Voting: Bestes Event (bzw "Krise") von DC (1985-2018)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Joe Kerr schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      Ich habe sie nicht alle gelesen weil ich DC nur gelegentlich lese, aber letzt endlich bringt mich die Masse solcher Veranstaltungen dazu mein Kreutzchen bei, lasst mich in Ruhe, zu setzen.
      Da möchte ich jetzt doch noch mal nachhaken :P
      Die Masse?
      Wenn man bedenkt das es sich um Events von 1985 bis heute, also etwa 35 Jahre handelt, sind knapp 20 nicht so viel. Das wären etwa alle 2 jahre ein größeres Event. Wenn ich allein an Marvel denke, da gibts ja schon mal 3 Secret Wars, 2 Civil Wars, etc.
      Ich glaube bei Marvel könnte man die Umfrage nicht mit einem Thread abhandeln :whistling:

      Und ich bin immer noch überrascht das Zero Hour so gut wegkommt, sogar besser als Metal und das haben sicher mehr User gelesen als ZH :|
      Klar, das ist natürlich der Gesamtheit dessen was ich lese geschuldet.
    • Marvel Boy schrieb:

      Joe Kerr schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      Ich habe sie nicht alle gelesen weil ich DC nur gelegentlich lese, aber letzt endlich bringt mich die Masse solcher Veranstaltungen dazu mein Kreutzchen bei, lasst mich in Ruhe, zu setzen.
      Da möchte ich jetzt doch noch mal nachhaken :P Die Masse?
      Wenn man bedenkt das es sich um Events von 1985 bis heute, also etwa 35 Jahre handelt, sind knapp 20 nicht so viel. Das wären etwa alle 2 jahre ein größeres Event. Wenn ich allein an Marvel denke, da gibts ja schon mal 3 Secret Wars, 2 Civil Wars, etc.
      Ich glaube bei Marvel könnte man die Umfrage nicht mit einem Thread abhandeln :whistling:

      Und ich bin immer noch überrascht das Zero Hour so gut wegkommt, sogar besser als Metal und das haben sicher mehr User gelesen als ZH :|

      Bei Metal ist wahrscheinlich jeder Leser das Problem. Wer nach dem Prolog ausgestiegen ist, findet das sicherlich zu recht gut.

      Bei DC sind schon mehr als knapp 20 Events. Es kommt darauf an, wo man die Liste schließt.

      Da sind zu erst die großen Krisen: Crisis, Zero Hour, Infinite Crisis und evtl. Flashpoint und Rebirth

      Dann kommen die kleineren Events: darunter fallen die meisten der aufgelisteten (Underworld, One Million) und auch einige nicht aufgelistete (War of Gods oder Cosmic Odyssee), die nur auf einige Serien Auswirkungen hatten. Wer nicht grad Superman oder Lantern las, war etwa mit der Final Night nach einem Monat durch.

      Und dann gibt es ja noch die Marvel-Crossover und zumindest das DC vs Marvel hat ja ein Sommerevent ersetzt. Vermutlich wird etwa eins pro Jahr erschienen sein. Das es bei DC etwas luftiger wirkt, liegt einfach daran, dass bei Marvel etliche Seien ein halbes Jahr vor dem Event zum Prolog dafür wurden und dann zum Epilog und somit die Crossover gefühlt dauerhaft da sind. Bei DC ist ohne Epilog nd Prolog die Pause etwas größer.
      Glossar

      • Bände: Mehrzahl von Band im Sinne von Buch
      • Bänder: Schnürsenkel
      • Bender: Figur aus Futurama
      • Bendis: Comicautor
      Vorsicht: Als Band kann auch eine Musikgruppe oder ein einzelner Schnürsenkel bezeichnet werden.
    • Martin1385 schrieb:

      Stimm einfach für Convergence.

      Dann wissen alle, dass es nicht erst gemeint war und du kannst das Endergebnis sehen :D
      Ey, is tatsächlich noch gar nicht so lange her dass ich Convergence schon mal vorsorglich komplettiert habe ... :unverschaemt:
      Also fand ja eigentlich diese Duell-Grundidee bei Convergence jetzt nicht so wirklich prickelnd ... aber glaub der Hintergedanke war, dass Convergence vielleicht auch schon mit Rebirth zusammenhängen könnte und/oder mit den Erde Zwei Bänden, wovon auch noch so einiges auf meinem Lesestapel liegt. :kratz:

      Liste ist aber sehr interessant. Nach den Kommentaren hier hätt ich ja gedacht, dass Infinite Earths vorne liegt und Flashpoint hingegen weit hinten.
    • Martin1385 schrieb:

      Stimm einfach für Convergence.

      Dann wissen alle, dass es nicht erst gemeint war und du kannst das Endergebnis sehen :D
      Convergence fand ich damals gut. Da könnten ruhig welche für stimmen. Schlecht war doch nur Metal. Day of Judgement da sind Erzählung und Zeichnungen beide nicht so doll. Außerdem war die Konsequenz hier in Deutschland kaum zu spüren.
      Glossar

      • Bände: Mehrzahl von Band im Sinne von Buch
      • Bänder: Schnürsenkel
      • Bender: Figur aus Futurama
      • Bendis: Comicautor
      Vorsicht: Als Band kann auch eine Musikgruppe oder ein einzelner Schnürsenkel bezeichnet werden.
    • Martin1385 schrieb:

      Stimm einfach für Convergence.

      Das hat jetzt auch Jemand X(

      :closed:

      dhe schrieb:

      Day of Judgement da sind Erzählung und Zeichnungen beide nicht so doll. Außerdem war die Konsequenz hier in Deutschland kaum zu spüren.
      Day of Judgment hat einen richtig fiesen Moment der mir in Erinnerung blieb

      Spoiler anzeigen
      Faust schlitzt Enchantress die Kehle auf... 8|


      Ansonsten übernahm Hal Jordan den Job als Spectre, mit den Wächtern gab es den Vorläufer der Justice League Dark.
      Schön kompaktes Event das die Okkulten Helden des DCU in den Fokus rückt.
    • Ich mag spät sein, das Voting ist aber noch offen.

      Für mich gibt es eigentlich nur ein Event, das ist die Identity Crisis.

      Die beiden Troststimmen bekommen jedoch Final Night und DC One Million.


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read