Suicide Squad #22 - Im Würgegriff (Finale) + Keinen Frieden für die Sünden (Annual) - (mit sumpfigen Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suicide Squad #22 - Im Würgegriff (Finale) + Keinen Frieden für die Sünden (Annual) - (mit sumpfigen Spoilern)



      Suicide Squad #22 - Im Würgegriff (Finale) + Keinen Frieden für die Sünden (Annual) - (mit sumpfigen Spoilern)
      (enthält US-Suicide Squad #44 und US-Suicide Squad Annual #1)


      Im Finale im Kampf gegen den Kobra-Kult wollen Batman und Deadshot Zoe befreien. Das Mädchen wird aber von den Kobras für die Auferstehung von Jeffrey Franklin Burr als Wirtskörper benötigt. Und gerade als Batman + Suicide Sqaud zum rechten Zeitpunkt auftauchen, um Zoe zu retten, zeigt sich der wahre Plan der Schlangenbande und die Kobra lebt wieder!

      Ich fand das war ein tolles Finale mit tollen Action-Szenen. Captain Cold fängt einen abstürzenden Hubschrauber mit seiner Kälte-Waffe, Deadshots Tochter muss auch mal schiessen (Batman: „Offenbar bist du keine gute Schützin.“), viel Humor (Captain Cold: „Es lebt sich gut im Knast“, Batman: „Kann ich nichts zu sagen“) und ansprechenden Zeichnungen von Joe Bennett.

      :spiel:
      Das zweite Heft, das Annual, ist dann mal was ganz besonderes. Die bekannte Task Force X mit (Boomerang, Harley Quinn, Deadshot usw) ist nicht verfügbar, weil unter Wasser aktiv (siehe Crossover Aquaman vs. Suicide Squad: Mission Atlantis). Das zwingt Waller eine anderes Team auf eine Mission zu schicken, bestehend aus:

      Malcolm Merlyn, Scream Queen, Rag Doll, Shimmer, Tad Jones, Skorpio und Baby Boom. Ja, hier wurden einige Schätzchen aus dem DC-Bösewichtekeller geholt. :thumbup:

      Die Truppe soll eine entflohene Frau wieder einfangen, die einen toten Partner mit sich rumträgt. Den kann sie nicht ablegen, denn die beiden sind chirurgisch verbunden. In der sumpfigen Umgebung der Strafanstalt treibt sich allerdings auch Swamp Thing herum, der die verängstigte Frau spontan beschützen will. Nur leider wird die Frau von den Geistern der Opfer ihrer siamesischen Beziehung verfolgt, die der Squad und dem Sumpfmonster mächtig zusetzen.

      Keinen Frieden für die Sünden ist eine knallharte Story, die neben der ungewohnten und spannend gemixten Squad-Konstellation vor allen Dingen skrupellose und eiskalte Action zeigt, wie man sie in den Squad-Heften selten zu sehen bekommt.

      Würde man Task Force X öfter mal komplett umkrempeln, also ich hätte nichts dagegen. :popcorn:
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Die Story um den Cobra-Kult wurde ganz gut abgeschlossen.
      Das Annual finde ich eigentlich richtig stark :thumbsup:

      Mal ne blöde Frage: wie weit greifen die Ereignisse der Annuals in die Kontinuität? Fände es irgendwie schade um
      Spoiler anzeigen
      Rag Doll...
      (Muss ich in diesem Thread überhaupt Spoiler setzten? ?( )

      Alles in allem finde ich es ein ganz starkes Heft. Irgendwie schade, dass die Serie bald enden wird. Mir hat sie entgegen allen Erwartungen richtig Spass gemacht!
    • @slab Glaube schon, dass die Annual-Story in der regulären Kontinuität spielt. Der Ausfall des A-Teams wird ja mit dessen Abwesenheit wegen einer anderen Mission begründet. Nämlich dieser hier: Aquaman vs Suicide Squad: Mission Atlantis

      Übrigens sehr zu empfehlen, wenn du Suicide Squad magst. Aquaman muss man dafür nicht zwingend gelesen haben.

      Ja, die Serie wird bald enden. Aber mit dem zweiten Kinofilm in der Mache wird es auch wieder eine neue Serie geben. Da bin ich mir sehr sicher. Vielleicht dann endlich mal mit einem neuen Team - dem des zweiten Films.
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Mit dem lesen vieler Serien bin ich etwas hinterher, aber so konnte ich die Story "Im Würgegriff" am Stück lesen, obwohl mir etwas an Hintergrundwissen im Bezug auf Trinity #3 fehlt, haben mir die Infos auf den Redaktionsseiten gereicht.

      In jedem Fall hat mir die Story gut gefallen besonders das Zusammenspiel zwischen Batman und Deadshot war unterhaltsam in Szene gesetzt. 7 von 10 Punkte

      Das Annual war dann noch das Sahnehäubchen und mehr als Forever DC dazu sagt kann ich auch nicht schreiben.

      Schade das es bald vorbei ist mit der Suicide Squad unter Rob Williams, aber auf den Abschluss bin ich schon gespannt.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip: