Servus miteinander :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ah, cool, ein Update von dir! :D

      Bei Year One musst du natürlich auch den historischen Kontext in Betracht ziehen, in denen diese Geschichten veröffentlicht wurden. :) Das wegweisende "Der dunkle Ritter kehrt zurück" war gerade einmal ein Jahr alt und dann bringt der gleiche Autor eine Geschichte über die Anfangszeit von Batman. Vor allem aber wurde die Entwicklung ziemlich realistisch dargestellt, wie ich finde, Bruce muss erst zu dieser Figur werden und muss viel planen (und geht mehr als einmal fast dabei drauf). :) Aber ich kann deine Meinung dazu auch verstehen, heute ist das wohl wirklich "nur" noch gut. :D Aber wenn dir Das erste Jahr gefallen hat, bin ich schon wirklich auf deine Meinung zu Jahr Null gespannt! 8o

      Was Arkham Asylum und Das Lange Halloween angeht, auch das ist durchaus nachvollziehbar. Mir haben die Zeichnungen in AA auch lange Zeit nicht gefallen. Aber für Das Lange Halloween bürge ich! Naja, jetzt hast du ja erst mal die beiden Hush Bände, die sind vom gleichen Autor wie DLH, also wenn dir Hush gefällt, würde ich mir vielleicht nochmal überlegen, dem langen Halloween (und je nachdem, der Fortsetzung Dark Victory) eine Chance zu geben! :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Belmont ()

    • ich hab Jahr Null schon gelesen und fand die beiden Bände super. :rolleyes:
      hab auch schon Rat/Stadt der Eulen durch und bin eben bei Band #3 Der Tod der Familie. (weiter dann mit #6^^)
      Ich finds cool, dass sie sich bei der Serie "Gotham" ordentlich bei der New52 bedient haben.

      Die heute gekauften Batman Bände werde ich so zwischenrein lesen nach #9 bevor ich mich dann Catwoman New52 widme :clap:
      :bats: :pupsi: :Harley:
    • Belmont schrieb:

      Naja, jetzt hast du ja erst mal die beiden Hush Bände, die sind vom gleichen Autor wie DLH, also wenn dir Hush gefällt, würde ich mir vielleicht nochmal überlegen, dem langen Halloween (und je nachdem, der Fortsetzung Dark Victory) eine Chance zu geben! :)
      "Hush" hat mir mehr als Gefallen.
      Die Story war große Klasse bis zum Schluss. :clap:

      Durch Hush hab ich jetzt neben Catwoman auch schon mit Poison Ivy und Harley Quinn Bekanntschaft gemacht, so das ich mich entschieden habe noch Gotham City Sirens einzuschieben vor Catwoman New 52 :D

      Aber zurück zu Hush muß ich sagen, dass ich tatsächlich nochmal einen Blick auf DLH werfen werde beim nächsten Comicladen-Besuch. #-**
      Dort wartet auch schon Killing Joke auf mich. :pupsi:
      :bats: :pupsi: :Harley:
    • Find ich klasse, dass du weiterhin so begeistert bist! :thumbup:

      Oh, nochmal zu Batman N52: Hat dich der zeitliche Sprung zwischen Band 6 und 7 auch so irritiert? Dazwischen ist ja ne Menge passiert, in Form von Batman Eternal, wie ich herausgefunden habe. Hatte bisher noch keine Lust drauf, die zu Kaufen, zumal mir die "Superschwer" Geschichte dann sowieso nicht gefallen hat und ich deshalb erstmal pausiert hab. :/
    • Belmont schrieb:

      Find ich klasse, dass du weiterhin so begeistert bist! :thumbup:

      Oh, nochmal zu Batman N52: Hat dich der zeitliche Sprung zwischen Band 6 und 7 auch so irritiert? Dazwischen ist ja ne Menge passiert, in Form von Batman Eternal, wie ich herausgefunden habe. Hatte bisher noch keine Lust drauf, die zu Kaufen, zumal mir die "Superschwer" Geschichte dann sowieso nicht gefallen hat und ich deshalb erstmal pausiert hab. :/
      ja Band 6 war ja eher so eine lose Kurzgeschichten Sammlung.
      Batman Eternal werde ich wohl auch auslassen.
      Band 7 war einer der Besten der ganzen Reihe. :thumbup:

      Ich werde mir bei Batman neben dem aktuellen Run, der aber noch ganz hinten auf der Wunschliste ansteht, die abgeschlossenen Storys zu Gemüte führen.
      Dazu gehört neben "Das lange Halloween" auch "Ein Todesfall in der Familie" (da haben mich jetzt die beiden "Hush" - Bände neugierig drauf gemacht).

      Ich denke langweilig wird es mir mit Batman Comics nicht werden ^^
      :bats: :pupsi: :Harley:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nobbi86 ()

    • Nobbi86 schrieb:

      Von Batman wurden ja auch anderweitig Bände als sehr empfehlenswert genannt:

      - Das erste Jahr
      - Das lange Halloween
      - The Killing Joke
      - Arkham Asylum
      - Hush
      Also " Killing Joke" hat mir sehr gut gefallen, wenn auch im Ganzen etwas zu kurz geraten.
      Der Zeichenstil und die Origin von Joker war auf jeden Fall absolut lesenswert.

      "Ein Todesfall in der Familie" gehört für mich jetzt seit heute aber auch absolut in die Must-Read Liste.
      Ich hab den Vierteiler verschlungen.
      Natürlich wusste man von Anfang an wie es endet aber der Weg dorthin war immer noch spannend genug

      Und schon ergibt sich eine neue Wishlist von Bänden wo ich noch recherchieren muss wo sie einzuordnen sind

      - Der Mann, der lacht
      - Wer zuletzt lacht
      - Der dunkle Prinz
      - Der weisse Ritter

      1) Das erste Jahr✔
      2) Das lange Halloween
      3) The Killing Joke✔
      4) Ein Todesfall in der Familie✔
      5) Arkham Asylum
      6) Hush✔

      Soweit ich herausfinden konnte, kommt "Der Mann, der lacht" nach "Das erste Jahr".

      Weißt Du @Belmont bei den anderen mehr und/oder hast die auch schon gelesen?

      Die beiden letzten sind ja 2 unabhängige Geschichten von DC Black Label, ähnlich des Azzarello Jokers, oder?
      :bats: :pupsi: :Harley:
    • Nobbi86 schrieb:

      Nobbi86 schrieb:

      Soweit ich herausfinden konnte, kommt "Der Mann, der lacht" nach "Das erste Jahr".
      Weißt Du @Belmont bei den anderen mehr und/oder hast die auch schon gelesen?

      Die beiden letzten sind ja 2 unabhängige Geschichten von DC Black Label, ähnlich des Azzarello Jokers, oder?

      Zum Thema das erste Jahr, ganz genau, Der Mann der lacht kommt danach. :) Vielleicht noch eine Empfehlung, es gibt zwei Geschichten, die zwischen den beiden Bänden spielen, nämlich "Der Rote Mönch" und "Die Monster-Männer" (beide von Matt Wagner) - die verdeutlichen den Übergang von den normalen Verbrechern in Gotham hin zu den Superschurken, was ja dann im Auftauchen des Jokers kulminiert. Ich fand beide Geschichten jedenfalls sehr gelungen.

      "Wer zuletzt lacht" hab ich leider nicht gelesen, aber das ist wohl zwischen "Ein Tod in der Familie" und "Hush" einzuordnen. Was Arkham Asylum angeht, das sehe ich eher weniger als Teil irgendeiner Timeline sondern eher gesondert, nicht zuletzt deshalb, weil es da die Theorie gibt (oder wurde das mal bestätigt?) dass das ganze ein Albtraum Batmans sein könnte. Aber selbst wenn nicht, das ist so geschrieben, das könnte fast überall spielen.

      Ganz genau, "Der dunkle Prinz" und "Der weisse Ritter" spielen außerhalb der Kontinuität! :)
    • DKH schrieb:

      Ich bin mal wieder so frei und verlinke hier eine Timeline.

      An die halte ich mich so ein bisschen und funktioniert auch gut bisher.
      :thx:

      Muss ich mal durchstöbern was mich noch interessieren könnte :)


      Belmont schrieb:

      Zum Thema das erste Jahr, ganz genau, Der Mann der lacht kommt danach. :) Vielleicht noch eine Empfehlung, es gibt zwei Geschichten, die zwischen den beiden Bänden spielen, nämlich "Der Rote Mönch" und "Die Monster-Männer" (beide von Matt Wagner) - die verdeutlichen den Übergang von den normalen Verbrechern in Gotham hin zu den Superschurken, was ja dann im Auftauchen des Jokers kulminiert. Ich fand beide Geschichten jedenfalls sehr gelungen.

      "Wer zuletzt lacht" hab ich leider nicht gelesen, aber das ist wohl zwischen "Ein Tod in der Familie" und "Hush" einzuordnen. Was Arkham Asylum angeht, das sehe ich eher weniger als Teil irgendeiner Timeline sondern eher gesondert, nicht zuletzt deshalb, weil es da die Theorie gibt (oder wurde das mal bestätigt?) dass das ganze ein Albtraum Batmans sein könnte. Aber selbst wenn nicht, das ist so geschrieben, das könnte fast überall spielen.

      Ganz genau, "Der dunkle Prinz" und "Der weisse Ritter" spielen außerhalb der Kontinuität! :)
      "Wer zuletzt lacht" hab ich jetzt auf den ersten Blick auch nicht in der Timeline gesehen.
      Aber macht nix, dann ist es unabhängiger zu lesen ^^
      :bats: :pupsi: :Harley:
    • DKH schrieb:

      Jep, dass ist da nicht mit drin. Ist glaube ich aber wenn dann relativ weit hinten anzusiedeln (sage ich, ohne es bisher selbst gelesen zu haben ;) )
      Na beim nächsten Besuch im Comic- Laden weiß ich dann schon wonach ich mich umschaue. ;)

      Lese immer gerne unabhängige Bände zwischendurch bevor ich mich dem nächsten Run einer Serie widme. :D

      Der Lesestapel mag ja abgearbeitet werden :lol2:

      Momentan bin ich bei "Die neue Suicide Squad" 8)
      Der Rebirth Run davon wird ja anscheinend auf Grund mangelnder Verkaufszahlen nicht mehr im Paperback zu Ende veröffentlicht :/
      :bats: :pupsi: :Harley: