Die grösten Marvel Missverständnisse Earth-616 und Earth-199999

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die grösten Marvel Missverständnisse Earth-616 und Earth-199999

      Als vorlage dafür nehem ich mal dieses Video von Nerdfactory.



      Ich mache dazu jetzt mal einen extra Thread auf weil ich irgendwie merke das ich vieles komplett anders Wahrnehme oder andere einfach vielleicht nicht Informiert sind,vielleicht aber auch ich.

      Also in einer Unterhaltung mi einen Kumpel über das MCU sagte dieser warum muss eine Walküre Schwarz sein,in dem Comics ist das ja auch nicht so,ihn stört das.Ich habe die ganze zeit so absolut garnicht darüber nachgedacht und dann ist etwas eingefallen. Die Comics spielen doch im 616 Universum und das MCU spielt im 199999 Universum.Vielleicht möchte man i nden Comics ja Historisch Korrekt sein und im MCU halt nicht,darum auch die unterschiedlichen Realitäten.Wissen tue ich es nicht ob es wirklich so ist,aber ich ziehe dieses in betracht das es so sein könnte.

      Was meint ihr dazu,mir ist das die ganze zeit garnicht aufgefallen,ich hab immer nur eine Frau gesehen und ich glaube das hier viel durcheinander gerbacht wird,besonders auch von Menschen die garnicht wissen das es zwei Unterschiedliche Realitäten gibt.,zumal es eigentlich mehre Hundert Unterschiedliche Realitäten gibt bei Marvel.Irgendwie denke ich schon das dieses ein Faktor ist,zumindest kommt es mir so vor.


      Marvel Realitäten <<<<<<<

      'Higher, Further, Faster'
    • Okay... dann geht es hier halt weiter:

      A: Das MCU ist eben anders als das 616.
      B: Das ist aber voll doof, warum müssten die denn eine schwarzen Heimdal casten?
      C: Weil Idris Elba ein echt sauguter Schauspieler ist und die Hautfarbe ja wohl egal ist.
      D: Aber seine Schwester hat eine ander Hautfarbe... und „Schwarzer“ sagt man nicht mehr,... ich melde das...
      B: Ja, aber die Vikinger waren nun mal „weis“...
      E: Stimmt, aber auch die ... nicht weißen... sollen im Film Mitspielen, damit diese Gruppen auch vertreten sind und Publikum an den Kinokassen generieren.
      C: Das ist eine üble Unterstellung! Disney würde sowas nie tun!
      ...

      Das alles endet dann mit der Schließung des Threads und 2 bis 3 Sperren für einige User.

      Aber...
      Um es mal auf die Essenz runter zu brechen:
      Ja... es gibt im „Marvel-Cosmos“ parallele Universen/Realitäten und Dimensionen.
      Scheinbar gibt es sogar(mindestens) 2 vom MCU... nämlich die Filme und die Comics zu den Filmen...
      Nee, da ist nicht alles gleich... warum? Künstlerische Freiheit? Geldmacherei? Zu faul sich mit der Thematik wirklich zu beschäftigen? Alles möglich... aber wir werden wohl außer den offiziellen Statements der/des Studios nicht mehr zu dem Thema erfahren.

      Das einzig wirklich nervige daran ist, dass das MCU Einfluss auf das 616 hat... indem es vor allem optisch immer mehr dem MCU angepasst wird. Ich persönlich finde das schade.

      So Long...

      PS:
      Das Wort „Schwarzer“ verwende ich privat oder geschäftlich natürlich nicht in obigem Zusammenhang... es wurde lediglich als Beispiel für einen abwertenden Ausdruck der entsprechenden Bevölkerungsgruppe herangezogen. - Sorry dafür!
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • manwithoutfear schrieb:

      Scheinbar gibt es sogar 2 vom MCU... nämlich die Filme und die Comics zu den Filmen...
      Sicher? Bzw. welche Comics meinst du? Die "Vorgeschichten zum Film"-Comics bspw. spielen doch alle auf Erde-199999. Das dachte ich wenigstens bisher.
      Auf der Suche nach Comics, die auf meinem Lesestapel landen können.

      "Was wollen die [Schurken] überhaupt mit der ganzen Welt? Ich versteh die Typen nicht - außer Galaktus, der will sie essen." Ben Grimm (FF 237 / Marvel Exklusiv 16)
    • Ja... theoretisch schon, aber nach der „Marvel-Physik“ sind es eben zwei unterschiedlich Varianten des selben Universums... allein schon, weil da ggf die Dialoge angepasst haben oder die Kostüme variiert werden.

      So sind die Comics eben auch nicht bindend für die Filmemacher, die Filme hingegen schon...
      Ist auch bei den Netflix-Serien so... da Tut man so, als ob man ganz sicher im MCU agiert... die Filme dagegen tun so, als ob es die Netflix-Helden nicht gäbe...
      (Vergleich: Ganz einfach beim Endkampf in Endgame zu sehen... oder hast Du da irgendwo Daredevil fighten sehen?... obwohl es echt der Hammer gewesen wäre die 4 Defenders dort eingebunden zu sehen...)

      So Long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • Der Thread ist jetzt extra dafür gedacht und wehe der wird geschlossen, den mir wird jetzt erst wieder bewust das auch Heimdal schwarz ist und ich mich frage wieso ich das nicht warnehme und Verbinde.

      Mir fällt das immer erst auf wenn es jemand erwähnt und irgendwie halte ich es für wichtig darüber mal Disskutieren zu können.

      Also Mod und Admin bitte nicht dicht machen und User benehmt euch. Aber irgendwie scheint auch Interesse daran zu sein sich dazu mal austauschen zu können.

      Diese Unterschiede, ich sehe immer nur einen Menschen und selbst wenn ich das Comic von 616 lese und dann den Film von 199999 schaue nehme ich es nicht wahr bis es jemand erwähnt.

      Und ich frage mich warum.

      'Higher, Further, Faster'

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rising-Marvel ()

    • Ich sag mal so: In fiktiven Geschichten ist halt vieles möglich. Ich würde da jetzt gar nicht groß nach einer Logik dahinter suchen ... Aaaber man muss auch nicht alles mögen. Jemand der sich etwas mehr für die nordische Mythologie interessiert wird wohl nur den Kopf schütteln, wenn er den "amerikanischen" Marvel-Thor zu sehen bekommt. Oder genauso ein Historiker, wenn er eine Wagner-Oper besucht und Brunhilde dort einen geflügelten Helm trägt ... Hat halt Jeder so seine Sicht der Dinge, und das ist auch absolut in Ordnung.
    • Wer/Wo/Wie hat denn überhaupt erklärt, dass das MCU Erde-199999 sein soll? In einem FIlm wurde dies bislang noch nie erwähnt. Stammt das aus einem Comic zu den Filmen oder einfach nur von einer Aussage der Macher? Weil in Far from Home soll Mysterio ja erstmals die MCU klassifizieren und laut Back ist das MCU eben Erde-616:



      Klar, er könnte auch einfach nur Lügen und sich das mit dem Multiversum einfach nur ausgedacht haben, aber Nick scheint ja offenbar auch schon etwas über ein Multiversum zu wissen.

      Bin mal gespannt, ob Becks Aussage am Ende des Filmes revidiert wird.
    • Ich kenne genug dunkelhäutige Menschen die sich als "schwarz" bezeichnen und die bezeichnung farbige einfach nur lächerlich finden.
      Ausserdem sind die "weißen" auch farbig. Je nach Wetterlage schweinchenrosa oder krebsrot.

      Zur farbigen Walküre, wir sind erst wirklich in der heutigen Zeit angekommen wenn die dann auch noch ein Mann ist.
      Dieser ganze verkrampfte Umgang mit solchen Themen, totschweigen, genauso wie das Gegenteil, mittlerweile unbedingt was in der Richtung in den Filmen haben zu müssen ist einfach nicht hilfreich.

      Ach ja, und wer drückt sich eine Erde mit sovielen neunen aus dem Kopf?
      Da muß ich ja erstmal einen Punkt setzen um die Zahl einzuordnen.
      199.999

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marvel Boy ()

    • @Unbreakable Cosmo:
      Es gibt da Nuancen noch und nöcher...
      Ich habe keine Ahnung, was da heute oder gestern offiziell politisch korrekt ist, war oder sein wird, daher wollte ich nur festhalten, dass es ein Beispiel ist, welches ich kenne aber nicht meiner Einstellung entspricht.
      Und nebenbei, da es für mich nicht klar ist, was nun offiziell i.O. ist umschiffe ich das Thema in der Regel, umschreiben es also...
      Mir wurde hier schon mal Nazidreck wegen so einem Mist angedichtet... dem wollte ich von Vornherein entgegenwirken.

      Für mich persönlich gilt:
      Hautfarbe, Geschlecht, politische und religiöse Ausrichtung sollten egal sein.
      Ich weiß aber, dass die Realität anders aussieht. Gut, dass daran gearbeitet wird.

      Aber zum Thema künstlerische Freiheit:
      Auch das geht irgendwann zu weit!
      Beispiel: Inglorious Bastards
      Sicher kein historisch korrekter Film.
      Aber auch da käme niemand auf die Idee Adolf z.B. mit Hale Berry zu besetzen...
      Weil sie eine Frau ist? Weil sie die falsch Hautfarbe hat? Weil sie nicht gut genug in ihrem Job ist?
      Künstlerisch Freiheit kann und soll kein Freibrief sein. Denn ... bei Hollywood-Filmen geht es um Kohle... um Auftragsarbeiten... eben nicht um Kunstwerke.
      Wenn ich im Schuhkarton 2 linke Schuhe vorfinde (und es hätten auch zwei rechte sein können) und mir der Schuhverkäufer sagt: „Das ist die neueste Mode aus Paris! Künstlerische Freiheit... so muss das sein!“
      Dann zeige ich dem 'nen Vogel - geschlechtsneutral, umweltfreundlich und nachhaltig.

      So Long...

      PS:
      Wir steuern hier auf die Schließung zu... ich tippe auf eine erste Ermahnung von Bubi auf Seite 3 und die Schließung auf Seite 5...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • manwithoutfear schrieb:

      Für mich persönlich gilt:
      Hautfarbe, Geschlecht, politische und religiöse Ausrichtung sollten egal sein.
      Ich weiß aber, dass die Realität anders aussieht. Gut, dass daran gearbeitet wird.
      Ich glaube das ist der Entscheidende Punkt dabei und auch warum ich das immer nicht Wahrnehme das es sich um einen Schwarzen handelt.Zum einen dachte ich die ganze zeit Tessa Tompson währe eine Latina und zum anderen habe ich immer nur eine Total Hübsche Frau gesehen mit ihren Zeichnungen an den Augen.Das Spiegelt sich auch in meinen Verhalten wider,wenn ich einen anderen Menschen sehe egal welcher Hautfarbe sehe ich nur einen Menschen,meist finde ich Frauen aus anderen Kulturen sogar viel Attraktiver als Deutsche Frauen.

      Zum anderen liebe ich die Kultur der Samurai sehr und achte auch den Weg des Bushido,den Kodex der Samurai.

      Wikipedia schrieb:

      Die sieben Tugenden
      1. Gi (義): Aufrichtigkeit, Gerechtigkeit, Rechtlichkeit
      2. Yu (勇): Mut
      3. Jin (仁): Menschlichkeit
      4. Rei (礼): Einhaltung der Etikette, Höflichkeit
      5. Makoto (誠) oder Shin (真): Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Unverfälschtheit
      6. Meiyo (名誉): Ehrbewusstsein
      7. Chūgi (忠義), auch Chū (忠): Loyalität, Pflichtbewusstsein, Treue


      Tessa Thompson als Valkyrie ist genial und Idris Elba als Heimdal auch,der Spielt die Rolle Super und das ist wohl auch die Menschlichkeit in mir,das ich keinen Unterschied sehe und das man sich hier soviel Künstlerische Freiheit genommen hat finde ich gut.

      Marvel Filme sind irgendwie immer Teil von Kritiken und diese muss man doch auch mal Sachlich beleuchten können,

      Debatte um Hautfarbe in Comic-Verfilmung "Thor"
      diepresse.com/home/kultur/film…e-in-ComicVerfilmung-Thor

      Stellt euch mal vor ihr seit Kinder und dürftet beim Spielen mit anderen Kindern nicht Black Panther sein.

      'Higher, Further, Faster'

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Rising-Marvel ()

    • Rising-Marvel schrieb:

      Tessa Thompson als Valkyrie ist genial und Idris Elba als Heimdal auch,der Spielt die Rolle Super und das ist wohl auch die Menschlichkeit in mir,das ich keinen Unterschied sehe und das man sich hier soviel Künstlerische Freiheit genommen hat finde ich gut.
      Ach komm, Tessas Valkyrie ist eine meiner zwei liebsten Heldinnen im MCU neben Jessica Jones aber Heimdall? Der war doch total austauschbar und in keiner Szene bemerkenswert gut.
    • Die Frage ist doch,warum soll ein Schwarzer keinen Gott spielen können,für mich stellt sich da Punktuel erstmal die frage ob Comics und Filme Historisch Korrekt sein wollen.Bei Earth-616 wollte man dieses wohl,oder man hat sich dazu entschieden weil in den USA eine große Rasismussdebatte herschte zur Zeiten der Marvel Comics und sie sich dann vielleicht sehr schlecht verkauft hätten.

      Könnte möglich sein,jetzt im 21 Jahrhundert kann man mit den Filmen einfach mal mehr machen und da man so oder so ein Paralleluniversum mit Earth-199999 geschaffen hat nimmt man sich da einfach mehr Freiheiten.

      'Higher, Further, Faster'