Jax_Harkness stellt sich vor.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jax_Harkness stellt sich vor.

      Hallo zusammen! Ich bin über den Thread zur Batman Graphic Novel Collection neu aufs Forum gestoßen und will mich nun einmal vorstellen:

      Wie bist Du auf Deinen User-Namen gekommen?

      Das war eine Kombination aus Jax, einem Champion aus League of Legends, den ich zu meinen aktiven Zeiten viel gespielt hatte, und dem großartigen Captain Jack Harkness aus Doctor Who.

      Wie alt bist Du?

      25

      Welchem Geschlecht gehörst Du an?

      männlich

      Warum bist Du hier im Forum aktiv?

      Zum Austausch über Comics und Comicthemen. Nutze dafür sonst primär Reddit


      Welches ist Dein Lieblingscomic (allgemein)?

      Jason Aarons "Thor: God of Thunder"
      Honorable Mentions: Ed Brubakers "Captain America", "Inferno" (Marvelevent von 1989), Jeph Loebs "Batman: Hush"

      Wer ist Dein Marvel-Lieblingsheld/in?

      Illyana "Magik" Rasputin
      Honorable Mentions: Laura Kinney (X23/Wolverine), Scott "Cyclops" Summers, Peter Parker, Kitty Pryde

      Wer ist Dein DC-Lieblingsheld/in?

      Batman
      Honorable Mentions: Dick Grayson, Zatanna Zatara, Kaldur'ahm
      Wenn die Frage nicht um Helden, sondern generell um Charaktere ginge, hieße meine Antwort aber eher Riddler oder Joker

      Warum sammelst Du Comics?

      Großes Interesse an den Geschichten und den Charakteren. Und allgemein eine Freude am Sammeln.

      Was war Dein erster Comic?

      Da hole ich am besten mal etwas weiter über meinen Werdegang als Comicleser aus, da ich ohne die Frageliste in etwa folgendes als Vorstellungstext geschrieben hätte:
      Ich bin schon sehr früh durch die Asterix und Lucky Luke Sammlungen meines Vaters mit Comics in Berührung gekommen und habe damals unter anderem auch LTBs gelesen. Vor 20 Jahren wurde ich dann auf One Piece aufmerksam (eine Reihe, die ich nach wie vor lese) und habe mich in meiner Schulzeit dann primär mit Manga (neben OP noch Death Note, Naruto, Shaman King und Ouran High School Host Club) beschäftigt. Durch Sam Raimis Spider-Man Trilogie und Christopher Nolans Dark Knight Trilogie und später dann das MCU habe ich damals zwar auch Marvel und DC kennen und lieben gelernt, aber es hat bis nach meiner Schulzeit gedauert, bis ich wirklich aktiv anfing, Comics zu lesen. Mein Einstieg war dann vor ca. 5 Jahren Marvel Unlimited, wodurch ich z.B. das komplette Ultimate-Universe, die ersten 250 Ausgaben der X-Men, viel New Mutants und modernere X-Men-Geschichten und Ed Brubakers Captain America las. Mein Lesedurst und Interesse an Marvel waren einfach viel zu groß, um die ganzen Bücher zu sammeln. Miete wollte schließlich auch bezahlt werden. ;)

      Anders bei DC, wo sich mein Interesse auf Gothams dunklen Ritter, seine Supporting Characters und seine eindrucksvolle Villain Galerie beschränkt. Da habe ich vor ein paar Jahren dann mit Harley Quinn, Gotham City Sirens und ein paar Batman-Klassikern angefangen und bin jetzt durch die Batman Graphic Novel Collection auf gutem Wege, einiges aufzuholen. ^^


      Abgesehen von den beiden "Großen" lese ich hin und wieder andere Exoten, z.B. Firefly-Spinoffs, The Witcher oder Dirk Gently.

      Deine Lieblingsfernsehserie ist welche?

      Dirk Gently's Holistic Detective Agency
      Honorable Mentions: Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D., The Blacklist, Elementary, Game of Thrones, Daredevil, Gotham, Punisher

      Dein Lieblingsfilm ist welcher?

      Logan
      Honorable Mentions: Infinity War, Thor: Ragnarök, Spider-Man: Homecoming, The Dark Knight, Fight Club, A Night at the Opera

      Dein Lieblingsbuch ist welches?

      Hermann Hesses "Der Steppenwolf"
      Honorable Mentions: The Catcher in the Rye, The Lord of the Rings, A Song of Ice and Fire

      Dein Lieblingslied ist welches?

      Wechselnd. Da nenne ich lieber mal ein paar meiner Lieblingskünstler:
      NMZS, Anti-Flag, Adam Angst, Dritte Wahl, Juse Ju, Rammstein, K.I.Z, Johnny Cash, Nirvana
    • Herzlich Wilkommen hier im Forum! :wave:

      Elementary ist eine coole Serie, hast du Sherlock gesehen?
      Blacklist hab ich nach dem Anfang der zweiten Staffel abgebrochen, da ich es irgendwann langweilig fand.
      Auf der Suche nach Comics, die auf meinem Lesestapel landen können.

      "Was wollen die [Schurken] überhaupt mit der ganzen Welt? Ich versteh die Typen nicht - außer Galaktus, der will sie essen." Ben Grimm (FF 237 / Marvel Exklusiv 16)
    • Chrisionvision schrieb:

      Herzlich Wilkommen hier im Forum! :wave:

      Elementary ist eine coole Serie, hast du Sherlock gesehen?
      Blacklist hab ich nach dem Anfang der zweiten Staffel abgebrochen, da ich es irgendwann langweilig fand.
      Sherlock hatte ich vorher gesehen und fand es damals gut. Nachdem ich aber viele der Geschichten von Arthur Conan Doyle gelesen und Elementary geguckt habe, kann ich Sherlock nicht mehr wirklich viel abgewinnen. Es hat mit Sherlock Holmes einfach nur den Namen gemeinsam. Und ich habe im Allgemeinen ein großes Problem mit Moffat als Showrunner(von Coupling mal abgesehen).

      Das mit Blacklist kann ich gut verstehen, die ersten beiden Staffeln plätscherten für mich auch erstmal einfach so dahin. Aber Staffel 3 ist eine der besten Serienstaffeln, die ich je gesehen habe.
    • Jax_Harkness schrieb:

      Chrisionvision schrieb:

      Herzlich Wilkommen hier im Forum! :wave:

      Elementary ist eine coole Serie, hast du Sherlock gesehen?
      Blacklist hab ich nach dem Anfang der zweiten Staffel abgebrochen, da ich es irgendwann langweilig fand.
      Sherlock hatte ich vorher gesehen und fand es damals gut. Nachdem ich aber viele der Geschichten von Arthur Conan Doyle gelesen und Elementary geguckt habe, kann ich Sherlock nicht mehr wirklich viel abgewinnen. Es hat mit Sherlock Holmes einfach nur den Namen gemeinsam. Und ich habe im Allgemeinen ein großes Problem mit Moffat als Showrunner(von Coupling mal abgesehen).
      Ich hatte erst Sherlock gesehen und war absolut begeistert. Danach wollte ich mit Elementary anfangen, was aber so anders zu Sherlock war, dass ich nach der ersten Folge nicht mehr weitergeschaut habe. Nach ein paar Monaten habe ich dann aber richtig in die Serie gefunden und hatte schnell die ersten 5 Staffeln durch.
      Wie die Serien im Vergleich mit den Büchern sind kann ich nicht sagen, weil ich da keines gelesen habe.

      PS: Ich kann niemandem empfehlen Sherlock ein zweites Mal zu sehen. Das macht die Serie deutlich schlechter.
      Auf der Suche nach Comics, die auf meinem Lesestapel landen können.

      "Was wollen die [Schurken] überhaupt mit der ganzen Welt? Ich versteh die Typen nicht - außer Galaktus, der will sie essen." Ben Grimm (FF 237 / Marvel Exklusiv 16)
    • Herzlich Willkommen!
      Da du großer Fan von Captain Jack Harkness bist, kann man die Figur bei Torchwood mit der in Dr.Who vergleichen?
      Torchwood finde ich absolut genial, abgesehen von den Staffeln wo die Amerikaner die Finger mit drin hatten, aber die waren immerhin noch gut. Dr. Who habe ich allerdings nie gesehen, liegt daran das mir noch keine Scheiben zu dgünstigen Preisen in die Finger gefallen sind.
    • Chrisionvision schrieb:

      Jax_Harkness schrieb:

      Chrisionvision schrieb:

      Herzlich Wilkommen hier im Forum! :wave:

      Elementary ist eine coole Serie, hast du Sherlock gesehen?
      Blacklist hab ich nach dem Anfang der zweiten Staffel abgebrochen, da ich es irgendwann langweilig fand.
      Sherlock hatte ich vorher gesehen und fand es damals gut. Nachdem ich aber viele der Geschichten von Arthur Conan Doyle gelesen und Elementary geguckt habe, kann ich Sherlock nicht mehr wirklich viel abgewinnen. Es hat mit Sherlock Holmes einfach nur den Namen gemeinsam. Und ich habe im Allgemeinen ein großes Problem mit Moffat als Showrunner(von Coupling mal abgesehen).
      Ich hatte erst Sherlock gesehen und war absolut begeistert. Danach wollte ich mit Elementary anfangen, was aber so anders zu Sherlock war, dass ich nach der ersten Folge nicht mehr weitergeschaut habe. Nach ein paar Monaten habe ich dann aber richtig in die Serie gefunden und hatte schnell die ersten 5 Staffeln durch.
      Mir ging es da ähnlich. Fand die erste Folge langweilig und hab erst Monate später weitergeguckt. Dann wurde es schnell eine meiner Lieblingsserien.


      Marvel Boy schrieb:

      Herzlich Willkommen!
      Da du großer Fan von Captain Jack Harkness bist, kann man die Figur bei Torchwood mit der in Dr.Who vergleichen?
      Torchwood finde ich absolut genial, abgesehen von den Staffeln wo die Amerikaner die Finger mit drin hatten, aber die waren immerhin noch gut. Dr. Who habe ich allerdings nie gesehen, liegt daran das mir noch keine Scheiben zu dgünstigen Preisen in die Finger gefallen sind.
      Ich muss gestehen, dass ich nur die ersten Folgen von Torchwood gesehen hatte. In Doctor Who kam er nicht so häufig vor, war immer wenn er da war dafür umso genialer. Er hat dann nicht grundlos seine eigene Serie bekommen.
      Doctor Who lohnt sich aber wirklich. Leider sind die ersten vier Staffeln nicht mehr auf Netflix und nachdem Moffat die Serie übernommen hatte, war sie nicht mehr ansatzweise so gut wie davor. (Obwohl er zuvor die besten Folgen geschrieben hatte.)

      LordKain1977 schrieb:

      Herzlich Willkommen! :wave:

      Die Momente in denen man sich wieder alt fühlt wenn man folgendes liest:

      Jax_Harkness schrieb:

      Vor 20 Jahren wurde ich dann auf One Piece aufmerksam
      20 Jahre ist das schon wieder her, verdammt! :extremheul:
      Wenn ich so recht drüber nachdenke, habe ich mich vertan. Es war bei mir im Sommer 2001, nicht 1999. Also nur 18 Jahre. :unfall:
      Trotzdem schon eine echt lange Zeit.


      Danke an alle, dass ihr mich so herzlich willkommen heißt!
    • Howdy und Herzlich willkommen bei uns!

      Rammstein und Nirvana ist schon mal :ok: . :guitar:
      Im Gegensatz zum lieben Excelsior finde ich Elementary auch grandios! Zumindest die ersten drei Staffeln, weiter bin ich bislang nicht gekommen.
      Ausserdem muss ich @Chrisionvision teilweise recht geben: Sherlock verliert bei mehrmaligem Gucken echt.

      Blacklist fehlt mir der Schluss, hab da irgendwann mal den Anschluss verpasst, fand es aber bis dahin recht gut.

      Egal, Dir erstmal viel Spaß hier und leb Dich gut ein!

      VG, God_W.
    • Willkommen,

      den exzellenten Musikgeschmack muss ich auch nochmal hervorheben,
      Johnny Cash höre ich seit dem 5. Lebensjahr, Nirvana & Rammstein kamen in den letzen Jahren hinzu.

      Zur Sherlock Thematik.
      Ich bin riesiger Sherlock Holmes Fan, habe sämtliche Erzählungen mehrfach gelesen,
      zahlreiche Serien geschaut und auch einige von Conan Doyles anderen Werken gelesen (vergessene Welt, dreimal ins Polarmeer gefallen).
      Anfänglich fand ich Sherlock ganz unterhaltsam, wobei ich ein Problem mit Cumberbatch als Holmes habe,
      weil er für mich einfach nicht Holmes IST, wer die Werke kennt und Jeremy Brett als Sherlock Holmes gesehen hat, weiß denke ich, wovon ich Spreche.
      Jeremy Brett WAR wirklich Sherlock Holmes, möglich, dass es auch an seinen psychischen Problemen lag, dass er Sherlock Holmes so derart echt verkörpern konnte,
      allein diesen starren, kalten Blick, den Watson in der ein oder anderen Erzählung erwähnte. Außerdem kann ich mich schwer vom Viktorianischen London trennen, Holmes in 2000s mit Telefon will mir einfach nicht gefallen.
      Aber was man dann in der vierten Season unter dem Namen einer der wichtigsten Erzählungen produziert hat (The Final Problem) hatte mich dann doch entsetzt.
      Elementary finde ich unterhaltsam, Crime Serie mit Holmes & Watson als Hauptcharaktere, zwar kein Meisterwerk, aber immer wieder unterhaltsam.
      "Im just a puppet who can see the strings"
      -Dr. Manhattan
      , The Button