Größten Stars von DC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Crackajack Jackson schrieb:

      ...
      Die beste Zeit hatte ich mit ihm auch Ende 70er, Anfang 80er bei Ehapha
      Da waren halt auch richtig tolle Sachen dabei. Für mich war FLASH auch - im Gegensatz zu z.B. Spidey - "erwachsen". Peter Parker war damals noch in der Uni, der war sozusagen "ein Schüler wie ich". Barry war verheiratet, es gab "Eifersuchtsdramen" mit dem Ringmaster, der sich an Iris rangemacht hat usw. Das fand ich damals sooooo toll "erwachsen". Und dann die lange Storyline um Iris Tod. Das war schon eine recht "anspruchsvolle" Lektüre für einen kleinen Jungen - bildete ich mir jedenfalls ein.

      Die Ehapa-Zeit war wunderbar. Ich vermisse sowas wie die Sammelpunkte und den "SUPIE-SHOP" :D

      Sorry wegen off-topic …
    • Herb-Man schrieb:

      Crackajack Jackson schrieb:

      ...
      Die beste Zeit hatte ich mit ihm auch Ende 70er, Anfang 80er bei Ehapha
      Da waren halt auch richtig tolle Sachen dabei. Für mich war FLASH auch - im Gegensatz zu z.B. Spidey - "erwachsen". Peter Parker war damals noch in der Uni, der war sozusagen "ein Schüler wie ich". Barry war verheiratet, es gab "Eifersuchtsdramen" mit dem Ringmaster, der sich an Iris rangemacht hat usw. Das fand ich damals sooooo toll "erwachsen". Und dann die lange Storyline um Iris Tod. Das war schon eine recht "anspruchsvolle" Lektüre für einen kleinen Jungen - bildete ich mir jedenfalls ein.
      Die Ehapa-Zeit war wunderbar. Ich vermisse sowas wie die Sammelpunkte und den "SUPIE-SHOP" :D

      Sorry wegen off-topic …
      Für solche Beiträge muss man sich nie entschuldigen :thumbsup:
    • Crackajack Jackson schrieb:

      Herb-Man schrieb:

      Zwar bin ich wohl eher FLASH- als WW-Fanboy (weil ich eben auch mit ROTER BLITZ aufgewachsen bin und die Comics mir viel bedeuten), aber ich erkenne den Erfolg an, den Wondy auch außerhalb ihres Comicdaseins erzielt hat.
      Flash ist sowieso immer nie ein Wackelkandidat bei mir.
      Sorry, da ist dir ein Fehler reingerutscht, ich war so frei und hab es ausgebessert :P ;)

      Herb-Man schrieb:

      Da waren halt auch richtig tolle Sachen dabei. Für mich war FLASH auch - im Gegensatz zu z.B. Spidey - "erwachsen". Peter Parker war damals noch in der Uni, der war sozusagen "ein Schüler wie ich". Barry war verheiratet, es gab "Eifersuchtsdramen" mit dem Ringmaster, der sich an Iris rangemacht hat usw. Das fand ich damals sooooo toll "erwachsen". Und dann die lange Storyline um Iris Tod. Das war schon eine recht "anspruchsvolle" Lektüre für einen kleinen Jungen - bildete ich mir jedenfalls ein.
      Die Ehapa-Zeit war wunderbar. Ich vermisse sowas wie die Sammelpunkte und den "SUPIE-SHOP" :D
      Absolute Zustimmung. :thumbup:
      Nur die Sammelpunkte .... hmmm, niemand würde heutzutage ein Comic einfach zerschneiden :nnnein:
      Aber ich hab mir damals den Flash in Lebensgröße als Poster davon geholt. Ich hab die Sammelmarke einfach ausgeschnitten 8|
      Schade das ich das Poster nicht mehr habe :extremheul:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
      Read moore comics!
    • B.P.Taskfield schrieb:

      Masterff schrieb:

      Bei Flash wird die Tatsache, dass er eine eigene Serie hat, die auf Pro7 (populärer Sender um 20:15) gelaufen ist, also auch Nicht-Kino Gängern und Comic-Lesern bekannt ist übergangen...
      Außerdem die durchaus durchgängige Erwähnung in der bekannten Fernsehserie Big Bang Theory, wo Flash durchaus prominent erwähnt und gezeigt wird...Sei es durch Logo, durch Kostüm etc.
      Übergangen nicht, nur anders gewertet.
      Noch dazu müsste nach dieser Logik ja Flash sogar noch vor Superman sein. Der hat nämlich grade keine eigene Serie (nur die popeligen Kinoauftritte, die Diana auch vorweisen kann) und kommt auch bei TBBT nicht so häufig vor. ;)

      lg Task
      Superman und Batman haben sich aber schon in den Jahren vorher einen Riesen-Vorsprung rausgefahren...
      Wenn man z.b. nur die Comic-Verkäufe anschaut, dann ist Batman KLARE Nr. 1 und Superman Nr. 2 unangefochten.

      Außerdem erkennt die Beiden auf der Straße JEDER...Bei Platz 3 hingegen wäre ich mir nicht so sicher ob Flash oder Wonder Woman eher erkannt wird.

      Jetzt momentan durch den Kino-Film Wonder Woman...Allerdings würde ich bis vor dem Kino-Film doch eindeutig Flash vorher sehen...Da halt z.b. viele Leute Pro7 schauen und dadurch siehst auch Big Bang Theory z.b. oder die Flash Serie und stolperst über das Flash Logo oder die Flash Serie...

      Big Bang Theory z.b läuft ja in Dauerschleife und da wird auch dem Casual Zuschauer Flash näher gebracht...

      dhe schrieb:

      Shazam! schrieb:

      dhe schrieb:

      @Shazam!

      Zu 1: Ja, ist zwar 40 Jahre her, dafür aber deutlich breiter ausgestrahlt.
      Flash hatte in den 90ern auch eine sehr Populäre Tv-Serie (lief genau wie Wonder Woman auf CBS) die nur wegen zu hoher Produktionskosten eingestellt wurde

      dhe schrieb:

      Je nach Definition des Wortes (Anti)Held müssen wir nicht nur über Aquaman sondern auch über Harley reden. Bei Flash und Green Lantern bleibt die Frage: Welche?.
      Harley hab ich vergessen, die ist ja auch sehr beliebt zur zeitBei Flash würd ich sagen, dass Barry etwas beliebt als Wally ist (Obwohl ich persönlich Wally lieber mag)Bei Green Lantern bin ich mir nicht sicher
      Flash 90 endete nach einer Staffel, weil das Verhältnis zwischen Kosten und Quote nicht passten. Das ist übrigens immer der Grund.
      Barry hat in den 90ern kaum Comics verkauft.
      Barry ist nicht beliebter, die Wahrheit ist aber, dass die neuen Leser etc. ihn halt kennen, da er:
      -der aktuelle Flash in den Comics der JL und Flash ist
      -in JL Kino-Film war
      -in der Flash Serie der Protagonist ist
      -der Flash im DCAU ist, wo Wally nur ein paar Minuten lang zu sehen war

      Wally hingegen ist beliebter bei den Lesern die schon lange dabei sind er hat aber halt nur:
      -Justice League, die Animated Serie
      -die Comics von 1985-2008 und die Titans Comics bevor
      -Young Justice Anime Serie, wo er in 2 Staffeln war, aber immer als Kid Flash und Barry unterlegen war und auch Bart unterlegen war

      In den Votings gewinnt Wally aber trotzdem immer deutlich vor Barry...Also insgesamt ist Wally beliebter, die "Neuen" entdecken aber BARRY als Flash, da er halt wie oben geschrieben ein VIEL größeres Franchise hat und viel mehr gepusht wird.

      Das mit den 90ern Comics verstehe ich nicht ganz...
      Barry war Flash bis 1985 und von 1985 bis ca. 2009 war Wally Flash...
      Also die 90er Phase gehörte Wally und die Flash Serie mit ihm in den 90ern lieft eigentlich gut...
    • B.P.Taskfield schrieb:

      Masterff, nicht ich.

      Ich persönlich finde ja auch nicht, dass diese kitschige Flash-Serie jetzt nun ein gutes Aushängeschild für den Chara ist.
      Ganz zu schweigen von Big Bang Theorie...

      lg Task
      Naja, über kitschig lässt sich streiten..Ich finde sie unterhaltsam...

      Ob es jetzt ein gutes Aushängeschild etc. ist egal, durch die breite Ausstrahlung ist die Chance halt groß, dass auch ein Casual Zuschauer mit Flash bekannt gemacht wird...

      Z.B. halt ein Student, der vormittag frei macht und einfach Pro7 anschaltet etc. Du wirst dann auf Flash stoßen...
      Und so erhöht sich halt die Chance, dass du auch als Non-Comic Leser den Character kennen lernst..

      Herb-Man schrieb:

      Ich muss gestehen, dass ich auch das Problem hier nicht verstehe. Dieser Thread hegt ja nicht den Anspruch, für alle gültig zu und verbindlich zu sein. Für den einen ist Wondy wichtiger, weil sie eben zur Tinity gehört, weil sie als "sexy Bondage" begonnen hat, sich aber zur Frauenrechtlerin und Vorbild für Mädchen entwickelt hat und sowieso die bekannteste und sicher auch beliebteste Superhelden EVER ist. Für den anderen ist es FLASH, der eben (als Barry) das Silver Age eingeläutet hat und zu bestimmten Zeiten mehr Comics verkauft als Wondy.

      Andere nennen GL, der ebenfalls über eine große Fanbase verfügt, wieder andere Aquaman, der erst kürzlich mit seinem eigenen Film Kritiker überzeugt und am Boxoffice abgeräumt hat.

      Es hängt von keinem das Seelenheil davon ab, ob Wondy nun von manchen auf Platz 3 oder 4 oder 5 gesehen wird. ;)

      Bei mir ist Wondy nicht aufgrund von Diversity oder der Frauenquote auf Platz 3, sondern weil sie IMHO DIE Identifikationsfigur für weibliche Leser ist und meines Erachtens (fast) so bekannt wie Supie und Bats. Ob Flash jetzt bekannter ist als Wondy … echt, ich weiß nicht, wie man DAS herausfinden will. Wie oft man in einer sich mehr oder minder totgelaufenen TV-Serie erwähnt wurde, ist für mich kein Anhaltspunkt, den man zum "Messen des größten Stars" heranziehen würde ...

      Zwar bin ich wohl eher FLASH- als WW-Fanboy (weil ich eben auch mit ROTER BLITZ aufgewachsen bin und die Comics mir viel bedeuten), aber ich erkenne den Erfolg an, den Wondy auch außerhalb ihres Comicdaseins erzielt hat.

      Naja, vielleicht sind es doch GALs hübsche Knie … ^^
      Ich würde nicht sagen, dass Flash zu bestimmten Zeiten mehr Comics verkauft hat als Wonder Woman..
      Das ist seit ca. 20 Jahren eigentlich der Normal-Fall und auch aktuell verkauft Flash mehr als Wonder Woman..

      Und es ist ein Anhaltspunkt in dem Sinne, dass Big Bang Theory z.b. auch Leute erreicht, die KEINE COMICS LESEN...
      Also z.b. der Student, der sich einen freien Vormittag machen will und halt Pro7 einschaltet und in Big Bang Theory auf den Character stößt..

      Wild Bill Kelso schrieb:

      Wenn wir dann zur Beliebtheit und Fanbase noch den wichtigsten Faktor heutzutage nehmen - das Merchandising -,
      dann dürfte in diesem Ranking momentan der dritte Platz eher an Superman gehen, denn Batman und Harley Quinn sind momentan auf den Gebiet führend.
      Und wie sich in den letzen Jahren immer mehr bemerkbar macht, sind die Comics ja nur nach als potenzielle Grundlage für das große Geld,
      wie Kino, TV und Merchandising, irgendwie gedulded.

      Von historischen her sind die drei an der Spitze ja klar definiert.
      Superman als erster Superheld, Batman als der erfolgreichste und eben Wonder Woman als erste weiblich Heldin mit eigenem Heft und einer erfolgreichen,
      langlaufenden Reihe.

      Alle anderen genannten Helden haben ihre Verdienste und treue Fans, aber die Ergebnisse von Umfragen, die im Internet oftmals mur unter junge Männern
      durchgeführt werden, sind sicher eine Momentaufnahme, aber eben nicht mehr.
      Die älteren Comicfans und auch Frauen sind da meistens deutlich unterrepräsentiert.
      Naja, ganz stimmt es so nicht:

      en.wikipedia.org/wiki/Sheena,_Queen_of_the_Jungle Sheena gab es es 1937, also 4 Jahre VOR Wonder Woman.
      Sheena ist die ERSTE weibliche Heldin mit eigenem Titel
      Catwoman war auch vor Wonder Woman, hat aber erst sei 1993 eine eigene Serie...

      Wonder Woman ist die mit der LANGLAUFENDEN Serie...

      Bezüglich Merchandise:

      Wenn man z.b. auf Amazon.com schaut dann hat:
      -"Batman" 40.000 Resultate
      -"Superman" 30.000 Resultate
      -"Wonder Woman" 10.000 Resultate
      -"Harley Quinn" 5.000 Resultate
      -"Joker" liefer 30.000 (allerdings werden hier wohl auch andere Sachen mitgelistet)

      Also sowohl was Comics,als auch Merchandise angeht sind Superman und Batman führend...
      Joker dürfte sich in Merchandise als Nr. 3 etablieren.

      Aber Harley ist WEIT HINTER Superman in Merchandise...Gibt sogar Daily Planet Merchandise wie z.b. die Daily Planet Reporter Tasche, Daily Planet T-Shirt etc. etc.

      Flash habe ich rausgelassen, da Flash einfach in vielen Produkten vorkommt..

      Naja, über die Alters-Spanne weiß ich jetzt nichts, allerdings sind doch einige in den amerikanischen Foren, die Wally als ihren Flash angeben, da sie mit ihm aufgewachsen sind etc. Was halt doch vlt. für eine gewisse Altersklasse spricht...

      Beitrag von Crackajack Jackson ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Und Comics.

      B.P.Taskfield schrieb:

      Also brichts du die komplette Bekanntheit von Flash auf einen deutschen Fernsehsender runter.

      Und ob man Flash oder Wonder Woman eher auf der Straße erkennt? Ich würde da auf Wonder Woman tippen.

      lg Task
      Das stimmt nun nicht ganz.
      Er führt schon andere Argumente an, Merchandising, verkaufte Comics (hier spricht Masterff von 20 Jahren, m.E. sind eher 50 Jahre realistisch) u.a.
      Tatsächlich hat der erfolgreiche Film dafür gesorgt, dass WW heutzutage so bekannt ist.
      In meiner Zeit als Comicleser (ab Anfang der 70er) war sie zumindest in Deutschland eindeutig weniger „bedeutend“/ bekannt/ in Comics oder Fernsehen verbreitet als bspw. Flash.
      Darauf geht hier leider keiner argumentativ ein...
      Ich kannte zwar das „Wundergirl“, vom „Roten Blitz“ aber gab es viel mehr, er war bekannter und medial weiter verbreitet (Top Comics vom Bildschriften-Verlag, Ehapa, Hethke, Dino, alte TV-Serie). Auch von der Grünen Laterne (Leuchte) gab es mehr...
      Ob das nun für jeden Einzelnen hier Relevanz hat, ist mir persönlich (wie das ganze unsinnige Ranking-Gestreite) egal, wenn man aber diskutiert, darf das auch Erwähnung finden...
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • excelsior1166 schrieb:

      Tatsächlich hat der erfolgreiche Film dafür gesorgt, dass WW heutzutage so bekannt ist.
      Und über diese Brücke gehe ich nicht.

      In meiner Vor-Comic-Zeit ist mir Wonder Woman öfter begegnet als Flash. Letzteren habe ich erst so richtig kennen/einzuordnen gelernt, als ich mich mehr mit Comics und Serien beschäftigt habe.

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.


    • Ich habe jetzt nur die letzten 3 Posts gelesen, also bitte ich um Entschuldigung, wenn es nicht ganz OT ist.
      Zur Frage wen ich vor meinem Comic-Einstieg (2013) kannte: keinen von beiden. Ich kannte nur Batman (1992 war ich zu Karneval als Batman verkleidet) und Superman aus Film und Fernsehen. Deshalb auch der Einstieg mit dem New52 Batman. Die restlichen Charaktere kamen dann aber durch Crossover und die JL sehr schnell dazu. Wenn ich besser finde (Flash oder WW)? Schwer zu sagen, WW habe ich ich alles bis Rebirth gelesen, an Flash bin ich noch nicht rangeschritten. Oder ist das schon die Antwort? ;)

      PS: Ach fast hätte ich meinen ersten richtigen Comic-Kontakt unterschlagen. Als Kind hatte ich mir ein paar Hefte Lobo gegönnt.
      Suche folgende Comics: Meine Suche
      Verkaufe auch welche: Meine Angebote
    • Neu

      excelsior1166 schrieb:

      In meiner Zeit als Comicleser (ab Anfang der 70er) war sie zumindest in Deutschland eindeutig weniger „bedeutend“/ bekannt/ in Comics oder Fernsehen verbreitet als bspw. Flash.
      Darauf geht hier leider keiner argumentativ ein...
      Ich kannte zwar das „Wundergirl“, vom „Roten Blitz“ aber gab es viel mehr, er war bekannter und medial weiter verbreitet (Top Comics vom Bildschriften-Verlag, Ehapa, Hethke, Dino, alte TV-Serie). Auch von der Grünen Laterne (Leuchte) gab es mehr...
      Ob das nun für jeden Einzelnen hier Relevanz hat, ist mir persönlich (wie das ganze unsinnige Ranking-Gestreite) egal, wenn man aber diskutiert, darf das auch Erwähnung finden...
      Sicher darf es das. Aber was sagt das jetzt international aus ? Ich denke bis vor 20-30 Jahren, waren da wohl nur Superman, Batman und Spider-Man bekannt.
      Ebenso sollte man nie vergessen, dass im Comicsektor die Leserschaft eher männlich ist. Die lesen eher weniger weibliche Superhelden ;)
      Wonder Woman ist ebenso wie Flash eine der bekanntesten DC Figuren, hinter den zwei Galionsfiguren. DC verwendet für's Marketing für ihre Helden aber dahinter eher Wonder Woman, als Flash.
      Wertet das den Roten Blitz irgendwie ab ? Nein, Flash hat eine treue Leserschaft und ja (damit da jetzt endlich mal Ruhe herrscht) im Comicsektor verkauft er mehr. Aber hier sollte man die geringere öffentliche Wahrnehmung und die doch eher männliche Kundschaft beachten. Im Marketing Bereich ist aber Wonder Woman klar vorne, weil sie da als “erste“ Weibliche Superheldin von unschätzbaren Wert für DC ist. Da kann Flash nicht mithalten. So gesehen, darf man hier gerne zwei unterschiedliche Listen führen.
      Aber wenn man schon die deutschen Veröffentlichungen heranführt, dann müsste man hier eher als drittes Green Lantern nennen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -Vartox- ()