Panini Vorschau 87 - Wer soll das bezahlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Panini Vorschau 87 - Wer soll das bezahlen?

      Habe heute die Vorschau für September / Oktober erhalten und bin fast vom Stuhl gefallen.
      Batman wird 80 - und feiert mit vielen, vielen Veröffentlichungen.

      "Der Batman, der lacht" 1, zzgl. 18 Varianten à 5 Euro
      2 Batman-Varianten zum Batman-Tag à 7 Euro
      Neal Adams Collection - Fan Edition, 175 Euro
      Der dunkle Prinz Deluxe, 39 Euro
      Batmans größte Gegner Antholgie, 39 Euro
      2 HC Batman/Joker, 29 Euro, bzw. 26 Euro
      um nur mal ein paar Titel ins Rennen zu werfen,

      dazu ist mir ins Auge gefallen
      He-Man & Die Masters of the Universe Deluxe Colletion, 199 Euro
      Bram Stoker`s Dracula Neuauflage, 29 Euro
      Das letzte Einhorn, 25 Euro

      Mhmm. Ich glaube, mein Weihnachts-Wunschzettel fällt in diesem Jahr besonders groß aus. Oder ich muss mir was anderes einfallen lassen...

      ?(
    • Naja, es ist doch grundsätzlich so das man Prioritäten setzen muss. Als ich anfing, hatte ich mit Batman Adventures DC komplett. Bis etwa 1999 konnte ich alles was mich interessierte problemlos holen und hatte noch genügend Geld um den Carlsen-Backkatalog zu kaufen ... Jetzt muss ich überlegen und das ist auch gut so. Es gibt halt viel Auswahl.

      Dabei gibt es verschiedene Prios:

      Lieblingscomics: Da hole ich mir auch mal eine bessere Variante. Bei denen kenne ich aber größtenteils die Inhalte und habe die in einer B-Variante schon. Beispiel: Killing Joke, Niemandsland oder Asterix. In die Kategorie fällt auch Neal Adams.

      Meine Reihen: Reihen die ich regelmäßig lese. Die kaufe ich kurz nach Erscheinen. Beispiel: Marvel/Batman Collection, Wonder Woman, Detektive Comics...

      Ähnlich: Interessante Solo-Bände

      Solidaritäts-Käufe: Wenn Bände erscheinen, die cooles Nachfolgematerial bieten könnten, kauf ich die neu. Beispiel: Das Beben, Melzers JLA ...

      B-Reihen: Bände, die ich mal testen möchte oder nicht mehr so stark interessieren. Die kaufe ich gebraucht. Beispiel: Justice League Rebirth, Kings Batman...

      Und so wird mein Lesestapel niemals leer.

      Übrigens wenn ich ein Band aus bestimmten Gründen nicht kaufe, gebe ich hier Feedback. Dann kann Panini sehen, ob sie das anpassen oder ein Exemplar weniger drucken.
      Glossar

      • Bände: Mehrzahl von Band im Sinne von Buch
      • Bänder: Schnürsenkel
      • Bender: Figur aus Futurama
      • Bendis: Comicautor
      Vorsicht: Als Band kann auch eine Musikgruppe oder ein einzelner Schnürsenkel bezeichnet werden.
    • Kal-L schrieb:

      Wenn du es haben willst? Musst du es zahlen oder was meinst du mit der Frage?
      Ach, ich dachte einfach an den alten Schlager.

      Ich finde nur, dass in dieser Vorschau wahnsinnig tolle Sachen drin sind. Aber leisten kann ich mir das nicht. :extremheul:

      dhe schrieb:

      Übrigens wenn ich ein Band aus bestimmten Gründen nicht kaufe, gebe ich hier Feedback. Dann kann Panini sehen, ob sie das anpassen oder ein Exemplar weniger drucken.
      Tolle Idee. Nutzt das was?
    • pecush schrieb:

      Bram Stoker`s Dracula Neuauflage, 29 Euro
      Das letzte Einhorn, 25 Euro
      Die habe ich bei meinem Dealer auch schon in Auftrag gegeben (HC gibbet am Bahnhof halt nicht). Da komme ich beim besten Willen nicht dran vorbei.
      Heißt Deluxe beim Einhorn eigentlich, dass es überformatig bzw. mindestens Albenformat ist?


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read
    • pecush schrieb:

      Kal-L schrieb:

      Wenn du es haben willst? Musst du es zahlen oder was meinst du mit der Frage?
      Ach, ich dachte einfach an den alten Schlager.
      Ich finde nur, dass in dieser Vorschau wahnsinnig tolle Sachen drin sind. Aber leisten kann ich mir das nicht. :extremheul:

      dhe schrieb:

      Übrigens wenn ich ein Band aus bestimmten Gründen nicht kaufe, gebe ich hier Feedback. Dann kann Panini sehen, ob sie das anpassen oder ein Exemplar weniger drucken.
      Tolle Idee. Nutzt das was?
      Meist bringt es nix. Aber jeder Versuch einen Baum zu retten zählt.

      Im Ernst: Ich biete hier transparente Lesegewohnheiten. Ob Panini das Wissen nutzt oder nicht, liegt außerhalb meines Einflusses. Aber je mehr die über ihre Kunden wissen, desto passender können die produzieren (wenn sie wollten).
      Glossar

      • Bände: Mehrzahl von Band im Sinne von Buch
      • Bänder: Schnürsenkel
      • Bender: Figur aus Futurama
      • Bendis: Comicautor
      Vorsicht: Als Band kann auch eine Musikgruppe oder ein einzelner Schnürsenkel bezeichnet werden.
    • LaLe schrieb:

      pecush schrieb:

      Bram Stoker`s Dracula Neuauflage, 29 Euro
      Das letzte Einhorn, 25 Euro
      Die habe ich bei meinem Dealer auch schon in Auftrag gegeben (HC gibbet am Bahnhof halt nicht). Da komme ich beim besten Willen nicht dran vorbei.Heißt Deluxe beim Einhorn eigentlich, dass es überformatig bzw. mindestens Albenformat ist?
      der kolorierte Dracula von Mignola interessiert mich auch sehr. :lesen: :schocker:

      Hätte nicht gedacht, dass Panini den noch rausbringt :thumbup:
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Ich hatte mich auch gewundert über die vielen hochpreisigen Comics. Viele jetzt noch treue Leser aus dem Neuanfang-Hype zum Ende der 90er Jahre (Marvel Deutschland, Panini, Dino) sind mittlerweile in die Jahre gekommen und haben mehr Geld als vor zwanzig Jahren zur Verfügung (auch ich zähle mich dazu). Man ist (ich bin) einfach bereit, auch mehr Geld auszugeben. Der Stan Lee Großband im Schuber (150 Euro) war ein Versuch in diesem hochpreisigen Marktsegment und gleichzeitig ein ermunternder Erfolg.
      "Gott ist mit Dir mein Sohn. Auch wenn Du ein Arschloch bist!"
      (Lemmy K.)
    • gina_michi schrieb:

      und haben mehr Geld als vor zwanzig Jahren zur Verfügung (auch ich zähle mich dazu).
      ... tja, ich leider nicht. Das Geld, das ich damals verdient habe, konnte ich auf den Kopf hauen. Heute sind mehr finanzielle Verpflichtungen. Und der Sprit (z.B.) ist deutlich teurer. Und Comics leider auch. Wenn ich mich richtig erinnere, kostete ein Batman-Comic bei Dino damals 4 Mark. Heute legst du 5 Euro auf den Tisch.
    • pecush schrieb:

      Forever DC schrieb:

      Ja,Sir. „Neuausgabe mit restaurierter Kolorierung und Bonusmaterial!“
      Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich eine Ehapa/Feest-Ausgabe, und die ist 4c. Aber ganz schön zerlesen. Ich glaube, die war vom Wühltisch. Da wäre eine Neuauflage mal angebracht.
      Ich hatte vor kurzem eine s/w Ausgabe auf nem Trödel in der Hand. Die war auch recht mitgenommen, also habe ich die liegen gelassen und an den Kauf einer englischen Ausgabe gedacht. Die Veröffentlichung von Panini kommt mir da wie gerufen.
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • gina_michi schrieb:

      Ich hatte mich auch gewundert über die vielen hochpreisigen Comics. Viele jetzt noch treue Leser aus dem Neuanfang-Hype zum Ende der 90er Jahre (Marvel Deutschland, Panini, Dino) sind mittlerweile in die Jahre gekommen und haben mehr Geld als vor zwanzig Jahren zur Verfügung (auch ich zähle mich dazu). Man ist (ich bin) einfach bereit, auch mehr Geld auszugeben. Der Stan Lee Großband im Schuber (150 Euro) war ein Versuch in diesem hochpreisigen Marktsegment und gleichzeitig ein ermunternder Erfolg.
      auch wenn es Ausnahmen gibt, ist das sicher der Trend. Das wird ja auch im Film-und Musikbereich erfolgreich umgesetzt, Jahrestage kommen ja von alleine immer wieder, 10/20/25/30/40/50th Anniversary Editions hier und da. Neue Leser müssen dennoch nachkommen und da ist sicher ein großer Einbruch gegenüber den 90ern (aber der weiß)
    • pecush schrieb:

      gina_michi schrieb:

      und haben mehr Geld als vor zwanzig Jahren zur Verfügung (auch ich zähle mich dazu).
      ... tja, ich leider nicht. Das Geld, das ich damals verdient habe, konnte ich auf den Kopf hauen. Heute sind mehr finanzielle Verpflichtungen. Und der Sprit (z.B.) ist deutlich teurer. Und Comics leider auch. Wenn ich mich richtig erinnere, kostete ein Batman-Comic bei Dino damals 4 Mark. Heute legst du 5 Euro auf den Tisch.
      Preise von vor 20 Jahren oder gar noch länger mit den heutigen Vergleichen und dies als Grundlage zu nehmen, dass man heute dafür mehr zahlen muss, ist auch sehr sehr weit hergeholt.
      Dein Lohn ist doch auch nicht mehr der gleiche wie vor 20 Jahren, alle Preise steigen, auch auf Grundlage weil alle Leute einen höheren Lohn haben wollen. Der Bediener an der Druckmaschine, bekommt mehr Geld, also muss die Druckerei die Preise für ihre Erzeugnisse anpassen, demzufolge muss Panini die Preise auch anpassen.
      Die 5€ sind für die Qualität von Panini schon sehr fair.
      Not everyone grows up to be an astronaut,
      not everyone was born to be a king,
      not everyone can be Freddie Mercury,
      but everyone can raise their glass and sing.

      I may not be the perfect kind of person,
      I may not do what mum and dad dreamed,
      but on the day I die, I'll say at least I fucking tried.
      That's the only eulogy I need!
    • Norman3187 schrieb:

      Preise von vor 20 Jahren oder gar noch länger mit den heutigen Vergleichen und dies als Grundlage zu nehmen, dass man heute dafür mehr zahlen muss, ist auch sehr sehr weit hergeholt.
      Ist es nicht. Die heutigen € 4,99 entsprechen DM 9,76. Das ist zu den DM 3,90 eine Steigerung um ziemlich genau 150%. Das Gehalt zeige mir mal, das in den letzten 20 Jahren allein aufgrund von Tariferhöhungen auf das 2 1/2-fache angestiegen ist.


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read