso machen aus dem nächsten Band aber mehr aus der Vorlage… X/


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von churchi ()

    • churchi schrieb:

      HIT-GIRL in Kanada
      (Hit Girl v2 # 05-08)



      Jeff Lemire & Eduardo Risso


      Und weiter geht die wilde Hatz, dieses mal in das Land der Iceroadtrucker und Grizzlybären. Ohhh Canadaaaaaaa…
      Mindy verschlägt es über die Grenze, ihre Mission gilt einem Drogenkartell das ihre Ware in die USA schmuggelt.

      Das Kartell ist dabei eine Art Familienunternehmen. Die Boss sind Billly Baker Junior und Senior. Kurz gesagt: Kill Bill Reloaded.
      Hit-Girl geht dabei gewohnt subtil vor und tötet erst mal ein paar Gangster um Hinweise auf ihre Ziele zu bekommen.

      Der Humor kommt dabei nicht zu kurz, Mindy flucht dermaßen das selbst ein Droschkenkutscher vor Neid erblassen würde :D
      In der weißen Winterpracht kommt es dann zum ersten Showdown als sie Junior stellen kann.

      Dabei geht aber einiges schief und die Psychogöre ist auf die Hilfe eines in der Wildnis lebenden Einsiedlers angewiesen.
      Für einen kurzen Moment kommen so etwas wie Familiengefühle auf und sie wird an ihren „Big Daddy“ erinnert,
      aber so etwas ist nur was für Pussies und nichts für 12 jährige Killergirls.

      Senior ist richtig sauer und möchte seinen Sohn rächen. Er hetzt nicht nur ein Killerkommando, sondern auch die korrupte Polizei (ja die gibt es auch in Kanada) auf Mindy.
      Dabei gerät ihr neuer Freund ebenfalls in die Schusslinie und Hit-Girl steht vor ein paar gewaltigen Problemen…




      Nach Millar, darf nun Jeff Lemire ran und der macht einen ordentlichen Job. Die Handlung bleibt zwar dünn, aber hier werden die Pointen besser als im letzten Band gesetzt.
      Am liebsten möchte man Mindy den Mund ausschrubben für das was sie da vom Stapel lässt. Großartig :thumbsup:
      Bin ja sowieso ein Fan von Risso, hat mich aber überrascht das er hier so gut funktioniert.


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von churchi ()

    • Review aus der Zukunft :whistling:

      Zukunft ist Vergangenheit :D

      churchi schrieb:

      HIT-GIRL in Rom
      (Hit Girl v2 # 09-12)




      Rafael Scavone & Rafael Albuquerque


      Es gibt sogar eine Verbindung zum vorherigen Band 8o

      Mindy befindet sich noch in Toronto und versucht auf dem Flughafen eine Diebin (im Katzenkostüm) daran zu hindern aus dem Gepäck eine seltsame Kiste zu stehlen.
      Die Auseinandersetzung geht dabei schief, Mindy wird ausgeknockt und kurzerhand in eine Cargokiste verfrachtet.
      Als sie wieder zu sich kommt, kann sie den angegebenen GPS Daten kaum trauen…



      Die Katzenlady ist aber nicht unbedingt die Hellste, hat sie doch Hit-Girl an dieselbe Destination geschickt wo sie selber aus dem Flieger gestiegen ist…
      Mindy kann die zugefügte Schmach nicht durchgehen lassen und es gibt erst mal eine wilde Verfolgungsjagd quer durch Rom.
      Dabei brettert Hit-Girl stilecht mit einer rosa Vespa an all den Sehenswürdigkeiten der altehrwürdigen Stadt vorbei.
      Am Ende kann sie der Diebin ihr Gut abluchsen, ohne das die es selber bemerkt.

      Bleibt erst mal die Frage um das Ganze Gewese rund um den Inhalt der ominösen Kiste. Als Drahtzieher stellt sich ein Kult um eine kirchliche Sekte heraus.

      Spoiler anzeigen
      Die Anführerin ist eine alte Nonne, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die Gebeine des Heiligen Pietoso zusammen zutragen.
      Der Heilige spricht in den Gebeten mit ihr und befiehlt auch welche Opfergaben er sich von ihr wünscht.
      In dem gestohlenen Paket hätte sich nun das letzte Puzzleteil, nämlich der Toptenkopf von Pietoso befunden, den nun aber Hit-Girl geschnappt hat…
      Die Nonne geht dabei über Leichen und hat sich sogar mit der Mafia angelegt um deren Macht zu erlangen.
      Ihr großes Vorbild ist dabei auch kein „Heiliger“, hatte der im Mittelalter hauptsächllich die Aufgabe von der Kirche unliebsame Gegner zum Schweigen zu bringen.


      Die Diebin fällt in Ungnade und muss das Paket wieder finden. Als passende Kulisse kommt es im Kolosseum zum Kampf zwischen Mindy und ihr.
      Anstatt sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen wird ein Team Up gebildet, das der Terrorherrschaft der Sekte ein Ende setzten soll.

      Von nun an geht es gegen Nuns with Guns und messerschwingende Mönche…



      Scavone und Albuquerque bringen hier eine ziemlich makabere Story und damit auch den Abschluss von Season 1.
      Die überzogene Brutalität der vorherigen Geschichten wird hier etwas zurückgefahren, dafür steht der Witz im Vordergrund.

      Die Anspielungen wie etwa an Catwoman fügen sich gut ein (sollte wieder mal „when in Rome“ lesen...),
      auch bekannte Filme und Klischees werden gekonnt durch den Kakao gezogen :D

      Das es dieses mal nicht gegen irgendwelche Drogendealer geht ist dabei eine willkommene Abwechslung.

      Rom als Kulisse wird schön genutzt, auch wenn die Handlung vermutlich überall spielen hätte können... aber egal ^^



      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von churchi ()

    • excelsior1166 schrieb:

      Hit-Girl in Kolumbien (1)
      von Mark Millar und Ricardo Lopez Ortiz
      Der erste Band der neuen Reihe (nicht mehr unter dem Marvel-Logo erschienen) enthält die Hefte No. 1-4 der neuen Hit-Girl-Serie.
      Der Geschichte mangelt es am (zugegebenermaßen brutalen) Charme der Vorgänger, auch wenn sie zum Ende hin durchaus rund und halbwegs originell erscheint.
      Das große Problem bei der Lektüre waren für mich die miserablen Zeichnungen, aber das ist ja immer Geschmacksache.
      M.E. maximal Durchschnittskost, mit 14,99€ für 100 Comicseiten auch zu teuer.
      4,5/10 P.
      ...bin da ganz bei churchi...
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • Hit-Girl in Kanada: Ich habe hier eigentlich primär wegen Eduardo Risso zugegriffen, dessen Zeichnungen ich einfach schätze. Auch hier wurde ich, wenngleich sich der Meister manchmal in zu detaillosen Panels verliert, nicht enttäuscht, ein bisschen mehr Fleisch am ganzen Knochen hätte es aber schon sein dürfen. Somit ist mal schnell durch, für einen Snack zwischendurch aber ganz in Ordnung - hier sollte man aber wirklich auch den Stil Rissos oder die Protagonistin selbst lieben. 6/10
    • Ich hab jetzt alle drei bisherigen Bände gelesen. Insgesamt muss man sagen, dass die Stories jetzt nicht weltbewegend sind. Für zwischendruch ganz nett, aber man verpasst auch nichts. Reines Actionabenteuer eben. Die Bände zu Kolumbien und Rom ähneln sich von Aufbau und Stilistik. Hervorheben kann man die Kanada-Ausgabe mit dem ruhigeren Schnee-Setting und vor allem den tollen Zeichnungen von Risso.
    • Kommt doch vermutlich auch hier...

      churchi schrieb:

      HIT-GIRL in Hollywood
      (The Golden Rage of Hollywood)
      (Hit Girl Season 2 # 01-04) / IMAGE



      Kevin Smith & Pernille Ørum


      Hit-Girl bekommt wieder eine neue Season spendiert, wie zuletzt üblich mit einem frischem Kreativteam.

      Die ganze Story ist dem Thema Kino und Film gewidmet. Bei Kevin Smith als Autor ist das auch kein Wunder. Im ersten Teil schickt er unser Lieblingskillermädel dann quasi auch in die „Stummfilm“ Ära.
      Das Heft kommt dann auch (fast) komplett ohne Sprechblasen und SFX aus. Mindy besucht ihr College und bekommt es mit zwei Jungs zu tun die an der Schule ein Massaker veranstalten wollen.

      Als Hit-Girl kann sie eingreifen und zumindest noch Ärgeres verhindern. Der Kampf wird in die Bibliothek verlagert und dabei macht Mindy eine für sie ziemlich verstörende Entdeckung:



      Es gibt mittlerweile einen Buch-Bestseller über ihr Leben. Als wäre das nicht schon Schlimm genug, soll demnächst eine Blockbuster Verfilmung des Stoffes auf die große Leinwand kommen!


      Mindy möchte da ein Wörtchen mitreden. Klar das der nächste Stop der Welttournee nun Hollywood lautet…

      In der Traumfabrik angekommen besucht sie das Studio das für den Film verantwortlich ist und trifft dort auf Everybody’s Sweetheart Juniper Florence, die sie verkörpern soll.
      Während sie den Drehs beobachtet wird sie auch wieder mit dem Trauma um den Tod ihres Daddys konfrontiert, was ihre Laune nicht gerade verbessert.

      In der Nacht will sie den Produzenten des Films zur Rede stellen. Der schmierige Typ namens Brothsteen der gerne seine Castingcouch ausnützt hat aber bereits größere Probleme.
      Ein maskiertes Rächerduo, Superagent und .. ähmm… Dick-Taker… (die verdammt große Ähnlichkeit zu Mindy hat) haben dem Kerl bereits seine gerechte Strafe zukommen lassen.
      Blöd nur das Hit-Girl über Brothsteen kauert als gerade die Polizei eintrifft…

      Will jetzt nicht noch mehr spoilern, es kommt (natürlich) noch zu genug Chaos und es gibt sogar eine Verbindung zur ursprünglichen Serie.



      Weiß nicht so recht was ich von der Mini halten soll. Die ganze Handlung, die Witze und Dialogen bleiben ungemein platt.
      Wenn ich an den sonstigen Output von Smith denke (und der schwankt IMO qualitativ auch gewaltig) ist das hier eine seiner schlechten Arbeiten.
      Dabei müsste ihm das Thema eigentlich liegen und er könnte sich so richtig austoben :/

      Zwar werden Hollywood Klischees durch den Kakao gezogen und Typen wie Weinstein bekommen ihr Fett weg, aber da ginge eindeutig mehr.

      Finde es auch geschmacklos das reelle Geschehnisse wie die Schießerei an der Columbine Highschool hier veralbert werden. Brauch ich in dem Kontext nicht wirklich :thumbdown:

      Pernille Ørum arbeitet unter anderem auch als Designerin für Disney. Dieser „Prinzessinnen“ Style ergibt einen interessanten Kontrast und das Artwork erinnert irgendwie auch an einen Animationsstreifen.
      Der Stil wird betont durch extrafette Linien und bonbonfarbener Grafiken. Sieht aber auch vieles Ähnlich aus und am Background wird gerne mal gespart. Trotzdem hübsch ^^



      Ach egal. In Hong Kong bin ich dann eh wieder dabei… :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von churchi ()