Nightwing 8 - Nachtängste (mit Spoilern des Vergessens)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nightwing 8 - Nachtängste (mit Spoilern des Vergessens)


      Was nicht wirklich ein Spoiler ist, denn die Prämisse dieses Bands beginnt damit: Dick Grayson wurde in Gotham City in den Kopf geschossen und dieser Band beginnt (wahrscheinlich) Monate später. Dick kann sich nicht mehr an sich und sein Leben erinnern, nur ein paar Bilder der Vergangenheit rauschen durch seinen Kopf, das aber ohne jede Emotion. Unser Dick Grayson existiert nicht mehr!

      In Band 8 haben wir 7 US-Hefte die alle zu einer Geschichte gehören: "Knight Terrors"

      Heft 1 im Band ist US-Nightwing #50, in dem Ric (Kurzform von Richard) ein neues Leben beginnt, herumstreunt, Taxi fährt und sich fragt, ob er mit seiner Vergangenheit abschließen sollte.
      Fazit:
      Für mich ein sehr gutes Heft, welches in mir die Frage aufwarf:
      Spoiler anzeigen
      Wird dieser Zustand von Ric Grayson andauern, werden wir eine Weile Ric folgen bis Dick wieder da ist, oder ist nicht geplant ihn in nächster Zeit zurückzubringen?
      Am Ende kam dann eine andere Frage auf:
      Spoiler anzeigen
      Wird Dick jetzt rausgeschrieben und wir bekommen einen neuen Nightwing? Alleine schon darüber nachzudenken, ob ich in Zukunft lieber Dick folgen möchte oder Nightwing, das war schon eine krasse, aber gute Erfahrung.

      Dann ist mir noch eine Kleinigkeit aufgefallen, das Taxi von Ric hat die Nummer 1940. :D Da waren aber bestimmt noch mehr Easter Eggs drin.

      Der Rest von Knight Terrors (US-Nightwing #51-#56): Der Polizist, der Nightwings verlassenes Versteck entdeckt hatte (inkl. 4 Nightwing-Kostüme) will den verschwundenen Nightwing ersetzen und holt sich dann auch noch zwei seiner Partner und eine Partnerin ran. Ric wird natürlich damit konfrontiert und am Ende müssen die Nightwings sich mit Scarecrow messen.
      Fazit:
      Ich habe ja in den letzten Bänden immer gejammert, dass man Nightwing Eigenschaften aufzwängt, die er vorher nie hatte und dann auch noch ständig darauf aufbaut. Hier passt es nun mal, denn Ric ist einfach nicht Dick.
      Spoiler anzeigen
      Ric will nicht helfen, er will nicht von Leuten wie Babs oder Alfred so angesehen werden, dass er doch morgen bitte wieder als Dick aufwacht, er will nur rausfinden was Ric so ausmacht und damit dann leben. Und die Polizisten wollen mehr oder weniger Nightwing sein und stoßen dabei an ihre Grenzen. Für mich ein guter Anfang, auch wenn jetzt noch die Fäden aus Band 7 in der Luft hängen.
      Und was auch ganz wichtig ist, Scarecrow hat eine Funko Pop Figur von Nightwing!!! :hupf:

      7 von 10 Narbenmuster, fast sogar 8.



      PS: Was meine Rezis von Nightwing und Titans angeht (aber auch andere), gerade wenn sie negativ sind; ich habe sehr spezielle und hohe Erwartungen und nur weil ein Band mal nicht gefällt, beeinflusse ich Andere damit die Finger davon zu lassen. Ich frage mich durchaus, ob Schweigen hier Gold wäre, ich habe aber auch dieses irre Mitteilungsbedürfnis.

      Lasst euch von mir nicht eure Serien kaputt machen!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arise ()

    • Nach dem Wir gerade erst vor 2 Banden einen Neustart hatten fand ich es etwas komisch hier schon wieder einen vorgesetzt zu bekommen.

      Diese Gefühl verschwand zum Glück schnell während des Lesens.

      Auch wen ich dir Dark Web Story gut fand war es schon etwas abgehoben und passte nicht so 100% zu Nightwing.

      Hier wird alles wieder etwas bodenständiger mit einem Dick der erst mal rausfinden muss was genau sein Platz in diese Welt ist.
      Nur scheint es schwer zu sein einen Neuanfang zu machen wen man von einer Vergangenheit eingeholt wird.

      Bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es mit unserem Rick jetzt weitergeht und wie die Zusammenarbeit mi den neuen Nightwings so laufen wird. :nightw:
      Und auch wie lange es dauert bis Diese merken wer Dick ist oder besser gesagt war.
    • Hat mich nur so halb abgeholt der Band.

      Die Prämisse der weggeschossenen Identität gefällt, gibt gutes Möglichkeiten etwas Neues mit Grayson anzufangen und ihn geerdet als Taxifahrer und Working class hero beginnen zu lassen, passt.

      Die stereotypen der Corps, die sich übers Gesetz stellen, sind banaler Standard und scarecrow auch nicht der richtige Gegner - ein mob Boss fänd ich besser, Black Mask Bspw

      Zeichnungen von moneyham sind eine krude Mischung aus Adam Kubert und Klaus Janson X/ :S

      5/10
      #MarvelZombienomore

      Das Leben ist wie eine Losbox. Man weiß nie, was man kriegt - andererseits sind eigentlich nur Nieten drin.
    • Jesebal schrieb:

      Nach dem Wir gerade erst vor 2 Banden einen Neustart hatten fand ich es etwas komisch hier schon wieder einen vorgesetzt zu bekommen.
      Wie ein Neustart war das für mich nicht. Seeleys Run war nur zu Ende und für Band 6 hat ein anderer Autor übernommen. Mit Band 7 ja auch wieder. Ich bin froh, dass wir hier von Neustarts vorerst verschont sind. Und der etwas regelmäßige Autorenwechsel muss nicht das schlechteste sein.