Bruce Banner Hulk 2 *Spoiler inbegriffen*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bruce Banner Hulk 2 *Spoiler inbegriffen*



      Inhalt

      Spoiler anzeigen
      Der Band setzt direkt am Ende des ersten Bandes an. Hulk wird sich bewusst, dass er mit der Energie von Sasquatsch auch etwas anderes in sich aufgenommen hat, etwas, dass den Hulk noch stärker und agressiver macht. Das wird klar, als er im Kampf gegen die Avengers, die im Auftrag der "Regierung" den Hulk festnehmen sollen, erst Thor den Schädel bricht und sie anschließend dazu zwingt, die Gegend mit einer UV Waffe dem Erdboden gleich zu machen. Die Regierung hat natürlich eigene Motive und verbringt die Überreste an einen geheimen Ort, wo man an den getrennt voneinander gehaltenen Einzelteilen Experimente durchführt, weil unklar ist, was es mit der Regeneration auf sich hat. Gleichzeitig hat man mit Absorbing Man ähnliches vor...das kann ja nur gutgehen ;)


      Meinung

      Spoiler anzeigen
      Ich habe Hulk lange gemieden, war einfach nicht meins. Aber mit Band 1 hat es in mir dann doch so eine kleine Hulkmania ausgelöst, Band 2 konnte ich kaum erwarten und hab diesen auch gleich verschlungen. Einfach großartig. Einzig die Tatsache, dass Hulk nur nachts kommt und auch nur wenn Bruce vorher stirbt. Das ist soweit ja schon ganz anders als in den bisherigen Comics die ich kenne und ich bin mal gespannt, wie lange das Kanon ist. Noch krasser find ich ja allerdings nun, dass Hulk seine Gamma Energie direkt aus der Hölle zu beziehen scheint, was die Bezeichnung "Hulk Teufel" von Thor recht akkurat erscheinen lässt.
    • Habe den Band auch voller Vorfreude gerade verschlungen und bin immer noch sehr positiv angetan von der Reihe! Gerade der Kampf gegen Absorbing Man war klasse, ebenso wie das Ende selbst.

      Dennoch hat Band 1 bisher die Nase vorn. Da war der Horror Anteil für mich einfach höher, was mir extrem gefallen hat.

      Bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt :thumbup: :hulk:
    • Wo beim letzten mal praktisch jede Ausgabe für sich stand, setzt sich zunehmend ein roter Faden durch, nicht nur der Absorbing Man ist rot.

      Auch die Avengers sehen rot und wollen den Hulk stoppen müssen aber erkennen das er wesentlich mächtiger ist als je zuvor.

      Insgesamt wieder ein großartiger Band, besonders ab der dritten Ausgabe wird es unheimlich, Hulk
      Spoiler anzeigen
      zerlegt in Einzelteile und getrennt aufbewahrt in gläsernen Behältnissen
      und dann noch Hulks ringen mit Banners Vater in seinem inneren und Carl Creel und das Tor zur Hölle?

      Tolle Unterhaltung, Spannung bis zum Ende und dann noch dieser Cliffhanger! Ich brauch Nachschub!!!

      Aber hierfür gibt es erstmal 8,5 von 10 Punkte :hulk:
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Leseliste, Teil 1 im Link) Und auf Seite 41, 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • Auch wenn ich noch nicht durch bin, in meinen 24 Jahren als Comicleser habe ich noch nie so viel Spaß mit Hulk (sicher habe ich deswegen bestimmt gutes verpasst) gehabt. Das war für mich der erste Hulk-Pflichtkauf und die ersten drei Hefte haben mich nicht enttäuscht. Das insbesondere das Heft mit den Avengers war optisch toll und auch inhaltlich - interessant. Gibt es da eigentlich ein TieIn, der die Entscheidung moralisch aufarbeitet?

      Die größte Überraschung war allerdings



      Der war ja sowas von OutofCharakter? Da hat man den Eindruck, das passt gar nicht zum ersten Band. Dafür gibt es 0 von 10.

      Beim Rest warte ich noch mit der Bewertung, die tendiert aber zwischen 7 und 9.
      Glossar

      • Bände: Mehrzahl von Band im Sinne von Buch
      • Bänder: Schnürsenkel
      • Bender: Figur aus Futurama
      • Bendis: Comicautor
      Vorsicht: Als Band kann auch eine Musikgruppe oder ein einzelner Schnürsenkel bezeichnet werden.
    • Crackajack Jackson schrieb:

      In den ersten Geschichten verwandelte sich Bruce auch immer nur Nachts in den Hulk. Deshalb wurde er von Rick Jones bei Sonnenuntergang in einer Höhle in der Wüste eingesperrt.

      Geht hier praktisch zurück zu den Wurzeln.
      In der kompletten Serie werden Elemente aus alten Hulk Geschichten aufgegriffen und das ausdrücklich mit Absicht. Ich merke gerne nochmal an, dass der Autor für seine Geschichten alte Hulk Comics nachliest.
      So wird das Ergebnis, wie hier, ein Traum für Fans des Hulk.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unbreakable Cosmo ()

    • Neu




      Die neue Hulk Serie ist einfach weiterhin richtig stark, da steht der zweite Band dem Ersten in so gut wie nichts nach. Al Ewing schreibt nach wie vor hervorragend, sein “Unsterblicher Hulk“-Ansatz ist seit dem ersten Heft gut durchdacht. Er nimmt viel Bezug zu klassischen Elementen, baut sie aber wunderbar in seine Geschichten ein, da beisst sich quasi nichts und trotzdem schafft er dabei irgendwie ein ganz neues Lesegefühl.

      Im Grunde auch ein ganz gute Serie für Neueinsteiger, wobei man sich einfach bewusst sein muss hier nicht den klassischen Hulk zu bekommen. Der aktuelle unsterbliche Hulk ist düsterer als alles zu vor, teilweise dominieren die Horror-Elemente ganz klar die Monster- bzw. Superhelden-Thematik. Mir persönlich gefällt es immer gut wenn man versucht die etwas klassischen Marvel Helden Ansätze zu verändern. Wobei, ich war ja auch ein grosser Fan der Hulk-Phase unter Peter David, dessen langer Run quasi nur aus ständigen Veränderungen des bekannten Status Quo des bestanden hat.

      Mini-Spoiler über einen Story-Aspekt:
      Spoiler anzeigen
      Ach ja, der “Hulk vs Rächer“-Kampf im zweiten Band ist für ich so ziemlich der intensivste seit World War Hulk
      und der Cliffhanger am Ende kommt richtig gut (freu mich schon enorm auf Band 3).
      Wer hier zu wenig Bilder von Comics sieht, einfach mal auf meiner Instagram Seite vorbei schauen:
      CD&C ist - Sir Acer - Sammler aus Leidenschaft!