Der neue Panini Shop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich wüßte gar nicht, wann ich das letzte mal wirklich eine Beratung gebraucht habe... Es liegt schon in der Natur der Sache, das ein Verkäufer gar nicht alle Produkte kennen kann (da kann er noch so tun, als ob...), um da wirklich beraten zu können. Es gibt zu nahezu jedem Produkt Reviews in Schrift- und Bildform, die mir einfach mehr verraten, als es je ein Verkäufer könnte. Vor allem kann ich mich auch ausführlichst über die negativen Seiten informieren. Hinzu kommt noch, das viele auch auf Provision arbeiten. Und warum sollte ich mich mit einer minimalen Auswahl und überhöhten Preisen zufriedengeben, nur um "lokal" zu kaufen... Willkommen im Jahr 2019.
    • Ich hab endlich wieder etwas mehr Info bekommen, ab nächster Woche (ich weiss "der neue Shop"-Running Gag) sollten Lieferungen in die Schweiz wieder möglich sein. Sie haben das absichtlich im Shop gesperrt, nachdem sie gemerkt haben das die Ländererkennung für nicht EU-Länder nicht klappt und diese einfach an PLZs in Deutschland geliefert werden (die so natürlich nicht existieren und das Zeugs dann postwendet zurück kam). Also konnte man als Schweizer Kunde im neuen Shop fleissig bestellen (und bezahlen), geliefert werden konnte aber bisher nichts, auch nett :evil: .

      Die ganzen im Shop bisher nicht vorhanden Sachen (wie z.B. Uncanny X-Men Band 1 und noch einiges anderes) befindet sich im Zulauf und sollten ab nächster Woche ( :whistling: ) auch wieder Lieferbar sein. Was wohl auch ein Grund für das Zurückhalten eigner schon älterer Bestellungen war.

      Meine Sachen die ich bereits Ende Juli bestellt (und bezahlt) hatte sind jetzt auch endlich komplett unterwegs zu mir, einfach auf 3 Pakete aufgeteilt (sind direkt von Stuttgart unterwegs, also wurden nicht über den Shop verschickt). Ich habe ausserdem eine Gutschrift als Entschuldigung bekommen. Meine September Sachen (die ich teilweise schon habe) habe ich jetzt erst mal selbstverständlich wo anderes geholt. Werde dann im Oktober mit der Gutschrift mal eine Testbestellung von ein paar Trades machen, trau der Sache immer noch nicht so!

      Woher ich die Info habe bzw. wie ich jemanden von Panini oder dem neuen Shop erreichen konnte?
      Per Mail nicht, auf alle nie eine Antwort, bis auf das eine "offizielle" Info Mail mit dem "Ende nächster Woche" :omg:
      Per Telefon auch nicht, da hat es entweder endlos geklingelt oder es war ohne Ende die Warteschlaufe 8|
      Per Facebook auch nicht, da habe ich zwar eine zusätzliche Mail bekommen die sich um meine Problem kümmern sollte, aber auch hier nie eine Antwort X/

      Per Instagram hat es dann geklappt, ich habe da vor ca. 3 Tagen einfach angefangen bei jeder Comics News etwas unfreundlicher einzusteigen und den neuen Shop und die Kundenbetreuung sehr schlecht gemacht … und einen Tag später hatte ich eine direkte Nachricht, jemand hat sich um alles gekümmert und es gab eine Gutschrift :kratz: .
      Wer hier zu wenig Bilder von Comics sieht, einfach mal auf meiner Instagram Seite vorbei schauen:
      CD&C ist - Sir Acer - Sammler aus Leidenschaft!
    • Luthor_1 schrieb:

      Ich wüßte gar nicht, wann ich das letzte mal wirklich eine Beratung gebraucht habe... Es liegt schon in der Natur der Sache, das ein Verkäufer gar nicht alle Produkte kennen kann (da kann er noch so tun, als ob...), um da wirklich beraten zu können. Es gibt zu nahezu jedem Produkt Reviews in Schrift- und Bildform, die mir einfach mehr verraten, als es je ein Verkäufer könnte. Vor allem kann ich mich auch ausführlichst über die negativen Seiten informieren. Hinzu kommt noch, das viele auch auf Provision arbeiten. Und warum sollte ich mich mit einer minimalen Auswahl und überhöhten Preisen zufriedengeben, nur um "lokal" zu kaufen... Willkommen im Jahr 2019.
      Du merkst aber schon, dass es genau diese Einstellung ist, die halt in eine nicht wirklich positive Gesamtrichtung führen. Ja, du kannst alles was auf er Welt erscheint bei einem Anbieter kaufen, vom Sofa aus und in Rekordzeit geliefert. Rücksendung kostenlos. Dann gibt es halt nur noch Amazon als Monopolist und von den Paketzustellern bis zu den Innenstädten geht alles den Bach unter.

      Es gab früher mal eine Zeit, da waren Verkäufer in ihren Läden stolz, Kunden zu beraten. Und sie waren auch kompetent, was der Kunde geschätzt hat. Wenn aber jeder heute sich vors Regal stellt, nix kauft, aber das Produkt auf dem handy sucht und dann noch im Laden stehend dort bestellt, dann ist doch logisch, dass es sich kein Geschäft leisten kann, ihre Angestellten kompetent und ausführlich zu beraten. Kostenlos und ihne dass was gekauft wird!
    • Und...
      Willkommen unter der Knute irgendwelcher Web-Influencer...

      Ich frag mich auch, warum man noch Ärzte braucht... Diagnosen kann ich mir auch im Internet runterladen.
      Oder Architekten... steht doch alles im Netz, da kann ich die Statik doch auch gleich selbst berechnen.
      Oder... oder...oder...
      Wie lange liest man sich denn in ein Thema ein?
      Und hat man die richtigen Quellen?
      Und was ist mit neuen Produkten?
      Wer testet die, wenn es noch keine Rezension gibt?
      Irgend ein halbdebiler YouTube-Channel?
      "BAM!!! IN YOUR FACE!! Das Zeug ist besser alls alles andere... Kaufempfehlung! 3 Daumen nach oben!"

      Ja... da hab ich volles Vertrauen!

      Ernsthaft, ein Händer/Kundenberater "um die Ecke" steht mit seinem Namen UND Gesicht für seine Beratung.
      Wenn die schice war, gehe ich da hin und jage den den verbal 3x mit 'nem nassen Handtuch durch die Dusche!

      Das kann ich aber nicht machen, wenn der 800 km weg ist, also wird der es wieder machen... so sind diese Menschen - leider!

      Sieh Dir mal irgendwelche Imbiss-Bewertungen an...
      Da kommt es schon mal zum Shitstorm ausgehend vom Wettwewerber 2 Straßen weiter, der seine komplette Famile darauf ansetzt den Kollegen schlecht zu machen...
      Ist nur eine anonymes Beispiel, klar...

      Das Internet bringt leider in so vielen Dingen eine negative Entwicklung. Ist nicht immer Gold...
      Aber gut... Wenn man eben mit Gottvertrauen an die Sache ran geht, dann wird sicher alles gut gehen!

      So long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • rettet_sups_und_co schrieb:

      Es gab früher mal eine Zeit, da waren Verkäufer in ihren Läden stolz, Kunden zu beraten. Und sie waren auch kompetent, was der Kunde geschätzt hat. Wenn aber jeder heute sich vors Regal stellt, nix kauft, aber das Produkt auf dem handy sucht und dann noch im Laden stehend dort bestellt, dann ist doch logisch, dass es sich kein Geschäft leisten kann, ihre Angestellten kompetent und ausführlich zu beraten. Kostenlos und ihne dass was gekauft wird!
      Als wir unsere letzte Waschmaschine gekauft habe, sagte meine Tochter dem Verkäufer, als der unsere Kontaktdaten in seinen Rechner tippte: "Mein Papa tippt aber schneller."
      Er entgegnete: "Dafür verkaufe ich schneller eine Waschmaschine."

      Es gibt Sachen, die würde ich nie online kaufen, da kann man noch so tolle Testberichte finden. Wenn ich Fragen habe, werden die mir im persönlichen Gespräch besser beantwortet. Wenn ich nicht zufrieden bin, kaufe ich halt nicht oder woanders.
      Und Bücher hole ich eigentlich auch nur beim lokalen Händler. Damit in meiner Innenstadt ein Buchladen ist und nicht der nächste 1-Euro-Shop. Kostet genauso viel, ist genauso schnell, manchmal gibts noch Tipps bzgl. der Auflagenvarianten - und ich gehe mal raus an die frische Luft.
    • @PacoPavlov:
      Und warum?

      Wenn nämlich nicht geschrieben wird, warum irgendwas missfällt, dann kann der Anbieter nicht reagieren und dem Kunden kein besseres Produkt ...andrehen.

      So long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • CD&C schrieb:



      Meine Sachen die ich bereits Ende Juli bestellt (und bezahlt) hatte sind jetzt auch endlich komplett unterwegs zu mir, einfach auf 3 Pakete aufgeteilt (sind direkt von Stuttgart unterwegs, also wurden nicht über den Shop verschickt).
      So schnell kann es gehen, gerade vorhin noch alles offene von DHL geliefert bekommen.
      Inklusive dem Shazam Band und Uncanny X-Men 1, wurde aber wirklich langsam Zeit :hmm: .
      Wer hier zu wenig Bilder von Comics sieht, einfach mal auf meiner Instagram Seite vorbei schauen:
      CD&C ist - Sir Acer - Sammler aus Leidenschaft!
    • manwithoutfear schrieb:

      "Gehst Du Laden. Ligt da rum. Nimmst Du mit!" :afroman:

      So long...
      Genau so und nich anders.
      Bin auch diesen Weg gegangen und sollte wider erwarten die Lieferung doch mal aufschlagen geht das Ganze umgehend retour.
      Lieferverzug ist schließlich nicht mein Verschulden und zur Nacharbeit gabs auch genug Zeit und Hilfestellung (Email)


      Btw.
      Das Monatsabo hat wunderbar funktioniert.
      Wird also vorerst weiterlaufen.

      :hutab:
    • So jetzt auch mal von mir eine Rückmeldung.
      Habe gestern die Bestellungen von August und September bekommen, was ja dann schon mal positiv ist.
      Leider haben unter anderem Avengers 8 und Uncanny X Men 1 gefehlt aber die sind laut Shop Checkliste ja momentan nicht lieferbar. Bin mal gespannt wann die nachgeliefert werden.
      Negativ ist, dass nach wie vor auf meiner persönlichen Seite keine aktuellen Bestellungen zu sehen sind.
      Naja immerhin es geht vorwärts.
      ..
      :batman:
    • King Hulk schrieb:

      Mich hats jetzt auch erwischt, mir wurden für drei Abos (Spider-Man, Avengers, Deadpool) jeweils unterschidliche Beträge zwischen 27€ und 40€ abgebucht, für Jahresabos, welche ich bei Beginn voll bezahlt habe.

      Hat jemande Erfahrungen mit der Rückgabe einer Lastschrift? Ich hab das noch nie gemacht, auf was muss ich achten bzw. welche Kosten können da auf mich zukommen?

      Kontakt bekomm ich auch keinen, weder per Mail noch per Telefon. Deswegen möchte ich den Weg mit der Rückgabe der Lastschriften gehen, damit ich mein Geld wieder bekomme. Danach werde ich alle drei Abos sofort kündigen, ich hoffe, ich bekomme noch alle drei Reihen bis Ausgabe 12, diese sind ja im Voraus bezahlt. Weiterführen werde ich die Abos bei Panini nicht. Ich habe ja für viel Verständnis, Fehler können passieren, dann erwarte ich aber einen umgehenden Kontakt und eine Klärung der Sache. Aber wenn keine Kontaktaufnahme möglich ist und mir auch noch Geld abgebucht wird, dann werd ich richtig sauer, da gibst dann einen klaren Schnitt von mir, mit so jemanden möchte ich weiterhin keine Geschäfte mehr machen.

      Also, wäre nett, wenn mir da jemand kurz berichten könnte, der schon Erfahrungen mit Lastschriftrückgaben hat.
      Bei mir auch passiert...
      Mein Deadpool-Abo, gezahlt im Juni mit 59,88, wurde jetzt nochmal abgebucht, mit der seltsamen Summe von 53,39.

      Leider Null Reaktion von Panini.. die schweigen dazu.

      Dacht mir, ich geb Ihnen erstmal Zeit, es selbst zu klären, aber da sie nicht reagieren, lass ich das Geld zurückbuchen. Ist ja nachweisbar, dass das Abo bezahlt wurde.

      Fehler können passieren, aber keine Reaktion zu zeigen geht gar nicht.

      :laser2: