Im Kino (Voting)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Kino (Voting)

      Welchen Aussagen stimmst Du zu? 55

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Klicke einfach alle Aussagen an, denen Du zustimmt :) .

      Beziehe Dich bitte auf die letzten drei Jahre ca.
    • Ich gehe ca. 5 mal im Jahr ins Kino (MCU und evtl. was von J. K. Rowling), davon immer ins IMAX (also auch 3D, habe ich allerdings nicht extra angekreuzt, soll man das machen?) und wenn mir ein Film gut gefallen hat auch zweimal. Im Fan T-Shirt gehe ich nur manchmal. Wäre Kino günstiger würde ich definitiv öfter gehen, dann aber auch meistens nur in normale 2D Vorstellungen. Kino finde ich trotzdem nicht zu teuer, es sei denn man will sich Snacks oder Getränke kaufen.
      Auf der Suche nach Comics, die auf meinem Lesestapel landen können.

      "Was wollen die [Schurken] überhaupt mit der ganzen Welt? Ich versteh die Typen nicht - außer Galaktus, der will sie essen." Ben Grimm (FF 237 / Marvel Exklusiv 16)
    • - Ich gehe 1-10 im Jahr ins Kino (kommt immer darauf an, welche Filme im Kino in dem Jahr laufen - manchmal also mehr, manchmal weniger).
      - Notfalls gehe ich auch alleine ins Kino (was öfters der Fall ist, da ich eigentlich nur 2 Kumpels habe, die noch ins Kino gehen und einer davon schaut sich keine 3D Filme an, weil er nichts davon hat, da er kein räumliches Sehvermögen hat)
      - Im Kino kaufe ich mir immer eine Cola und gelegentlich auch Popkorn dazu.
      - Wäre Kino günstiger, würde ich sicherlich auch ein paar Filme mehr im Kino sehen.
    • Ich gehe oft ins Kino. Manche Filme gucke ich auch 3 mal, wenn die mir besonders gut gefallen . Unser Kino bietet eine flat an und wird auch intensiv genutzt. Für mich sind Filme einfach für das Kino gemacht und wirken zu Hause gar nicht so gut und intensiv.

      Seit unser Kino auch über 200 Sorten Softdrinks anbietet, die man selber mischen kann wird auch oft ein Getränk gekauft.
      ]
    • Autokino fehlt :P

      Ansonsten hol ich meist Popcorn welches ich aus Schusseligkeit oft ausschütte. Sieht auf meinem Platz schon vor dem Film aus wie bei anderen nach dem Film. Und ich kucke einen Film fast nie zweimal im Kino, zuletzt Die Rückkehr der Jedi Ritter (also schon ne Zeit her :whistling: )

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
      Read moore comics!
    • Ich gehe aktuell auch recht oft ins Kino mit Flatrate Karte/Unlimited Card von UCI. Ist dann schon 2 - 3 Mal im Monat, selten öfter. Leider öfters auch allein, da meine Kinogruppe die Flatrate Karte bis auf einen nicht mehr hat, manchmal sind es auch einfach Probleme, einen passenden Termin zu finden. Manchmal 3D, ich nehms aber auch gerne mal ohne. Nachos oder Popcorn wird ab und zu gegessen oder auch mal nichts, Getränke bringe ich selbst mit, da mir meist stilles Wasser reicht.

      Filme mehrfach gucken, kann in seltenen Fällen vorkommen wie beispielsweise bei Endgame.
    • Edit:
      ... oder während der Vorstellung ständig aufs Handy glotzen :rolleyes:
      Getränke kauf ich immer weil ich weiß das die meisten Kinos sich nur damit noch über Wasser halten, auch wenn die Preise teils unverschämt sind. Dafür verlangt unser Cinemaxx nur noch 6€ pro Film, egal wann und welcher Film. Da hält selbst unser Ortskino preislich nicht mit.
      Und als nächstes schau ich den Piloten von Der Name der Rose im Kino an, hab gestern Freikarten bekommen :)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
      Read moore comics!
    • Die anderen Menschen sind nicht das Problem...primär ihr Benehmen und die Unsitte, im Kino mittlerweile ein episches Festmahl zu veranstalten.

      Das ist auch einer der Gründe, warum ich "nur" noch 2-3 Mal im Jahr das Kino heimsuche. Klar, könnte ich mir auch Arthaus im Programmkino anschauen, aber da sterben ja während der Filme immer mehrere Leute weg. Das riecht irgendwann dezent unangenehm. Ironie an der Sache ist: Durch meine Schwägerin kann ich jederzeit gratis ins Kino gehen, bekomme die Karten für sämtliche Vorstellungen quasi hinterhergeschmissen...die Knuspermännchen (seltsamerweise oft weniger -weibchen) schieben dem aber schon motivationstechnisch einen Riegel vor. Immerhin lernt man so, effektiv Spoilern aus dem Weg zu gehen - "Endgame" habe ich noch nicht gesehen (in 3,4 Wochen wird es da sicher ruhiger bzw. leerer im Saal werden), bislang habe ich nix mitbekommen. Bestens!
      :grinsepopo: Wenn´s Vorne juckt und Hinten beißt, nimm Klosterfrau Melissengeist. :schwips:
    • der Trick ist es, selbst eine riesige Portion Nachos zu verspeisen, so dass Du das Knabbern der anderen gar nicht mehr hörst.

      Nachpartnermenü kostet hier 11,90 Euro für zwei Personen. Dazu 5er Ticktet für 35€ = Preise OK. Nur die geringe Zeit hält mich von mehr als ein paar Kinobesuchen ab. Ich freue mich, wenn die Kids im Kino (FSK 12) Alter sind....
    • Ich war früher unheimlich oft im Kino, sprich mindestens 2-3x im Monat. Mittlerweile gehe ich alle paar Jahre mal hin. Das hat verschiedenste Gründe:

      1. Preise: Für jeden Mist wird mittlerweile kassiert, Zuschlag wegen Überlänge, 3D, Sitzplatz- oder Onlinreservierung etc.. Wobei ich ja den Mehrpreis für eine Onlinereservierung bis heute nicht verstehe. Geht man mit der 4köpfigen Family hier ins Kino sind locker 50€ inkl. Getränke weg. Anfahrts- und eventuelle Parkkosten exklusiv.

      2. Pfosten: Pfosten sind Menschen ohne oder mit wenig Anstand oder Intelligenz. Sie zeichnen sich durch mangelnde Rücksichtsnahme (Dazwischengequatsche, Schmatzen, Handynutzung etc.) aus. Womit wir wieder bei Punkt 1 sind, denn für soziale Interaktion mit solchen Subjekten will ich nicht auch noch bezahlen.

      3. Qualität: Damit sind nicht die Filme an sich gemeint, sondern die Kinos hier bei uns vor Ort. Bei den letzten Kinobesuchen hier vor Ort, war das Bild unscharf oder der Ton schlichtweg schlecht eingepegelt. Die Bestuhlung ist bis auf Loge auch nicht der Bringer bei uns.

      4. Heimkino: Da mich als Filmfan die Punkte 1-3 seit Jahren massiv ärgern, hatte ich mich dazu entschieden, mir nach und nach ein eigenes Heimkino zuzulegen. Das ist über die Jahre immer größer und aufwendiger in der Installation geworden, aber mittlerweile haben wir doch ganz ordentliches Kinofeeling in die eigenen vier Wände gebracht. Beim Hauskauf hatte ich sogar explizit darauf geachtet, dass ein Heimkino integrierbar ist.
      Allerdings muss ich auch eingestehen, dass Punkt 1 mittlerweile obsolet wird, wenn ich mal so alleine die Technikkosten überschlage und die Kosten für die paar tausend Filme sind da noch gar nicht mit drin, wobei das Punkt 5 ist.

      5. Videothek: Dank langjähriger Anhäufung von nutzlosen Dingen, vornehmlich Filmen, kann ich jederzeit auf einen relativ großen Filmkatalog zugreifen. Dank Heimkino kann ich so auch Filme richtig Kinolike erleben, für die ich oder auch meine Kinder noch viel zu jung sind und das mittlerweile in einer Qualität, die den Kinozuschauern von damals nicht möglich war.

      Bei uns ist locker 5x die Woche Kinoabend und es ist auch immer besonders, nur halt nicht im klassischen Kino.
    • kathamesser1985 schrieb:

      Mathew schrieb:

      Cool, was kostet so eine Flat?
      Im UCI 23,40€ pro Monat. Wenn man überlegt, dass dort ein 3D Film im besten Saal 19 Euro kostet ist das gar nicht mal so teuer. Das wären nicht mal 2 Filme im Monat.
      In meinem Kino müsste ich dafür 2-3 mal im Monat ins Kino gehen, dass sich das lohnt. :D
    • Ich habe auch Mal gevotet....

      - Ins Kino gehe ich (wir) so ca. 10-20 Mal im Jahr.

      - In 3D gehe ich gelegentlich, würde aber lieber selterner in 3D gehen! Grund ist für mich der, dass die meisten 3D Filme kein wirkliches 3D (räumliche Tiefe etc.) haben, aber um die "Kinogeldkuh" zu melken, wird aus fast allem 3D (ganz gleich wie schlecht/wenig vorhanden) gemacht und die 2D-Fassung (wenn überhaupt) läuft zu ungünstig frühen Uhrzeiten.

      - Und ich sehe Filme (fast) grundsätzlich im Kino. Wenn mich ein Film reizt, schaue ich mir diesen an und warte nicht, bis dieser auf DVD erscheint oder im TV läuft. Ist für mich wie mit Büchern, wenn ich einen Autor sehr schätz, besorge ich mir (käuflich oder in der Bücherrei) die (HC-)Ausgabe und warte nicht, bis diese z.B. als Taschenbuchausgabe erscheint (grob gesagt, vieles erscheint ja nur als Taschenbuch)!

      - Ein wichtiger Punkt wäre für mich noch: KINOTAG! Aktuell gibt es im Cinemaxx zwar die Aktion, dass 2D Filme (egal ob Parket oder Loge - was ich eh Schwachsinn finde, denn die Sitze selbst sind bei Loge und Parket identisch) nur 5.99 kosten, egal welcher Wochentag und 3D Filme (egal ob Parket oder Loge) nur 8.99 Euro kosten, egal welcher Wochentag.... diese Aktion ist jedoch recht Neu. Bis vor wenigen Wochen kostete z.B. Loge und 3D am Wochenende locker 15-17 Euro pro Person! Zu dieser Zeit sind wir z.B. immer Dienstags gegangen, wenn Kinotag war und die Preise bei ca. 5.50 Euro (2D), bzw. 8.50 Euro (3D) lagen (sollte die derzeitige Preisaktion wieder verschwinden und wieder einen Kinotag geben, würde ich zu diesem dann auch zurückkehren)!

      :hutab:
      TOO OLD TO
      DIE YOUNG